Lara Gut öffnet ihr Herz «Es ist schwierig, Liebe zu erklären»

Lara Gut und Val d'Isère: Das passt! Aber warum eigentlich?

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Vonn über ihren neuen Partner «Schön zu wissen, dass dich jemand liebt»
2 Slalom-Königin Shiffrin über ihren Status «In den USA kennt mich niemand»
3 Nur drei Monate nach Oberarm-Bruch Vonn meldet sich zurück!

Ski

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Es gibt kaum einen Austragungsort im Skiweltcup, den Lara Gut (25) mehr mag als Val d'Isère (Fr). Das Ganze geht so weit, dass man von einer «Liebesbeziehung» sprechen kann. Schon als Kind kam sie in den mondänen Ort in den französischen Alpen, um mit der Familie Ski zu fahren. Danach ging es oft an die Cote d'Azur, dort genoss die kleine Lara den Strand und das Meer.

«Ich habe wirklich gute Erinnerungen an Frankreich. Dass ich Französisch reden kann, erinnert mich zudem an meine Mutter.» Der Hintergrund: Gabriella Gut wuchs in der Romandie auf, ehe sie später ins Tessin zog. 

Die Liebe zu Val d'Isère verfestigte sich bei Lara nur kurze Zeit nach den Familien-Ferien. Mit 17 Jahren gewann sie im Skigebiet «Espace Killy» als jüngste WM-Teilnehmerin zwei Silbermedaillen (Abfahrt und Superkombination), sofort wurde die Tessinerin zum grossen Star der Ski-Szene. 

Auch danach lief es für Lara in Val d'Isère wie geschmiert. Fünf Weltcup-Podestplätze holte sie sich, darunter drei Siege. «Die Sonne, der Schnee – hier kriege ich einfach immer Energie», so Lara.

Wie bei einer «normalen» Beziehung gilt auch bei Lara und Val d'Isère: «Entweder es funktioniert, oder es funktioniert nicht.» Worte zu finden, um das Ganze zu beschreiben, sei nicht einfach. Gut bringt es auf den Punkt: «Es ist schwierig, Liebe zu erklären.»

Ob neue Kapitel in der «Liebesbeziehung» dazu kommen werden? Chancen dafür gibt es genügend: Von Freitag bis Sonntag stehen in Val d'Isère Kombination, Abfahrt und Super-G an.

Publiziert am 15.12.2016 | Aktualisiert am 15.12.2016
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • Thomas  Zürcher 15.12.2016
    Auch in dieser Saison schaut es gut aus für unsere Schweizerin,dass sie ihren Gesamtweltcup Titel erfolgreich verteidigen kann.Lara ist in einer bestechenden Form und strotzt nur so von Selbstvertrauen.Vorausgesetzt sie erleidet keine schweren Verletzungen dürfte ihr der Titel auch in dieser Saison schwer zu nehmen sein.Auch an der Ski WM in St.Moritz wird mit ihr zu rechnen sein vor eigenem Publikum wird Lara ihr bestes geben und um die Medaillen mitkämpfen.Wünsche ihr alles Gute weiterhin!