Kommts wegen Poppy zum Punktabzug? Engländer pfeifen auf Fifa-Verbot

Beim England-Sieg gegen Schottland treten beide Teams mit dem Poppy auf. Das könnte sie teuer zu stehen kommen.

Aktuell auf Blick.ch

Fussball

WM Qualifikation, UEFA Gruppe B

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Schweiz 4 9:3 12
2 Portugal 4 16:3 9
3 Ungarn 4 8:3 7
4 Färöer 4 2:8 4
5 Lettland 4 2:8 3
6 Andorra 4 1:13 0
teilen
teilen
0 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

Kennen Sie Poppy? Um sie zankten sich Engländer, Schotten und Fifa. Poppy ist weder hübsche Blonde noch adrette Brünette. Poppy ist eine rote Mohnblume, die sich Briten am 11. November ans Revers heften, um Soldaten zu ehren, die im Ersten Weltkrieg fielen.

Das will die Fifa nicht – sie verbietet «die Zurschaustellung politischer, religiöser und kommerzieller Symbole». Und droht, Schotten und Engländer mit einem Punktabzug zu bestrafen, sollten sie darauf pfeifen. «Ungeheuerlich», tobt selbst Premierministerin Theresa May.

Und? Die beiden Verbänden pfeifen auf die Fifa – ihre Teams laufen im ersten Direktduell der beiden seit 1999 mit Poppy ein. Ein Schreiben der Fifa-Disziplinarkommission flattert also bald ins Haus.

Das Spiel? Nach 61 Minuten ists gelaufen. Gary Cahill trifft da zum 3:0. Vor ihm tun dies bereits Daniel Sturridge (24.) und Adam Lallana (51.). Alle drei mit Köpfchen. Erstaunlich effektiv sind die «Three Lions» – ein Prädikat, das sie selten verdienen. Interimscoach Gareth Southgate steht somit vor der Beförderung.

Und die Schotten? Mut hätten sie, bestimmt sogar. Chancen auch, etwa durch Robert Sndograss, der unmittelbar nach der Pause an Joe Hart scheitert. Bloss Klasse haben die «Bravehearts» kaum. Erst recht, da ihr Bester, Leipzigs Oliver Burke (19), 90 Minuten auf der Bank sitzt.

Die anderen Begegnungen der Gruppe F: Malta unterliegt Slowenien 0:1, die Slowakei putzt Litauen 4:0.

Frankreich siegt für Paris-Opfer

Eigentlich sollte das Spiel zwischen Frankreich und Schweden (Gruppe A) erst am Sonntag stattfinden. Weil man jedoch nicht am Jahrestag der Terroranschläge von Paris kicken wollte, wurde es vorverlegt. Vor dem Spiel kommts im Stade de France logischerweise zu einer Schweigeminute zu Gedenken der Opfer.

Im Spiel siegen die Franzosen für ihre Landsleute: Nachdem Leipzig-Star Forsberg die Gäste in Führung gebracht hat, drehen Pogba und Payet die Partie noch zugunsten Frankreichs. Mit diesem 2:1-Sieg distanziert das Team von Didier Deschamps die Nordeuropäer neu um drei Punkte.

Neuling Gnabry mit Hattrick

Vor 10 Jahren gewann Deutschland mit 13:0 im Zwergstaat San Marino. Heuer fällt das Resultat für den Weltmeister nicht ganz so hoch aus. Das Team von Jogi Löw gewinnt auswärts mit 8:0. Der Bundestrainer setzt dabei auf zwei Neulinge: Serge Gnabry und Benjamin Henrichs.

Gnabry von Werder Bremen trägt sich beim Kantersieg gleich mehrmals unter die Torschützen ein: Er macht das 2:0, das 4:0 und das 6:0. Unter garstigen Bedingungen in San Marino treffen auch Khedira, Hector (2), Stefanelli (Eigentor) und Volland für Deutschland.

In den anderen Partien der Gruppe C sind Vacliks Tschechien (2:1 gegen Norwegen) und Nordirland (4:0 gegen Aserbaidschan) siegreich.

Die weiteren Resultate (Gruppe E):
Armenien – Montenegro 3:2
Rumänien – Polen 0:3
Dänemark – Kasachstan 4:1

Publiziert am 11.11.2016 | Aktualisiert am 11.11.2016

England - Schottland  3:0  (1:0)

Wembley Stadium, London. - Zuschauer: 87238. - SR Cakir, Cuneyt, Türkei. - Tore: 24. Sturridge D. 1:0 (Walker K.), 50. Lallana A. 2:0 (Rose D.), 61. Cahill G. 3:0 (Rooney W.).

