Frontal in einen Baum Kilian Wenger: Autounfall!

Schreckmomente für Schwingerkönig Kilian Wenger (24). Er kommt mit seinem Auto von der Strasse ab – zum Glück kommt er mit leichten Verletzungen davon.

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?

Sport

teilen
teilen
0 shares
17 Kommentare
Fehler
Melden

Am Sonntamorgen ist Wenger unterwegs zu einer Buchvernissage im Diemtigtal. Plötzlich verliert er die Kontrolle über sein Auto, kommt von der Strasse ab und knallt frontal in einen Baum.

Glück im Unglück: Der Wagen hat Totalschaden, aber Wenger kommt mit leichten Verletzungen davon. Im Sinne des Wortes mit einem blauen Auge und einer Wunde unterhalb des Auges, die genäht werden musste.

«Es ging alles sehr schnell, ich weiss gar nicht genau, wieso das passieren konnte», sagt Wenger.

Abgesehen von den Verletzungen im Gesicht ist der Schwingerkönig von Frauenfeld unversehrt und wird in zwei Wochen beim Oberländischen Schwingfest wieder in den Sägemehlring steigen.

Publiziert am 16.06.2014 | Aktualisiert am 16.06.2014
teilen
teilen
0 shares
17 Kommentare
Fehler
Melden
Die Highlights im Video: Wenger und Stucki sind Stoos-Sieger

17 Kommentare
  • Claudio  Kälin aus Buchs
    16.06.2014
    wo bleibt der Ausweisentzug wegen Nichtbeherrschen des Fahrzeugs?
    • Ursula  Ryser- Kummer , via Facebook 17.06.2014
      Wieso fragen sie nach dem Ausweisentzug? Haben sie Kilian gestern im Auto gesehen? Er wird wie alle andern auch eine Weile "zu Fuss" gehen und eine saftige Busse nach Einkommen berechnet bezahlen müssen.
  • Toni  Richter 16.06.2014
    Es freut mich, dass weder Herr Wenger noch jemand anderes bei dem Unfall Schaden genommen hat.
    Weiter würde es mich jedoch interessieren ob ein ehem. Schwingerkönig genau so die volle Härte des Gesetzes zu spüren bekommt, wie ein 0815 Bürger es würde, in so einem Fall ???
  • R.  Meier aus Schweiz
    16.06.2014
    Wengers Sturm durchs Diemtigtal:
    Kurvenreich ist die Strecke,
    Wenger macht seinen Wagen zur Schnecke
    und schlaegt sich an,
    an der Decke.
    Mit Schuss und Krach in die Kurve,
    die Kontrolle ist verloren.
    Das schoene Auto ist dahin,
    und weiter reimen macht keinen Sinn hahaha...
    Wir wuenschen in Anbetracht der Lage gute Besserung,
    hahaha..und dass das naechste Auto laenger lebt...
    Wenger ruhen Sie sich etwas aus in zwei Wochen wird wieder geringt in der Saeges-Mehl....

  • hans  zottel aus Dübendorf
    16.06.2014
    Sofern die Aussage " ich weiss gar nicht genau, wieso das passieren konnte" stimmt, gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder überhöhte Geschwindigkeit oder Sekundenschlaf. Bei diesem liegen und anständigen Kilian somit ganz bestimmt Sekundenschlaf.
    • Hampi  Rohde , via Facebook 16.06.2014
      ...oder er war gerade mit seinem Smartfon beschäftigt.
  • Walter  Portmann 16.06.2014
    Entweder wirklich zu schnell oder Eingenickt, denn er ist sehr beschäftigt mit Beruf, Sport und als Prominenz.
    Beides wäre unverzeihlich, denn so fährt man nicht !