Giulia ist vor Olympia nervös «Ich trainiere den Steingruber jeden Tag»

In drei Wochen fliegt Kunsturnerin Giulia Steingruber an die Olympischen Spiele in Rio. Ihren neuen Sprung, den «Steingruber», übt sie täglich.

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?

Top 3

1 Steuer-Vorwürfe gegen Superstar Jetzt redet Ronaldo!
2 Sein Papa verhandelt mit Barça Messi will eine Million pro Woche!
3 Fans mussten sich ausziehen FCZ von Türken schikaniert und kalt geduscht

Sport

teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden
Publiziert am 13.07.2016 | Aktualisiert am 07.12.2016

1 Kommentare
  • Thomas  Zürcher 13.07.2016
    Ich wünsche Giulia von ganzen Herzen das sie ihr sportliches Lebensziel erreicht und in Rio eine Medaille holt und das ihr jahrelanges hartes Training belohnt wird.Bis dahin alles Gute und keine Verletzungen damit sie am Tag X in Höchstform ist und im Kampf um die Medaillen mitreden kann.Es wird nicht einfach, die Konkurrenz ist gross und man ist nur ganz vorne dabei wenn man viel Risiko auf sich nimmt.Wir drücken der sympathischen Schweizerin ganz fest die Daumen.Hopp Giulia!