Klage abgeblitzt Bode Millers Sensations-Comeback geplatzt?

Ein Richter weist Bode Millers Klage ab. Das Ende der Comeback-Träume?

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Vonn in Garmisch abgeschlagen Lara Gut schafft den Super-G-Hattrick
2 Dank Socken-Trick Trotz Handicap fährt Lindsey Vonn zu ihrem grössten Sieg
3 Hirscher gewinnt Kitzbühel-Slalom, aber... Liverpool-Fan schreibt...

Ski

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

Es scheint immer wahrscheinlicher, dass Bode Millers (39) Comeback-Traum nicht Realität werden wird. Die US-Ski-Legende wollte diesen Winter gerne in den Weltcup zurückkehren und an der Ski-WM in St. Moritz starten. Doch im Rechtsstreit mit seinem Ex-Ausrüster Head muss Miller einen herben Rückschlag einstecken.

Ein Richter in Santa Ana hat die von Miller eingebrachte Klage gegen Head am Freitag abgewiesen, wie die Nachrichtenagentur AP berichtet. Richter David Carter legt fest, Miller sei nicht berechtigt, in Kalifornien gegen die Firma mit Sitz in Vorarlberg zu klagen.

Hintergrund: Bode würde gerne mit der Ski-Firma Bomber, an der er Anteile hält, in den Ski-Zirkus zurückkehren. Doch Miller hatte seinen Vertrag mit Head im Jahr 2015 vorzeitig unter der Auflage beendet, bis inklusive 2017 auf keinen anderen Skiern als Head Weltcup-Rennen zu fahren. (sme)

Publiziert am 17.12.2016 | Aktualisiert am 18.12.2016
teilen
teilen
0 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS

2 Kommentare
  • Benjamin  Zürcher 18.12.2016
    Gut so. Auch wenn ich gerne nochmals sehen würde, zu was Bode im Stande ist, bin ich der Meinung, dass es richtig ist, wenn er nicht zurückkehren darf, da er dies nicht aus Freude zum Sport, sondern bloss aus Werbezwecken will. Tja schade, aber wenn er nur mit seinem Ski fahren will, sodass dieser bekannter wird, so soll er es halt lassen.
  • Thomas  Zürcher 17.12.2016
    Ich glaube es ist besser wenn Bode nicht mehr zurückkehrt in den Ski Zirkus.Miller inzwischen 39 Jahre alt und Familienvater hat in seiner langen Karriere mit viele schweren Verletzungen zu kämpfen.Er sollte sich jetzt seiner Familie widmen und kein grosses Risiko mehr eingehen.Bode hat ja alles schon erreicht als Skirennfahrer unter anderem gewann er nicht weniger als 11 Medaillen an Olympia und an der WM zudem zweimal den Gesamtweltcup und ist damit einer der erfolgreichsten Skirennläufer.