Alle Liveticker Live-Center

Sestriere - Riesenslalom der Damen
Beginn: 10.12.2016 10:30 Uhr
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Lara Gut trotz Podest nicht zufrieden «Bin zweimal schlecht gefahren»

Lara Gut fährt beim Riesenslalom in Sestriere hinter Worley und Goggia aufs Podest. Melanie Meillard und Simone Wild überzeugen mit ihrem besten Riesen-Ergebnis im Weltcup.

teilen
teilen
30 shares
11 Kommentare
Fehler
Melden

Das Podest:
1. Tessa Worley (Fr) 2:17.37
2. Sofia Goggia (It) +0.15
3. Lara Gut (Sz) +0.29

Die Schweizerinnen:
3. Lara Gut +0.29
7. Simone Wild +1.37
10. Melanie Meillard +1.67
20. Wendy Holdener +2.48

Lara Gut kommt im zweiten Lauf nicht wie gewünscht auf Touren, verliert auf den ersten Toren über vier Zehntel auf die spätere Siegerin Worley. Danach holt die Tessinerin noch einmal auf, kann aber nicht mehr alles wettmachen – Platz 3! Simone Wild übertrifft ihr Karriere-Topergebnis (8. Platz im Are-Riesen 2015), legt nach Platz 6 im ersten Durchgang überzeugend nach und wird 7. Toptalent Melanie Meillard (18) zeigt nach dem 23. Platz im ersten Durchgang auch im Zweiten eine grosse Vorstellung, legt einen ganz starken Lauf in den Schnee von Sestriere, überholt 14 Gegnerinnen. Und fährt mit Platz 10 ihr bisher bestes Weltcup-Ergebnis im Riesenslalom ein (vorher 18. Platz in Sölden). Wendy Holdener läufts nach Platz 10 im ersten Durchgang dagegen gar nicht mehr.

So lief das Rennen: Nach der Hochspannung im ersten Durchgang mit den schnellsten fünf Athletinnen innerhalb von mickrigen zwölf Hundertsteln, sind die Abstände im zweiten Lauf grösser. Mikaela Shiffrin, nach dem ersten Durchgang noch auf Platz 1, verliert über eine Sekunde und fällt auf den 6. Platz zurück. Nicht viel besser ergeht es der Liechtensteinerin Tina Weirather, die mit einer Sekunde Rückstand Vierte wird.

Der Aufreger: Die italienischen Ski-Fans drehen beim Lauf von Lokalmatadorin Sofia Goggia, im 1. Lauf Fünfte, durch. Zwar leistet sich die Italienerin nach Laufhälfte einen Schnitzer, trotzdem gelingt ihr der Sprung aufs Podest.

Die Stimmen: «Positiv, dass ich auf dem Podest stehe, obwohl ich zweimal schlecht gefahren bin. Der erste Lauf war eine Katastrophe und auch den zweiten habe ich nicht so gut erwischt», sagt Lara Gut im «SRF». Simone Wild: «Ich war im ersten Lauf überrascht, als im Ziel die Sechs aufleuchtete. Im zweiten Durchgang habe ich noch einmal versucht, voll anzugreifen.»

So stehts im Weltcup: Lara Gut holt auf! Mit ihrem dritten Platz kommt die Schweizerin im Gesamtweltcup bis auf acht Punkte an die Führende Mikaela Shiffrin heran. In der Riesenslalom-Wertung baut Worley ihre Spitzenposition aus.

Die nächsten Rennen: Am Sonntag starten die Ski-Frauen zum Slalom. Nächstes Wochenende gehts dann in Frankreich wieder auf die Piste: In Val d'Isère stehen eine Kombination (16.12.), eine Abfahrt (17.12.) und ein Super-G (18.12.) auf dem Programm.

Publiziert am 10.12.2016 | Aktualisiert am 18.12.2016
teilen
teilen
30 shares
11 Kommentare
Fehler
Melden

Top-Videos

11 Kommentare
  • Heidi  Engel , via Facebook 11.12.2016
    Ihr Nörgeler und Neider ich lese so nichts mehr so Negatives über Lara Gut, hat es ihnen denn jetzt die Sprache Verschlagen über ihre Erfolge?
  • Walter  Krebs 10.12.2016
    Typische Gut-Aussage: Bin zweimal schlecht gefahren! Das ist sie nicht. Man kann es auch fair ausdrücken: Die anderen zwei waren einfach besser und schneller. Wehe dem der es wagt, seine eigene Meinung über Lara Gut zu schreiben.
    W. Krebs, Bern
    • Roger  Huber 10.12.2016
      Peter Müller hat schon vor 30 Jahren gewusst, dass niemals ein Rennen gewinnen wird, wer mit einem 2. oder 3. Platz zufrieden ist. Auch er hat sich mit solchen Aussagen nicht nur Freunde geschaffen. Aber genau dies ist die Einstellung eines richtigen Champions.
  • Meier  Thomas aus Rheinfelden
    10.12.2016
    Sowas schau ich mir nicht an. Das sind keine Frauen mehr....
    • Heidi  Engel , via Facebook 11.12.2016
      Und was sind es dann Herrn Meier?
      eine Ausage von Ihnen, nur das sie auf sich Aufmerksam in Kommentaren im Blick machen wollen!!!
    • Meier  Thomas aus Rheinfelden
      11.12.2016
      Ich will ganz sicher nicht auf mich aufmerksam machen, ich will Männer davor bewahren den grössten Fehler Ihres Lebens zu machen. Eine CH Frau zu heiraten....
  • Schmutz  Fink 10.12.2016
    Man kann die Gegnerinnen auch so schlecht machen!
    «Positiv, dass ich auf dem Podest stehe, obwohl ich zweimal schlecht gefahren bin.
    Was wäre wenn die ersten 2 auch schlecht gefahren sind?
    • tom  tomason 10.12.2016
      Man kann aber auch jede Aussage von Lara Gut ins Negative drehen, wenn an denn will.
  • Werner  Steingruber aus Flawil
    10.12.2016
    man darf aber nicht vergessen,dass es sich nur um eine momentaufnahme handelt. trotzdem bravo.
Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?