Ski-Star Shiffrin hat kaum Freizeit «Hätte gerne ein Date – wenn mich jemand fragen würde»

Mikaela Shiffrin gilt als Arbeitstier, das weder Schweiss noch Schmerzen scheut. Sie gibt aber zu, dass es auch eine Kehrseite der Medaille gibt.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Schon wieder das Knie Ski-Star Svindal muss Saison abbrechen!
2 «In der Kitzbühel-Woche schaue ich viel öfters aufs Handy» So leiden...
3 2x2 Packages zu gewinnen! Gehen Sie als VIP an die Ski-WM

Ski

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?
teilen
teilen
1 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

Sie ist erst 21 Jahre alt. Aber schon dreifache Slalom-Kristallkugel-Gewinnerin, Doppel-Weltmeisterin, Olympiasiegerin und dazu die aktuell Führende im Gesamtklassement. Mikaela Shiffrin. Der US-Star kennt aber auch die Kehrseiten des Erfolgs.

In einem Interview mit «RSI» spricht Shiffrin offen über ihre Karriere, welche seit ihrer Jugend voller Entbehrungen ist. «Ausserhalb des Sports habe ich nicht viel erlebt. Dabei wäre vieles wichtig, lustig, ein Ausgleich. Ich würde mir gerne Zeit dafür nehmen.»

Shiffrin ist zwar nicht der Ansicht, dass sie viel habe opfern müssen: «Ich mache schliesslich das, was ich will: Skifahren.» Dennoch sei es schade, dass sie nicht einmal im Sommer dazu komme, anderes zu unternehmen. «Mein Programm ist von Montag bis Samstag durchgestaltet. Am Sonntag habe ich frei. Aber das ist dann mein Tag für die Erholung. Also kann ich da auch nicht ausgehen.»

Im Interview wirkt Shiffrin zuweilen nachdenklich, emotional. Sie sagt: «Ich hatte nie ein Date. Dabei hätte ich dies gerne - wenn mich jemand fragen würde.» Unternimmt sie dann doch einmal etwas – zum Beispiel ein Konzertbesuch – würde sich sofort die Frage stellen, ob dies ihre Leistung (negativ) beeinflussen könnte.

In Bezug auf den Kampf um die grosse Kristallkugel gegen Lara Gut lässt sich Shiffrin entlocken: «Mir gefällt der Gedanke, dass wir zwei während der ganzen Saison um die Kugel kämpfen werden. Das ist aufregend.»

Zur Erinnerung: Nach sieben Rennen führt die Super-Technikerin mit 358 Punkten, Gut auf Platz zwei hat 28 Zähler weniger auf dem Konto. Shiffrin sagt trotzdem: «Sie ist die Favoritin. Ich denke nicht allzu sehr an den Gesamtweltcup.»

Die beiden Top-Fahrerinnen verbindet laut Shiffrin vor allem neben der Piste einiges: «Ich liebe es zu tanzen, zu lachen, Spass zu haben. Und ich sehe, dass es bei ihr gleich ist.» In den Rennen sieht es allerdings anders aus: «Lara fährt, als sei jedes Tor das letzte ihres Lebens - sie gibt wirklich alles. Ich bin anders, konservativer.»

Publiziert am 06.12.2016 | Aktualisiert am 09.12.2016
teilen
teilen
1 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

4 Kommentare
  • Samuel  Niederhauser 06.12.2016
    Sie sagt nicht, dass sie noch nie ein Date gehabt habe. Nur, dass sie für Dinge wie Konzerte hören oder Dates sehr wenig Zeit habe, dies aber sehr wichtig für den Ausgleich sei. Zu 99 Prozent der Fälle sei sie dabei aber am überlegen, was für Auswirkungen dies auf ihre Leistung haben wird.
    In einem früheren Interview im Red Bulletin antwortete sie auf die Frage, bei was sie nervös werde: "vor Dates"
  • Simon  Gasser , via Facebook 06.12.2016
    wo kann man sich bei Ihr melden für ein Date
    bin 25 jähre jung und noch Single
  • Randy J.  Tomlinson , via Facebook 06.12.2016
    Da würde ich nicht lange Fackeln und sofort Fragen. Mikaela ist ein tolles Mädchen mit einem guten Herzen, Hochanständig und hat sehr gute Manieren. Leider bin ich schon 49 und ich fürchte da würden einige altmodisch Denkenden die Nase rümpfen.
  • Simon  Gfeller aus Belp
    06.12.2016
    Diese junge Kämpferin ist mir wesentlich sympatischer als ihre Landsfrau, die Drama- Queen, Frau Vonn.