Klitschko verliert Schwergewichts-WM-Titel an Fury Fury: «Gott hat mir den Sieg geschenkt»

Sensation im Schwergewicht: Wladimir Klitschko hat seine WM-Titel im Schwergewicht an Tyson Fury verloren. In der Pressekonferenz erklärt er seine erste Niederlage nach 11 Jahren. Und sein britischer Gegner zeigt sich religiös.

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?

Top 3

1 Reaktion auf Lauda-Kritik Weltmeister Rosberg schlägt zurück
2 Das geht unter die Haut Schwester von Chape-Goalie trauert mit Tattoo...
3 Ex-Bayern-Junior abgeschoben Wil-Profi verklagt eigenen Klub

Sport

teilen
teilen
25 shares
8 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 29.11.2015 | Aktualisiert um 12:10 Uhr

8 Kommentare
  • drafi  schweizer aus berg
    30.11.2015
    wer auch immer ihm den Titel geschenkt hat, Gott bestimmt nicht, und wichtig war nun mal dass Klitschko endlich mal eine drauf bekommen hat, und Boxen, was hat denn Schieben und Halten und Klammern noch mit Boxsport zu tun ?? seit Ali ist Boxen nur noch ein Abklatsch davon
  • Rolf  Fritz 30.11.2015
    "Gott hat mir den Sieg geschenkt" - Boxen kann nicht gesund sein
  • Peter  Stahl aus Baden
    30.11.2015
    was waren dass noch für Zeiten, als man noch richtiges Boxen sah mit Mike Tyson? Kein gewolltes Klammern, dieser hätte es nie zugelassen, dass einer die Deckung so fallen lässt..dass wäre sein schnelles Ende gewesen. Mike Tyson war in der Regel kleiner als seine Gegner und hatte nicht die geringsten Mühen. Da sieht man mal..trifft der Klitschko mal auf einen echten Gegner...ist Feierabend!
  • Nebojsa  Vuckovic 29.11.2015
    Gebrüder Klitschko sollen sich weniger mit Politik beschäftigen und mehr mit Sport.
    • michel  koeb 30.11.2015
      Nur einer macht Politik und zwar Vitali in Kiew .....
  • Mike  Müller aus Zürich
    29.11.2015
    Diese dümmlich peinliche Box-Veranstaltung mit dem ganzen Drum und Dran war das perfekte Abbild einer völlig dekadenten Gesellschaft.......
Sie haben noch 500 Zeichen übrig.