Spirig holt Gold im Foto-Finish: So knapp war die Entscheidung!

Was für ein Foto-Finish! Nicola Spirig (30) sichert der Schweiz die erste Goldmedaille in London. Manchem TV-Zuschauer blieb wohl der Jubel im Halse stecken.

Triathlon-Krimi: Nicola Spirig holt Olympia-Gold!

Top 3

1 IOC-Untersuchung zu London 2012 23 Athleten nachträglich positiv auf...
2 Endlich hats geklappt Marcel Hug gewinnt Silber
3 Pistorius spricht von Bschiss Prothesen-Zoff bei den Paralympics!

Olympia

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
22 Kommentare
Fehler
Melden

«Ich wollte mich nicht auf mein Gefühl verlassen, sondern wirklich jemanden von den Offiziellen hören. Ich hätte mich so oder so über eine Medaille gefreut, aber es ist natürlich ein grosser Unterschied, ob es Gold ist oder nicht», sagte eine überglückliche Nicola Spirig im SF zum Triathlon-Krimi (siehe Video oben).

Die Schwedin Lisa Norden hatte auf den letzten Metern gefährlich aufgedreht und wurde zeitgleich gestoppt. Aufgrund des Zielfotos geht Gold aber an die Schweiz. «Ich sah Lisa auf dem Video-Screen immer näher kommen», sagte die frischgebackene Olympiasiegerin. «Ich wusste also, dass es knapp wird. Ich musste alles geben.»

Spirig schwebt auf Wolke Sieben: «Ich habe den Sieg noch nicht realisiert. Es ist unglaublich, ich bin sprachlos. Ich geniesse jetzt einfach den Moment.» Sie habe sich sehr gut auf diese Situation vorbereitet. «Im Training habe ich mich auf ein Sprint-Finish nach 10 km Laufen akribisch vorbereitet», verrät die frischgebackene Olympia-Siegerin.

Bereits am Tag vor dem Wettkampf war Spirig sehr zuversichtlich. «Ich bin sehr, sehr gut in Form», sagte die Triathletin in der «Tea-Time mit Nina» von Blick.ch (siehe Video links). Spirig wollte die Medaille in erster Linie für sich. «Wenn sich auch die Schweiz freut, ist das schön.»

Und ob sich die Schweiz freut! Das lange Warten hat ein Ende. Unsere erste Goldmedaille ist da! Endlich! (ds/wid)

Publiziert am 04.08.2012 | Aktualisiert am 04.08.2012
teilen
teilen
0 shares
22 Kommentare
Fehler
Melden
«Tea-Time mit Nina»: Triathletin Nicola Spirig
Fotofinish im Triathlon! Wer war schneller? Die Entscheidung fällt zu Gunsten von Nicola Spirig. play

Fotofinish im Triathlon! Wer war schneller? Die Entscheidung fällt zu Gunsten von Nicola Spirig.

Reuters

TOP-VIDEOS

22 Kommentare
  • Constantin  Sarner aus Allschwil
    05.08.2012
    Trotzdem, die meisten Schweizer Athleten waren Flaschen an diesen Spielen, erbärmlich, was die ablieferten. Da ändert auch ihre Medaille nichts.
  • Frank  Bussmann aus Solothurn
    , via Facebook
    04.08.2012
    Bravo! Tolle Leistung! - Und wenn ich bedenke, wie sich der Durchschnitts-Amerikaner die Augen gerieben haben muss: Was denn? Gleich 2 Athletinnen aus "Sweden" liefern sich einen Foto-Finish? J
  •   Werner Weber aus Luzern
    04.08.2012
    So cool! Man sah sie gab mehr als alles am Schluss. Das ist das was den anderen Olympioniken fehlte. Ich bin mega stolz auf Nicola.
  • Constantin  Sarner aus Allschwil
    04.08.2012
    Eine hervorragende Leistung, leider bleibt aber der miserable Gesamteindruck der Schweizer Leistungen an diesen Spielen bestehen. Immer noch peinlich, was gewisse Sportler und Teams für erbärmliche Leistungen für die Schweiz ablieferten.
  • Gali  Morgenthal , via Facebook 04.08.2012
    Eifach genial!!!! Super gmacht Nicola!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! wooooooohoooooo