Alle Liveticker Live-Center

Semmering - Slalom der Damen
Beginn: 29.12.2016 15:00 Uhr
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Bärenstarke Shiffrin triumphiert erneut Holdener fährt auch in Semmering aufs Podest!

Vierter Slalom der Saison, vierter Podestplatz: Wendy Holdener überzeugt in Semmering und schlängelt sich auf den dritten Rang. Der Sieg geht einmal mehr an Mikaela Shiffrin.

teilen
teilen
173 shares
7 Kommentare
Fehler
Melden

Das Podest:
1. Mikaela Shiffrin 1:40.06
2. Veronika Velez-Zuzulova (+0.64)
3. Wendy Holdener (+1.54)

Auch bei Flutlicht ist gegen Mikaela Shiffrin einfach kein Gras gewachsen. Nach zwei Riesenslalom-Erfolgen feiert die 21-Jährige mit dem Slalom-Triumph den «Semmering-Hattrick»! Sie ist die Erste seit Vreni Schneider im Jahr 1989, die in drei Wettbewerben in drei Tagen am gleichen Austragungsort gewinnt. Es ist auch der vierte Slalom in Folge, die die US-Amerikanerin in dieser Saison für sich entscheidet. Besser gehts nicht! Daran kann auch Veronika Velez-Zuzulova nichts ändern. Die Slowakin wird Zweite. Wendy Holdener lässt die Ski-Schweiz jubeln! Mit einer grandiosen Darbietung fährt die Schwyzerin im vierten Slalom der Saison zum vierten Mal aufs Treppchen!

Die Schweizerinnen:
Michelle Gisin liefert einen anständigen Entscheidungslauf, mehr als Rang 12 schaut allerdings nicht heraus. Die junge Melanie Meillard findet die Ideallinie zwar nicht immer, darf sich in ihrem zweiten Weltcup-Slalom aber immerhin über Punkte freuen (Platz 15, +3.56). Denise Feierabend fährt auch im zweiten Durchgang zu verhalten, reiht sich im hinteren Tabellenfeld ein (Platz 27, +5.28).

Die Stimmen:
Melanie Meillard gegenüber SRF: «Ich bin sehr zufrieden. Ich war nicht nervös, im Slalom bin ich eigentlich immer gut gefahren.»
Mikaela Shiffrin: «Heute war der schwerste der drei Siege in Semmering. Es war grossartig, Happy New Year!»

Der Aufsteller:
Mireia Gutierrez aus Andorra, mit Startnummer 56 sensationell für die Entscheidung qualifiziert, hat erst einmal in ihrer Karriere Weltcup-Punkte sammeln können – vor zwei Jahren. Heute wiederholt die 28-Jährige als 26. (+4.89) das.

Slalom-Weltcup:
Im Slalom war Shiffrin ohnehin schon die unantastbare Nummer eins. Mit der heutigen Machtdemonstration festigt sie die Führung im Klassement. Dahinter liegen Velez-Zuzulova und Holdener.

Gesamt-Weltcup:
Auch im Gesamt-Weltcup führt momentan kein Weg an der US-Amerikanerin vorbei. Die im Bundestaat Colorado geborene 21-Jährige hat nunmehr 215 Punkte Vorsprung auf die zweitplatzierte Lara Gut. Holdener liegt an siebter Stelle.

So gehts weiter:
Das wars für die Ski-Frauen im Jahr 2016. Jetzt sind endlich ein paar Tage Erholung angesagt. Am 3. Januar messen sich die Slalom-Spezialistinnen nächstes Mal – in Zagreb. Am 7. Januar findet ein Riesenslalom in Maribor statt.

Publiziert am 29.12.2016 | Aktualisiert am 08.01.2017
teilen
teilen
173 shares
7 Kommentare
Fehler
Melden

7 Kommentare
  • Roland  Meier aus St.Gallen
    30.12.2016
    Mehr als Platz 3 liegt für Wendy Holdener im Moment nur drin, wenn Zuzulova oder Shiffrin ausscheiden. Sie hat leider das Pech gegen eine Überfahrerin und gegen eine Galaktische antreten zu müssen.
  • drafi  schweizer aus berg
    30.12.2016
    dauernd nur und immer wieder Lara Gut Negativ erwähnen scheint eine besondere Sportart vieler Schweizer zu sein, es fällt vielen Schweizern scheinbar sehr sehr schwer auf Schweizer Stolz zu sein, schade eigentlich, und warum ??
  • Manuel  Maier 29.12.2016
    Naja Roman: wir wissen ja dass es viele SLaloms gibt in einer Saison; aber bisher gab es erst 4; und Riesentorläufe 5; Shiffrin hat also noch 6 mögliche Slalomrennen vor sich. Für Gut wirds schwer, denn wenn Vonn wieder kommt, wird sie in der Abfahr sowieso den kürzeren ziehen und im Super-G muss sie alles zusammen gewinnen wenn sie gegen Shiffrin eine Chance haben will. Aber auch da wird Vonn ihr einheizen und Hütter und auch eine Weirather.
  • mark  spiz 29.12.2016
    Das Problem von Lara Gut ist Sie hat zu viel ausfälle und darum zu wenig punkte. Shiffrin ist echt Bärenstark ! Aber die konkurrenz im Slalom ist aber auch bescheiden.
  • Thomas  Zürcher 29.12.2016
    Erneute Machtdemonstration von Mikaela Shiffrin die die Konkurrenz mit einer grossen Willensleistung auf den letzten Metern in Grund und Boden fuhr.Die junge ergeizige Dame aus Colorado feierte den zwölften Erfolg in einem Slalom nacheinander - eine solche Siegesserie in einer Disziplin war vor ihr noch keiner Skirennfahrerin in der alpinen Historie gelungen.Die US Amerikanerin hat jetzt über 200 Punkte Vorsprung auf Lara.Gratulation auch an Wendy die wieder ein Super Rennen fuhr.
    • Roman  Camenzind aus Gersau
      29.12.2016
      Vielleicht sollte man auch schauen,welche Disziplinen bisher am meisten gefahren wurde,gezählt werden die Punkte Ende Saison,in allen Disziplinen und warum muss bei jedem Kommentar Lara Gut erwähnt werden,egal ob sie am Start war oder nicht.
      Immerhin sind 4 Schweizerinnen in den Punkterängen Bravo an alle 4,
      schade gibt es viele Kommentarschreiber die das nicht merken.......
Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?