Erster britischer Tour-de-France-Sieger Bradley Wiggins beendet Profi-Karriere

Auf Facebook vermeldet Bradley Wiggins das Ende seiner Karriere als Radrennfahrer.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Rad-Star Gregory Rast Kälteschock im Trainingslager auf Mallorca
2 Jetzt bewerben! Offene Praktikumsstelle im BLICK-Sport
3 Noch mehr News und Hintergründe Die BLICK-Sportreporter auf Twitter

Rad

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Rad-Star Bradley Wiggins (36) hat seinen Rücktritt vom aktiven Sport bekanntgegeben. Auf Facebook meldet sich der Brite bei den Fans und bedankt sich für die 20 Jahre als Profisportler. 

«Das Ende eines grossartigen Kapitels ist erreicht. Ich habe meine Kindheits-Idole getroffen und bin mit ihnen Seite an Seite gefahren. Ich habe mit den besten Trainern und Managern der Welt gearbeitet, für deren Unterstützung ich immer dankbar sein werde», meint Wiggins.

Der 36-Jährige hat 2012 als erster Brite die Tour deFrance gewonnen und in diesem Jahr in Rio de Janeiro sein fünftes Olympia-Gold errungen. Darüber hinaus wurde Wiggins achtmal Weltmeister, darunter siebenmal auf der Bahn und einmal im Einzelzeitfahren auf der Strasse. (aho)

Publiziert am 28.12.2016 | Aktualisiert am 29.12.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden