Alle Liveticker Live-Center

Val d Isere - Riesenslalom der Herren
Beginn: 10.12.2016 09:30 Uhr
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Sieg im Riesenslalom für Pinturault Caviezel: «Der zweite Lauf war eine Katastrophe!»

Trotz guter Ausgangslage enttäuschen die Schweizer Riesenslalom-Fahrer im zweiten Lauf in Val d'Isère. Carlo Janka und Gino Caviezel landen beide zeitgleich auf Platz 20. Der Sieg geht an Alexis Pinturault.

teilen
teilen
2 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

Das Podest:
1. Alexis Pinturault
2. Marcel Hirscher +0,33
3. Henrik Kristoffersen (Nor) +1,50

Die Schweizer:
20. Gino Caviezel +4,12
20. Carlo Janka +4,12
Out Justin Murisier
Out Loic Meillard

Nach dem ersten Lauf siehts für das Schweizer Riesenslalomteam noch gut aus. Caviezel (8.) und auch Meillard (10.) schielen auf die Top-Plätze. Doch der zweite Lauf ist nichts für die Schweizer. Carlo Janka ist noch der Beste, verliert aber auch viel Zeit. Dann fällt Murisier aus, etwas später die Hoffnung Meillard nach starkem Beginn. Caviezel ist dann nach den zwei Schweizer Ausfällen eher vorsichtig unterwegs – und verliert so ebenfalls viel Zeit.

So lief das Rennen: Schon im ersten Lauf wird klar, der Sieg fährt hier nur an Alexis Pinturault vorbei. Der französische Stangentänzer nimmt der Konkurrenz über eine halbe Sekunde ab. Die Frage im zweiten Lauf heisst: Wer kann ihm das Wasser reichen? Marcel Hirscher – Zweiter hinter Pinturault im ersten Lauf – knallt im zweiten Durchgang einen Traumlauf in die Piste. Kann Pinturault kontern? Er kann! Der Lokalmatador bringt ebenfalls einen starken Lauf ins Ziel und rettet so den Sieg!

Die Stimme: Gino Caviezel zeigt sich im Interview mit SRF schwer enttäuscht, schüttelt den Kopf: «Dieser zweite Lauf war eine Katastrophe. Ich hatte eine sehr gute Ausgangslage nach dem ersten Lauf, habe das Ganze aber ziemlich verhauen. Ich hatte ein gutes Gefühl, wollte im zweiten Lauf einen runterhauen. Dann aber verlor ich den Rhythmus und war nur noch am herumschlittern.»

So stehts im Weltcup: In der Riesenslalom-Wertung steht Pinturault nun alleine an der Spitze vor Hirscher. Der erste Schweizer in dieser Wertung ist Murisier auf Platz 15. Im Gesamtweltcup liegt Hirscher (360 P.) indes noch vor Pinturault (284). Der beste Schweizer ist hier Carlo Janka mit 107 Punkten auf Platz 9.

So gehts weiter: Am Sonntag steht für die Männer in Val d'Isère ein Slalom auf dem Programm. In einer Woche gehts dann nach Gröden (It), wo ein Super-G und eine Abfahrt anstehen.

Publiziert am 10.12.2016 | Aktualisiert am 10.12.2016
teilen
teilen
2 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

Top-Videos

4 Kommentare
  • Tashunka  Blue aus Watt
    10.12.2016
    Das Swiss Ski Herren Team ist sich treu geblieben...sie verlieren weiter an Boden gegenüber der Konkurrenz.
  • Werner  Steingruber aus Flawil
    10.12.2016
    nicht gerade ein ruhmesblatt. janka ist nur dank vielen ausfällen noch in den punkterängen,die er für weitere rs-starts braucht.
  • Markus  Kohler aus thun
    10.12.2016
    Nicht ganz gelungener Auftritt der Lehmann Bubis, aber das macht doch nichts, im März wartet schon die Schweizer Meisterschaft und da kann sicher einer unter die ersten 15 fahren.
  • Ferenc  Kovacs aus Minusio
    10.12.2016
    Immer wieder diese unerklärliche mentale Schwäche. 2 von 6 ausgeschiedenen sind Schweizer, die andere 2 waren fast die mit den schlechtesten Zeiten.
Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?