Ein Vorteil für Stan Wawrinka zurück im Schatten von Federer

Stan Wawrinka tritt an den Australian Open als amtierender US-Open-Champion an. Doch im Vorfeld des ersten Majors 2017 spricht die Tennis-Szene fast nur vom Comeback von Roger Federer.

Australian Open: Tennis-Welt gespannt auf Roger Federer Comeback play
Wawrinka konnte sich ideal auf die Australian Open vorbereiten.  WILLIAM WEST

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Halep out, Murray muss beissen Erster Australian-Open-Schock nach 75 Minuten
2 Hier steigt sein erster Ernstkampf der Saison An den Australian Open...
3 Federer mit Vier-Satz-Sieg King Roger gelingt Grand-Slam-Comeback

Tennis

Platz Name Land Punkte
1 Andy Murray GBR 12560
2 Novak Djokovic SRB 11780
3 Milos Raonic CAN 5290
4 Stan Wawrinka SUI 5155
5 Kei Nishikori JPN 5010
6 Gael Monfils FRA 3625
7 Marin Cilic CRO 3605
8 Dominic Thiem AUT 3415
9 Rafael Nadal ESP 3195
10 Tomas Berdych CZE 3060
17 Roger Federer SUI 1980

Tennis

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

Jahrelang steht Stan Wawrinka (31) in der Wahrnehmung der Fans hinter Roger Federer (35) zurück. Gegen die Riesen-Erfolge des Maestros kommt keiner an. Trotzdem gab Stan nie auf, verbessert sich Schritt um Schritt an die Weltspitze – und glänzt mit drei Grand-Slam-Titeln in den letzten drei Jahren.

Seit Mai 2013 ist Wawrinka (ATP 4) ununterbrochen in den Top Ten klassiert, aus denen ­Federer (ATP 17) wegen seiner langen Verletzungspause mittlerweile herausgefallen ist. Eine überragende Leistung des Romands, die ihn aus dem Schatten Rogers heraustreten lässt.

Bei den Australian Open geht Wawrinka, Melbourne-Champion von 2014, ab Montag als amtierender US-Open-Sieger ins Turnier. Trotzdem interessieren sich im Vorfeld die Fans und Medien nur am Rande für den Mann mit der bärenstarken Rückhand.

Das Comeback von Federer überstrahlt medial alles. Storys über Wawrinka gibt es selten. Auch auf seinen Social-Media-Seiten hat sich Stan bis zum Jahresbeginn und dem Turnier in Brisbane (Aus), wo er bis in die Halbfinals vorstiess, mit Neuigkeiten zurückgehalten.

Abseits des Rampenlichts konnte er sich ideal auf die Australian Open vorbereiten. Die Rückkehr in den Schatten Federers ist deshalb überhaupt kein Nachteil. Stan gehört zu den ganz heissen Anwärtern auf den Titel.

Publiziert am 13.01.2017 | Aktualisiert um 02:00 Uhr

Auslosung der Australian Open

Männer

1. Runde:

Roger Federer vs. Qualifikant
Stan Wawrinka vs. Martin Klizan (SVN)
Andy Murray (GBR) vs. Illya Marchenko (UKR)
Rafael Nadal  (ESP) vs. Florian Mayer (DE)
David Ferrer (ESP) vs. Omar Jasika (AUS)
Novak Djokovic (SRB) vs. Fernando Verdasco (ESP)

 

Frauen

1. Runde:

Belinda Bencic vs. Serena Williams (USA)
Timea Bacsinszky vs. Camila Giorgi (ITA)
Viktorija Golubic vs. Kristyna Pliskova (CZE)
Angelique Kerber (D) vs. Lesia Tsurenko (UKR)

teilen
teilen
0 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS

3 Kommentare
  • Pikku  Piru , via Facebook 13.01.2017
    Wieder einmal darf Federer in den ersten 2 Runden gegen Qualifikanten spielen.
  • Marc  Haller aus Bern
    13.01.2017
    Abwarten. Ich gehe schwer davon aus, dass Roger den Stan im ATP-Ranking im 2017 nicht wird überholen können. Roger ist ev. noch gut genug, um ein 250er ATP-Turnier zu gewinnen. Mehr geht leider nicht mehr.
  • Thomas  Zürcher 13.01.2017
    Natürlich überstrahlt das Comeback des 17fachen GS Siegers Roger Federer die Australien Open.Die Rückkehr tut dem Tennis gut.Veranstalter und Zuschauer freuen sich auf der ganzen Welt das der Maestro endlich wieder dabei ist.Natürlich gehört Stan bei jedem Turnier zum Favoritenkreis aber seine Inkonstanz ist schon fast ein Markenzeichen.Sein Auf und Ab sind legendär.Spielt er sich an einem Turnier bis in den Final und zum Sieg, so kann er am nächsten bereits in der ersten Runde scheitern.
Sie haben noch 500 Zeichen übrig.