Alle Liveticker Live-Center

Schladming - Slalom der Herren
Beginn: 26.01.2016 20:45 Uhr
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Slalom verrückt – wieder Kristoffersen! Blinder Hirscher zaubert sich aufs Podest

Von Rang 22 nach dem 1. Lauf fährt Marcel Hirscher doch noch aufs Podest. Aber erneut schlägt ihn Henrik Kristoffersen – und gewinnt nach Adelboden, Wengen und Kitzbühel den Slalom Grand Slam.

teilen
teilen
17 shares
8 Kommentare
Fehler
Melden

Der Held der über 50000 Fans ist aber natürlich Marcel Hirscher. Dass der Ösi nur als Zweiter vom Podest winkt, hat sein Servicemann unmittelbar vor dem ersten Lauf vergeigt. Der hat Hirschers Brillenglas verkehrt montiert, die Seite mit der Anti-Fog-Beschichtung gegen aussen, statt gegen innen gerichtet. Und mit komplett beschlagener Brille wurde Hirschers erste Fahrt zum Blindflug. 2,56 Sekunden Rückstand auf den Halbzeit-Leader Felix Neureuther – das kann Marcel mit einem fantastischen Finale auch nicht mehr wegzaubern. Aber einen Zauberlauf zeigt er seinen Fans dennoch.

Marcel vergibt den Lapsus indes sportlich. «Überall, wo gearbeitet wird, passieren Fehler. Ich kann meinem Servicemann nicht böse sein, bisher hat er vielleicht bei 170 Rennen immer alles richtig gemacht.» Dennoch hat sich Hirscher vor dem 2. Lauf die Brille sehr genau angeschaut, unmittelbar vor dem Start sogar noch eine andere verlangt.

Schlagen kann ihn schliesslich einmal mehr Norwegens 21-jähriger Wundermann Henrik Kristoffersen. Er gewinnt bereits seinen sechsten Slalom der Saison und beweist im zweiten Lauf auf der schwer gezeichneten, weichen Piste, dass er auch Bob fahren kann – sich von den tiefen Gräben nicht irritieren lässt. Felix Neureuther, der Halbzeit-Führende, fädelt im zweiten Durchgang ein.

Die Schweizer müssen nach dem 1. Lauf zittern. Wohl bloss, weil die Piste stark gezeichnet ist, retten sich Daniel Yule (30.) und Ramon Zenhäusern (29.) überhaupt ins Finale. Dort nützen die beiden dann die Chance, als erste über die jungfräuliche Piste zu fahren. Yule verbessert sich auf Rang 13, Zenhäusern wird 17. Luca Aerni dagegen scheidet nach dem 23. Zwischenrang einmal mehr aus. 

Publiziert am 26.01.2016 | Aktualisiert am 27.01.2016
teilen
teilen
17 shares
8 Kommentare
Fehler
Melden

8 Kommentare
  • C.  Küng aus Aeugstertal
    27.01.2016
    Alle die regelmässig Skirennen schauen wissen, dass Marcel Hirscher ein fairer Sportsmann ist und dass er selber sagt dass Henrik Kristoffersen im Moment der Beste und kaum zu schlagen ist. Also erst denken und dann schreiben :)
  • Lionel  Werren aus das Original
    26.01.2016
    Das Brillenglas! Was für eine Ausrede von Hirscher, der Typ macht sich ja echt nur noch lächerlich! Mal ists der Stock, dann der Ski, jetzt die Brille… hauptsache es ist nicht sein Fehler!
    • andi  lindner aus luzern
      27.01.2016
      Alle Zuschauer konnten am TV sehen wie angelaufen die Brille war.
      Sie aber irgnorieren diese Tatsache. (SVP Wähler?)
      Ich nehme an, die Drohne welche hinter Hirscher seinerzeit einschlug war auch nur eine optische Täuschung.
    • Concolor  Shalako 27.01.2016
      Vermögen sie das zu urteilen Herr Werren?
      Wohl kaum. Sicher ist..Hirscher kann sehr gut Skifahren.
    • Eva  Ulrich , via Facebook 27.01.2016
      Jeder Blinde hat gesehen, wie angelaufen die Brille war. Beim Stock hat Hirscher im Interview gesagt, dass er selbst schuld ist, wenn er ihm zwischen die Ski kommt.
    • Fritz  Frech 27.01.2016
      Was SVP-Wähler denken, überlasse mal lieber SVP-Wählern. Alles klar? Mich interessiert nämlich nicht die Bohne, weshalb Du was wählst.
  • Fritz  Frech 26.01.2016
    Ergo: Die Brille hat nichts am Klassement geändert. Kristoffersen hätte er auch mit perfekter Brille nicht genommen. Denn dann hätte er auch nicht diese Startnummer im zweiten gehabt.
  • Concolor  Shalako 26.01.2016
    Bin lediglich ein TV Ski Betrachter und verstehe daher wenig vom Alpin Skirennsport. Was aber Hirscher heute am Slalomhang geboten hat...ist einfach Grossartig. Und...Ein Detail am Rande... das mir sehr gut gefallen hat...Die grosse Fairness von Neureuther gegenüber den Sieger...Respekt und Bravo!!!
Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?