Schwimmen Schweizer Rekord durch Seraina Prünte

Seraina Prünte hat an den deutschen Meisterschaften in Berlin ihren letzten Dezember in Eindhoven aufgestellten Schweizer Rekord über 100 m Crawl um 0,32 Sekunden auf 56,06 gesenkt.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Bolt-Affäre packt nach Bett-Selfie aus «Er wird mich nun sicherlich...
2 In falscher Disziplin angetreten Siebenkämpferin hätte im Hochsprung...
3 Grosses Herz nach Olympia Silber-Held versteigert Medaille für...

Sport

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden
Die angestrebte Olympialimite allerdings verpasste die 20-jährige Schweizerin, die für den Schwimmverein Nikar Heidelberg startet, um neun Hundertstel. Auch über 50 m Crawl gelang Prünte in 26,23 zwar eine persönliche Bestzeit, womit sie aber deutlich über dem Landesrekord sowie der Olympianorm blieb.

Berlin. Deutsche Meisterschaften (50-m-Becken). Finals. Männer. 100 m Delfin: 1. Thomas Rupprath 52,05. - Frauen. 50 m Crawl: 1. Britta Steffen 24,19. Ferner: 8. Seraina Prünte (Sz) 26,54 (im Vorlauf 26,23). - 800 m Crawl: 1. Jaana Ehmcke 8:26,70. - 50 m Brust: 1. Janne Schäfer 31,25.

Dunkerque. Französische Meisterschaften (50-m-Becken). Männer. Halbfinals. 100 m Crawl: 1. Alain Bernard 48,04. 2. Fabien Gilot und Amaury Leveaux, je 48,38. - 200 m Brust: 1. Hugues Duboscq 2:09,72. - Frauen. Finals. 200 m Crawl: 1. Aurore Mongel 1:57,63. - 200 m Lagen: 1. Camille Muffat 2:11,15.

(SDA) Publiziert am 23.04.2008 | Aktualisiert am 23.04.2008
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden