Bless erbt Festsieg am Bern-Jurassischen «Ich war schon fast unter der Dusche»

Weil der Schlussgang zwischen Gnägi und Aeschbacher gestellt endet, wird Michael Bless zum grossen Profiteur. Damit hat der Appenzeller überhaupt nicht gerechnet.

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?

Sport

teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden
Publiziert am 05.06.2016 | Aktualisiert am 07.12.2016

1 Kommentare
  • Valentin  Vieli 06.06.2016
    Weiss Perren eigentlich, wieviel Blödsinn er da plaudert. Er ist schon im Skirennsport bei vielen Aktiven unbeliebt. Heute die Kampfrichter zu kritisieren zeugt einfach von wenig Sachverstand. Zwischen 9,75 und 10 ist es manchmal eine Gratwanderung, aber sicher kein grosser Fehler des guten Kampfgerichts. Dann den beiden Bernern im Schlussgang noch zu unterstellen, einer lege sich dann sicher vor Ende der Kampfzeit platt, ist für einen seriösen unparteiischen Journalisten einfach ein grobes Foul
Sie haben noch 500 Zeichen übrig.