Alle Liveticker Live-Center

  • Liveticker »
    Marrakesch, Marokko
    Muguruza Blanco, Garbine Voegele, Stefanie
  • Liveticker »
    Marrakesch, Marokko
    Oprandi, Romina Garcia Vidagany, Beatriz
  • Liveticker »
    Stuttgart Doppel, Deutschland
    Errani S / Vinci R Goerges J / Groenefeld A-L
  • Liveticker »
    Stuttgart, Deutschland
    Kleybanova, Alisa Kvitova, Petra
  • Liveticker »
    Stuttgart Doppel, Deutschland
    Marcinkevica D / Sasnovich A Jankovic J / Kleybanova A
  • Liveticker »
    Stuttgart, Deutschland
    Radwanska, Agnieszka Vinci, Roberta
  • Liveticker »
    Stuttgart, Deutschland
    Kuznetsova, Svetlana Halep, Simona
  • Liveticker »
    Stuttgart, Deutschland
    Kerber, Angelique Suarez Navarro, Carla
  • Liveticker »
    Stuttgart, Deutschland
    Pavlyuchenkova, Anastasia Sharapova, Maria
  • Liveticker »
    Stuttgart, Deutschland
    Jankovic, Jelena Pennetta, Flavia
  • Liveticker »
    Stuttgart Doppel, Deutschland
    Errani S / Vinci R Mircic T / Thorpe L

sportal scoreradar

Madrid, Spanien
Nishikori, Kei
vs.
Federer, Roger
Beginn: 09.05.2013 16:55 Uhr

Federer nach frühem Madrid-Out frustriert: «Kei musste nicht mal sein bestes Tennis spielen»

Für Roger Federer ist die Mission Titelverteidigung in Madrid bereits zu Ende. Der Schweizer verliert den Achtelfinal gegen den Japaner Kei Nishikori. Die Weltranglistenposition zwei ist er los.

  • Publiziert:

Die Zuschauer in der «Caja magica» in Madrid reiben sich verwundert die Augen.

Nach Novak Djokovic muss auch Roger Federer früh die Segel streichen. In den Viertelfinals fehlen somit die Weltnummern 1 und 2!

Das frühe Ausscheiden hat für Federer Konsequenzen in der Weltrangliste. Der Schweizer verliert 910 Punkte und wird - egal wie Andy Murray in Madrid abschneidet - vom Schotten überholt werden.

Federer kann nach dem Spiel seinen Frust nicht verbergen: «Ich bin sehr unzufrieden mit meinem Spiel. Und ich glaube nicht, dass Kei sein bestes Tennis spielen musste. Das ist noch enttäuschender für mich.»

Doch Federer gibt nicht auf und macht eine Kampfansage: «Am liebsten würde ich gleich jetzt trainieren gehen! Natürlich mache ich das nicht, aber ich werde dafür sorgen, dass ich so gut wie möglich für Rom vorbereitet bin!»

Denn im Achtelfinal von Madrid konnte Federer nicht überzeugen. Nishikori nimmt ihm früh den Aufschlag ab.

Der Japaner bestätigt das Break, geht 4:2 in Führung und serviert den Satz mit 6:4 nach Hause. Federer kommt nicht einmal zu einem Breakball. Und dies obwohl er mehr Punkte als sein Gegner gewonnen hat (26:25).

Im zweiten Durchgang ändert sich das Bild. Federer verpasst zuerst fünf Breakmöglichkeiten, die sechste kann der Baselbieter dann aber verwerten. 3:1!

Beim nächsten Servicegame des Japaners legt Federer gleich nach: Doppelbreak! Satz zwei wird mit 6:1 eine sichere Beute des Titelverteidigers.

Der Widerstand des flinken Japaners ist damit aber nicht gebrochen. Im Gegenteil. Im Entscheidungssatz gelingt Nishikori sogar das erste Break - er stellt auf 4:1.

Federer vermag nicht mehr zu reagieren, gibt den Aufschlag sogar noch einmal ab und verliert am Ende mit 4:6 6:1 und 2:6. (rab)

Nishikori, Kei - Federer, Roger  6:4, 1:6, 6:2

Madrid, Spanien. - Asche.

Bemerkungen:
Nishikori, KeiFederer, Roger
Breaks32
Breaks/Break-Punkte (%)3/4(75%)2/7(28%)
Max. Pkt. in Folge57
Max. Spiele in Folge35
Service-Punkte (G/V/alle)50/30/8046/19/65
Punkte gew. insgesamt6976
Service-Spiele (G/V/alle)10/2/1210/3/13
Spiele gew. insgesamt1312
Zum Resultate-Center »

Direktbegegnungen

Basel, Schweiz06. 11. 2011
Kei Nishikori0:2Roger Federer

ATP

Platz Name Land Punkte
1 Rafael Nadal ESP 13310
2 Novak Djokovic SRB 11040
3 Stanislas Wawrinka SUI 6580
4 Roger Federer SUI 5805
5 David Ferrer ESP 4910
6 Tomas Berdych CZE 4720
7 Juan Martin Del Potro ARG 4215
8 Andy Murray GBR 4040
9 Milos Raonic CAN 2715
10 John Isner USA 2555