Alle Liveticker Live-Center

  • Liveticker »
    Garmisch Partenkirchen - Abfahrt der Damen
                       
  • Liveticker »
    Kitzbühel - Abfahrt der Herren
                       
Semmering - Riesenslalom der Damen
Beginn: 28.12.2016 10:30 Uhr
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Lara verpasst Podest in Semmering erneut Shiffrin gewinnt grenzwertigen Hundertstel-Krimi

Was für ein Krimi in Semmering! Mit besserem Ende für Mikaela Shiffrin! Sie gewinnt vor Tessa Worley und Viktoria Rebensburg. Lara Gut landet bei grenzwertigen Bedingungen als beste Schweizerin auf Rang 6.

teilen
teilen
24 shares
16 Kommentare
Fehler
Melden

Das Podest:
Nichts Neues ganz oben: Mikaela Shiffrin gewinnt nach ihrem Triumph von gestern auch den 2. Riesenslalom in Semmering. Dafür muss sie aber hart fighten: Tessa Worley (FRA, +0.15) und Viktoria Rebensburg (GER, +0.18) fordern sie bis zuletzt.

Die Schweizerinnen:
Lara Gut verpasst das Treppchen wie schon gestern nur ganz knapp: Rang 6. Erneut verliert die Tessinerin im ersten Durchgang viel Zeit, kann im 2. Lauf dann aber einige Positionen gut machen. Ihre Teamkollegin Simone Wild schaffts nur äusserst knapp in den 2. Durchgang. Dort kann sie aber von ihrer frühen Startposition profitieren: Rang 18. In die andere Richtung gehts für Wendy Holdener: Die Slalom-Spezialistin rettet sich nach einem Beinahe-Einfädler akrobatisch, verliert im Tiefschnee aber viel Zeit. Rang 27, abhaken und morgen im Slalom voll angreifen.

So lief das Rennen:
Die Ausgangslage nach dem ersten Lauf verspricht Hochspannung. Gerade einmal zehn Hundertstel trennen die Fahrerinnen auf dem Podest. Auch im zweiten Lauf ists ein Kampf auf hohem Niveau. Die schwierigen Bedingungen mit Schnee und Wind machen den Athletinnen gehörig zu schaffen. Teilweise steht das Rennen gar vor dem Abbruch. «Ich ärgere mich, dass die FIS den 2. Lauf überhaupt durchführte», sagt Tina Weirather nach ihrer Zieldurchfahrt.

Der Aufsteller:
Gestern das Comeback nach 431 Tagen, heute bereits wieder im 2. Lauf – Anna Veiths Rückkehr in den Weltcup nach ihrem Knie-Totalschaden ist geglückt. Toll für Österreich und den ganzen Ski-Zirkus. Veith jubelt über Rang 25.

Riesenslalom-Weltcup:
Sie gilt eigentlich als Slalom-Spezialistin. Jetzt schlägt sie auch im «Riesen» doppelt zu. Dank den beiden Siegen in Semmering übernimmt Mikaela Shiffrin auch die Führung in der Disziplinen-Wertung.

Gesamt-Weltcup:
Semmering geht an Mikaela Shiffrin. Die Amerikanerin baut ihren Vorsprung auf Lara Gut auf über 100 Punkte aus.

So gehts weiter:
Der Nachtslalom von morgen in Semmering ist das letzte Rennen des Jahres. Danach gehts für die Ski-Ladies in die verdiente Silvester-Pause. Allerdings nur kurz: Bereits am 3. Januar treffen sich die Slalom-Spezialistinnen erneut in Zagreb

Publiziert am 28.12.2016 | Aktualisiert am 30.12.2016
teilen
teilen
24 shares
16 Kommentare
Fehler
Melden

Top-Videos

16 Kommentare
  • Albert  Berchtold aus Naters
    28.12.2016
    schon komisch das man über Lara Gut wettert, obwohl Sie die einzige Schweizerin ist, die in Super G, Abfahrt und RS gute Resultate liefert, wo bleiben die andern! Ich persönlich ärgere mich vielmehr über den Kommentator!!!!!!!
  • Oliver  Strub 28.12.2016
    Lara Gut holte sich den Titel bei den diesjährigen Sports Awards. Sie hat sehr viel erreicht für die Schweiz. Sie gewann ihr erstes Weltcuprennen schon mit 17 Jahren.Sie war immer och keine 18, als sie 2009 zwei WM Medaillen holte. Für gewisse Medienschaffende, Verbandsleute … ist sie ein rotes Tuch… typisch Schweizer Missgunst. Wenn es nicht immer rund läuft, es gehört sich nicht dass man Lara Gut verunglimpft. Sie war die erste Gesamtweltcupsiegerin seit Frau Vreni Schneider.
    • Manuel  Maier 28.12.2016
      den Gesamtweltcup hat sie aber wirklich vor allem deswegen gewonnen, weil Vonn sich verletzt hat, sonst hätte sie ih nicht gewonnen. Sie gewann in der Vorsaison nur 4 Rennen und nach Dezember nur mehr ein einziges. Lindsey Vonns Nervenstärke im Weltcup hätten Lara sicher zermürbt, so hat sie halt die Gunst der Stunde genützt, als Vonn Shiffrin und a Fenninger weg waren. Sie muss erst heuer beweisen, ob sie eine würdige gwc siegerin war. Wenn sie heuer Shiffrin schlägt, dann ziehe ich meinen Hut
  • Manuel  Maier 28.12.2016
    Nachdem sie das Gezicke&Streit mit dem Verband in den Griff bekam dachte man - ok super jetzt ist sie erwachsen. Dann im Vorjahr das mit Vonn, ihre Unterstellung u dann heuer das ständige Gemeckere, aber natürliche war es nie die eigene Leistig oder die anderen waren besser. Habe noch nie von Gut gehört über andere sagen: sie ist einfach super bzw. viel besser gefahren" früher lästert sie über andere wenn sie die Piste für zu "gefährlich" hielten u für sie war heute der Semmering zu "gefährlich"
  • Manuel  Maier 28.12.2016
    ALso ich höre in letzter Zeit nur mehr Ausreden von Lara und vor allem zu exzessiv, letzte Woche das Herumzicken wegen dem Wind, obwohl andere mehr Wind hatten, gestern der Ski, in Sestriere hieß es:"ja 2 Mal schlecht gefahren aber doch 3." aha komisch! Heute ist es das Wetter, dann waren es die Dopingkontrolleure die sie nerven, dann nervt sie wieder herum in dem sie jeden zulabert. Das Fräulein sollte jetzt mal erwachsen werden.
  • Philipp  Bloecker 28.12.2016
    Diesmal ist also nicht die ausländische Skimarke Schuld? Noch dazu doppelt blöd gelaufen: Nicht nur verpasst Frau Gut das Podest ganz knapp (ein 6. Rang kann ja auch nicht anders bezeichnet werden) – auch wurden Worley oder Rebensburg (verpassen das Podest bei grenzwertigen Bedingungen ganz knapp nicht) leider nicht Erste. Da hätte BLICK zumindest auf deren Ausstattern herumreiten können. Im übertragenen Sinn natürlich.
Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?