Alle Liveticker Live-Center

  • Liveticker »
    Garmisch Partenkirchen - Abfahrt der Damen
                       
  • Liveticker »
    Kitzbühel - Abfahrt der Herren
                       
Zagreb - Slalom der Herren
Beginn: 05.01.2017 14:45 Uhr
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Mölgg gewinnt den Slalom in Zagreb Yule verpasst Podest knapp

Daniel Yule zeigt beim Slalom in Kroatien eine Weltklasse-Leistung, verpasst das Podium aber um Haaresbreite. Es ist das beste Weltcup-Ergebnis seiner Karriere. Auch Luca Aerni fährt in die Top 10.

teilen
teilen
109 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Das Podest:
1. Manfred Mölgg (Italien, 2:00,03)
2. Felix Neureuther (Deutschland, +0,72)
3. Henrik Kristoffersen (Norwegen, +0,77)
4. Daniel Yule (Schweiz, +0,99)

Die Schweizer:
Daniel Yule erzielt das beste Weltcup-Ergebnis seiner Karriere! Das Top-Resultat reicht aber leider wieder nicht fürs Treppchen: Der Walliser schlängelt die viertbeste Zeit in den Schnee von Zagreb! Luca Aerni muss mächtig beissen, hält sich aber auf den Skis und ergattert den starken 8. Rang (+1,69). Marc Rochat zieht seine valable Leistung auch bei der Entscheidung weiter (Platz 20, +2,95). Zur Belohnung gewinnt er zum zweiten Mal in seiner Laufbahn Slalom-Weltcup-Punkte. Ramon Zenhäusern beendet seinen zweiten Lauf nicht. Ihm wird die eingeschränkte Sicht zum Verhängnis, er verpasst ein Tor.

Die Besten:
Manfred Mölgg siegt in Zagreb überraschend! Zum ersten Mal seit acht Jahren gewinnt der Italiener wieder einmal ein Weltcup-Rennen. Der Führende nach dem ersten Lauf, Manuel Feller, scheidet im Zweiten aus. Auch Landsmann Hirscher (6.) schafft es für einmal nicht auf das Slalom-Podest.

Der Aufreger:
Die Bedingungen sind prekär. Bei weniger als minus zehn Grad kommts insbesondere im Mittelabschnitt immer wieder zu starken Böen, die den Schnee in die Luft wirbeln und die Sichtverhältnisse stark beeinträchtigen.

Die Stimmen:
Aerni gegenüber SRF: «Es hat sehr stark gewindet. Der Servicemann hat mir gesagt, ich solle kämpfen. Und das habe ich getan, ich bin zufrieden.»
Yule: «Drei Grosse im Slalom sind ganz vorne, also kann ich mit dem vierten Platz zufrieden sein. Ich glaube die Bedingungen waren wirklich schwierig.»

So gehts weiter: 
Der Ski-Cracks reisen in die Schweiz! In Adelboden duellieren sich die Männer am Samstag, 7. Januar bei einem Riesenslalom. Tags darauf wird an gleicher Stelle ein Slalom durchgeführt. Unterhaltung ist also garantiert.

Publiziert am 05.01.2017 | Aktualisiert am 06.01.2017
teilen
teilen
109 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Top-Videos

1 Kommentare
  • Lionel Werren,  der Klartexter 06.01.2017
    Schon wieder kein Sieg für Hirscher! Was hat er wohl diesmal für eine Ausrede? Wohl der Wind oder die Piste oder vielleicht auch die Kurssetzung oder die Startzeit. Gratulation an Mölgg, dem Altmeister mag ich das von Herzen gönnen! Krass dagegen, wie sich Kostelic selbst demontiert, das ist nur noch peinlich wie der sich den Hang runterquält.
Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?