Start der Australian Open Federer erwischt Traumlos – Bencic triffts mit Serena ganz hart!

Roger Federer zieht bei den Australian Open ein ideales Los. Er spielt in Runde eins und Runde zwei gegen Spieler ausserhalb der Top 100. Bei den Frauen kommts gleich zum Duell Serena Williams vs. Belinda Bencic.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Start der Australian Open Federer erwischt Traumlos – Bencic triffts mit...
2 Vorbereitung auf Australian Open Grünschwarzer Federer trainiert...

Tennis

Platz Name Land Punkte
1 Andy Murray GBR 12560
2 Novak Djokovic SRB 11780
3 Milos Raonic CAN 5290
4 Stan Wawrinka SUI 5155
5 Kei Nishikori JPN 5010
6 Gael Monfils FRA 3625
7 Marin Cilic CRO 3605
8 Dominic Thiem AUT 3415
9 Rafael Nadal ESP 3195
10 Tomas Berdych CZE 3060
17 Roger Federer SUI 1980

Tennis

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?
teilen
teilen
1 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

Besser hätte es für Roger Federer (ATP 17) vor seinem Ernstkampf-Comeback nicht laufen können. Der 35-Jährige erwischt bei der Auslosung der Australian Open ein absolutes Traumlos.

In den ersten beiden Runden warten höchstens zwei Qualifikanten auf den Schweizer, die bestenfalls auf ATP-Rang 107 klassiert sind. In seiner Grand-Slam-Karriere spielte Roger 28 Mal gegen Qualifikanten – und verlor nur einmal. 2002 in Wimbledon gegen Mario Ancic.

Schlägt Federer diese beiden deutlich schlechter klassierten Rivalen, würde  in der dritten Runde wohl der Tscheche Tomas Berdych (ATP 10) der erste Gegner grösseren Kalibers sein. Dann kommts aber knüppeldick auf dem Papier.

Die potentiellen Konkurrenten Federers ab den Achtelfinals heissen nacheinander Kei Nishikori (ATP 5), Andy Murray (ATP 1), Stan Wawrinka (ATP 4) und Novak Djokovic (ATP 2). Ein Schweizer Final ist also nicht möglich.

Nicht schlecht meint es das Los auch mit Stan. Als Aufgalopp steht ihm in der 1. Runde der Tscheche Martin Klizan (ATP 35) gegenüber. Im möglichen Achtelfinal ist ein Duell mit «Enfant terrible» Nick Kyrgios (ATP 14) möglich. Sowohl Federer wie Wawrinka das Turnier am Montag in Angriff nehmen.

Bencic muss ausgerechnet gegen Serena ran

Brutal trifft es bei den Frauen Belinda Bencic. Der 19-jährigen Nummer 48 der Welt wird Superstar Serena Williams (USA, WTA 2) zugelost, die in Melbourne schon sechs Mal gewinnen konnte.

Allerdings geht Belinda mit Mumm ins Turnier. Sie hat letzte Woche am Hopman Cup überzeugt und beste Erinnerungen ans letzte Duell gegen Serena. Im Toronto-Halbfinal 2015 schlug sie die damals amtierende Nummer 1. Im Head-to-Head stehts 1:1.

Timea Bacsinszky (WTA 15) muss in der 1. Runde gegen Camila Giorgi (WTA 72) ran. Viktorija Golubic (WTA 58) legt gegen Kristina Pliskova (WTA 60) los.

Bei den Frauen spielt Golubic am ersten Tag. Bacsinszky und Bencic folgen am Dienstag. (rib)

Publiziert am 13.01.2017 | Aktualisiert um 02:00 Uhr

Auslosung der Australian Open

Männer

1. Runde:

Roger Federer vs. Qualifikant
Stan Wawrinka vs. Martin Klizan (SVN)
Andy Murray (GBR) vs. Illya Marchenko (UKR)
Rafael Nadal  (ESP) vs. Florian Mayer (DE)
David Ferrer (ESP) vs. Omar Jasika (AUS)
Novak Djokovic (SRB) vs. Fernando Verdasco (ESP)

 

Frauen

1. Runde:

Belinda Bencic vs. Serena Williams (USA)
Timea Bacsinszky vs. Camila Giorgi (ITA)
Viktorija Golubic vs. Kristyna Pliskova (CZE)
Angelique Kerber (D) vs. Lesia Tsurenko (UKR)

teilen
teilen
1 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

4 Kommentare
  • Werner  Bieinisowitsch aus Sant Jordi
    14.01.2017
    Und schon sind die Neider und Federer Hasser dabei die Messer zu wetzen. Seid doch endlich mal zufrieden, dass die kleine Schweiz eine so gute Tennisnation geworden ist. Ich habe hier in Spanien noch nie eine solche Neiderhetze gegen Rafa erlebt, auch wenn er ab und zu gegen schlechter klassierte Gegner verliert. Aber der Schweizer muss einfach motzen, liegt wohl in der Natur der Eidgenossen.
  • Silvio  Weiss 13.01.2017
    ich gebe mal meine Prognose ab. Bis in die 4. Runde wird es kein Problem sein. Gegen Nishikori wird es ein Prüfstein seiner Form geben. Aber dennoch sollte der Belag ähnlich schnell sein wie beim Hopman Cup wovon viele ausgehen, dann wird er auch ihn packen. Gegen Murray wird es schwer aber aufgrund der letzten Spiele der beiden ist klar Federer im Vorteil. Daher ich tippe auf einen Halbfinal Einzug von Federer. Mag zwar etwas optimistisch sein aber wird schon klappen.
  • Max  Recht 13.01.2017
    Mhh die Aussis lieben Fedi und wollen ihn im Turnier haben. Habe zwar keine Ahnung wie so eine Auslosung abläuft, finde es aber komisch das weder Stan, Djoko, Murray, Nadal etc. keinen Qualifikant als Gegnee haben der viel schlechtere Roger aber schon. Naja aus dem Traumlos kann bei einer Niederlage schnell ein Alptraum werden. Lets see. Hopp Roger
  • Pietro  Secreto aus Kölliken
    13.01.2017
    Traumlos? Gestern wurde noch über angeblich härteste Auslosung gejammert. Das riecht doch stark nach Verwschwörung.
Sie haben noch 500 Zeichen übrig.