Genf-Goalie Stephan: Drei Paraden fehlten zum Sieg

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?

Top 3

1 «Solche Typen fehlen uns» Gladbach trauert Xhaka nach
2 Niki Lauda attackiert «Man kann Rosberg nicht zu den grossen Champions...
3 Steuertricks und verrückte Klauseln «Football Leaks» stellt die...

Sport

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden
Im 5. Playoff-Viertelfinalspiel gewinnt der EV Zug gegen Genf-Servette nach Penaltyschiessen mit 4:3. Genf-Servette-Goalie Tobias Stephan ist der Held in der Verlängerung. Im Penaltyschiessen muss sich der Torhüter geschlagen geben. Publiziert am 09.03.2011 | Aktualisiert am 09.01.2012