Alle Liveticker Live-Center

  • Liveticker »
    New Haven, USA
    Radwanska, Agnieszka Flipkens, Kirsten
Brisbane, Australien
Beginn: 09.01.2016 06:00 Uhr
vs


weniger
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Blitzsieg trotz Fitness-Problem Federer zieht im Sparmodus in den Brisbane-Final ein

Roger Federer steht in seinem ersten Endspiel im neuen Jahr. Der Schweizer gewinnt im Brisbane-Halbfinal gegen den Österreicher Dominic Thiem mit 6:1, 6:4.

teilen
teilen
27 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Das wird ihn freuen! Federer zieht im Sparmodus in den Final von Brisbane ein und kann am Sonntag ausgeruht zur Mission Titelverteidigung antreten.

Nach seinem zweistündigen Viertelfinal-Kampf gegen Dimitrow gab Roger zu, dass er sich müde und ausgelaugt fühle. Eine Grippe anfangs Woche hatte die gesamte Federer-Family ausser Gefecht gesetzt.

Doch davon ist gegen Dominic Thiem überhaupt nichts mehr zu sehen. Nach nur 22 Minuten und drei Breaks gegen den Ösi-Youngster hat Roger den Startsatz mit 6:1 im Sack.

Gleiches Bild in Durchgang zwei. Wieder nimmt der Baselbieter Thiem gleich den ersten Aufschlag ab. Ein Weckruf für die Weltnummer 20, die umgehend das Rebreak schafft. Sein zweites Game im Spiel ist gleich ein Servicedurchbruch.

Beim Stand von 3:3 und Thiems fünftem Doppelfehler hagelt es dann die nächsten Breakchancen für Federer. Eiskalt nutzt unser Tennis-Ass diese Chance aus und geht wieder in Führung.

Jetzt lässt sich Roger die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Zu Null serviert er zum 5:3 und erreicht nach exakt einer Stunde bei seiner dritten Teilnahme zum dritten Mal den Final.

Dort wartet der Milos Raonic, der sich gegen Bernard Tomic ebenfalls in zwei Sätzen durchsetzt (7:6, 7:6). Schon vor einem Jahr stand der Kanadier Federer im Endspiel gegenüber. Damals setzte sich die Schweizer Weltnummer drei mit 6:4, 6:7, 6:4 gegen den Aufschlagsspezialisten durch. (rae)

Publiziert am 09.01.2016 | Aktualisiert am 09.01.2016
teilen
teilen
27 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Top-Videos

1 Kommentare
  • Oliver  Hardy 09.01.2016
    Ein grandioser Federer spielte wieder Tennis vom feinsten.Nichts mehr zu spüren von seiner Grippe.Der nächste Gegner Raonic ist auch bezwingbar seine einzige gefährlich Waffe sind die Aufschläge aber die wird Roger schnell antizipieren können im laufe des Spiels.Alles Gute.
Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?

ATP

Platz Name Land Punkte
1 Novak Djokovic SRB 14840
2 Andy Murray GBR 9305
3 Stan Wawrinka SUI 4980
4 Roger Federer SUI 4945
5 Rafael Nadal ESP 4850
6 Milos Raonic CAN 4805
7 Kei Nishikori JPN 4165
8 Tomas Berdych CZE 3570
9 Marin Cilic CRO 3515
10 Dominic Thiem AUT 3205