«Partyliga» wirft Millionen ab: Diese Cricket-Stars leben den Luxus-Wahnsinn

Sonne, Strand, Privatjets und ab und zu ein Cricket-Spiel. Die Spieler der «Twenty20»-Liga geniessen das Leben in vollen Zügen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 In Polen nichts zu holen Schweizer Degenfechter verpassen EM-Medaille
2 Schweizer Jubel an Fecht-EM Heinzer gewinnt Silber
3 Noch mehr News und Hintergründe Die BLICK-Sportreporter auf Twitter

Mehr Sport

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?
teilen
teilen
5 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Cricket fristet in unseren Breitengraden ein Mauerblümchendasein. In anderen Teilen der Welt ist die Sportart mit Bowler (Werfer) und Batsman (Schläger) jedoch äusserst populär.

Mediales Interesse geniessen insbesondere die Stars der «Twenty20»-Profiligen. Aus gutem Grund: Schliesslich präsentieren sich die grossen Namen dieser «Cricket-Rentner» auch bei jeder Gelegenheit in den sozialen Medien – und in den ausgefallensten Situationen.

Vor dem Privatjet, auf dem Golfplatz, im Sportwagen oder auf der Mega-Jacht. Schnell wird klar: Diese Jungs schwimmen im Geld.

Und das Beste daran: Sie müssen gar nicht so viel tun dafür. So fliegen sie rund um den Globus und tragen ihre Spiele unter anderem in der Karibik, in Australien oder Dubai aus. Da bleibt nebenbei genug Zeit, das Luxus-Leben zu zelebrieren, wie «BBC» berichtet.

Oder wie es Kevin Pietersen, der zwölftteuerste Cricket-Spieler aller Zeiten, im letzten Jahr gegenüber dem «Telegraph» umschrieb: «Was manche von uns tun, ist das Einfachste der Welt. Du spielst für eine Franchise, wirst super vergütet und unterschreibst dann den nächsten Vertrag.»

Klingt verlockend, nicht?

Publiziert am 25.02.2016 | Aktualisiert am 25.02.2016
teilen
teilen
5 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • Dominic  Walter 26.02.2016
    Im vergleich mit den Schwestern vom Fussball (Siehe Steffen gestern..) sind diese 40-60 stars mit ihrem luxus ja fast ein witz!