Lindsey Vonn und unser Tennis-Gott: «Federer schickte mir Blumen»

Die WM in Schladming wird zum Horrortrip für Lindsey. Sturz, Kreuzbandriss, OP. Und zum Trost: Blumen von Roger Federer.

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?

Top 3

1 Sind die Ski-Stars zu abgelenkt? Maze sieht Schuld an Stürzen bei...
2 Rückkehr schon in Crans-Montana Shiffrin kündigt ihr Comeback an
3 Lara rätselt beim Selfie nach Super-G-Sieg Wo versteckt sich nur...

Ski

teilen
teilen
0 shares
15 Kommentare
Fehler
Melden

Erstmals seit ihrem Horror-Sturz an der WM in Schladming ist Lindsey Vonn wieder vor eine Kamera getreten. In einem Video-Interview mit dem US-Skiverband plaudert sie aus dem Nähkästchen. Über ihre Schwester Laura, ihrer steten Begleiterin, sagt sie: «Alleine kann ich nicht funktionieren. Ich gehe an Krücken, kann nicht einmal etwas tragen. Ohne sie wäre ich verloren.»

Unterstützung kriegt sie nicht nur von ihrer Schwester. Eine Unzahl von Menschen hätte sich via Twitter gemeldet, nachdem sie in Schladming so schwer stürzte. Ein Genesungswunsch von Maria Scharapowa habe sie besonders gefreut. «Und oh, Roger Federer hat mir Blumen geschickt. Das war nett, Roger. Danke!», fügt sie dann an. Ein richtiger Gentlemen, unserer Roger!

Noch dankbarer als Roger ist sie allerdings ihrem Arzt Bill Sterrett. Sie gesteht: «Als ich in den Operationssaal ging, war ich sehr nervös. Zwar hatte ich schon einmal eine OP am Knie, aber das war vergleichsweise ein kleiner Eingriff. Jetzt hatte ich richtig Angst. Aber zum Glück war Bill da, ihm vertraue ich komplett. Er ist mein Doktor seit ich 13 war.»

Was er bei der OP vorfindet war offenbar schlimmer als erwartet. Doch der Eingriff selbst verläuft perfekt. Und so ist Lindsey Vonn schon jetzt wieder täglich in zwei Schichten am Schuften für das Comeback in Sotschi. Und mit Genesungswünschen von Tennis-Gott Federer stemmen sich Gewichte offenbar ein bisschen leichter.

Publiziert am 28.02.2013 | Aktualisiert am 28.02.2013
teilen
teilen
0 shares
15 Kommentare
Fehler
Melden

15 Kommentare
  • Mark  Langenauer , via Facebook 28.02.2013
    RF ist ein wirklicher Sportlerverbindet !! und Lindsay ist nur bildhübsch sondern auch eine top Sportlerin, und dies nicht nur einseitig. Alles Gute Lindsay..we look forward to your next race..!!
  • Mosimann  Beat 28.02.2013
    Ist er nicht verheiratet? Ob seine Frau viel Freude daran hat?
  • Marco  Götz aus Bern
    28.02.2013
    Roger schickt Ihr Blumen Tiger den Privatjet.
  • Steve  Furger aus Bern
    28.02.2013
    Und meine Blumen hat Lindey nicht erwähnt - Schade :-
  • Thomas  Nauer , via Facebook 28.02.2013
    Gute "Arbeitskollegen" gibt es auch im Sport! Schöne Geste Roger!