England: Hart J., Walker K., Cahill G., Stones J., Rose D., Henderson J., Dier E., Sterling R., Rooney W., Lallana A., Sturridge D. - Einwechslungen: Vardy J. (75. für Sturridge D.).

Schottland: Gordon C., Anya I., Wallace L., Hanley G., Berra C., Brown S., Fletcher D., Morrison J., Snodgrass R., Forrest J., Griffiths L. - Einwechslungen: McArthur J. (66. für Morrison J.), Paterson C. (79. für Anya I.), Ritchie M. (82. für Snodgrass R.).

Verwarnungen: England: 57. Cahill G. (Gelb), 90. Rooney W. (Gelb). Schottland: 56. Griffiths L. (Gelb).

Bemerkungen:
EnglandSchottland
Ballbesitz63%37%
Formation4-2-3-14-2-3-1
Fouls1220
Corners43
Offsides11
Freistösse2113
Einwürfe1922
Schüsse gehalten3
Auskicks85
Schüsse aufs Tor33
Schüsse neben das Tor17
Zum Resultate-Center »

Slowakei - Litauen  4:0  (3:0)

Stadion Antona Malatinskeho, Tyrnau. - SR Sidiropoulos, Anastasios, Griechenland. - Tore: 12. Nemec A. 1:0 (Pekarik P.), 15. Kucka J. 2:0 (Nemec A.), 36. Skrtel M. 3:0 (Weiss V.), 86. Hamsik M. 4:0 (Svento D.).

Slowakei: Kozacik M., Pekarik P., Skrtel M., Durica J., Hubocan T., Weiss V., Kucka J., Skriniar M., Hamsik M., Mak R., Nemec A. - Einwechslungen: Duris M. (77. für Nemec A.), Svento D. (84. für Mak R.), Bero M. (90. für Weiss V.).

Litauen: Setkus E., Vaitkünas E., Girdvainis E., Freidgeimas G., Andriuskevicius V., Zulpa A., Kuklys M., Novikovas A., Slivka V., Cernych F., Valskis N. - Einwechslungen: Chvedukas K. (33. für Zulpa A.), Ruzgis M. (87. für Valskis N.).

Verwarnungen: Litauen: 52. Freidgeimas G. (Gelb).

Bemerkungen:
SlowakeiLitauen
Ballbesitz55%45%
Formation4-5-14-2-3-1
Fouls714
Corners114
Offsides1
Freistösse148
Einwürfe2122
Schüsse gehalten16
Auskicks64
Schüsse aufs Tor101
Schüsse neben das Tor32
Zum Resultate-Center »

Malta - Slowenien  0:1  (0:0)

Ta' Qali National Stadium, Ta' Qali. - SR Raczkowski, Pawel, Polen. - Tore: 47. Benjamin Verbic 0:1 (Jasmin Kurtic).

Malta: Hogg A., Muscat Z., Magri S., Agius A., Camilleri R., Zerafa J., Muscat R., Sciberras G., Gambin L., Mifsud M., Schembri A. - Einwechslungen: Borg S. (68. für Camilleri R.), Farrugia J. (78. für Mifsud M.).

Slowenien: Oblak J., Skubic N., Samardzic M., Cesar B., Trajkovski D., Kurtic J., Krhin R., Verbic B., Ilicic J., Birsa V., Novakovic M. - Einwechslungen: Jovic B. (63. für Trajkovski D.), Omladic N. (72. für Birsa V.), Sporar A. (83. für Novakovic M.).

Verwarnungen: Malta: 33. Muscat Z. (Gelb), 36. Agius A. (Gelb), 73. Muscat R. (Gelb), 82. Sciberras G. (Gelb), 88. Zerafa J. (Gelb). Slowenien: 15. Trajkovski D. (Gelb).

Bemerkungen:
MaltaSlowenien
Ballbesitz35%65%
Formation5-3-24-3-3
Fouls2214
Corners02
Offsides4
Freistösse1822
Einwürfe922
Schüsse gehalten82
Auskicks137
Schüsse aufs Tor29
Schüsse neben das Tor35
Zum Resultate-Center »

Frankreich - Schweden  2:1  (0:0)

Stade de France, Saint-Denis. - SR Mazic, Milorad, Serbien. - Tore: 54. Forsberg E. 0:1, 57. Pogba P. 1:1 (Payet D.), 65. Payet D. 2:1.

Frankreich: Lloris H., Sidibe D., Varane R., Koscielny L., Evra P., Pogba P., Matuidi B., Sissoko M., Griezmann A., Payet D., Giroud O. - Einwechslungen: Aliji N. (88. für Griezmann A.).

Schweden: Olsen R., Krafth E., Lindelof V., Granqvist A., Augustinsson L., Durmaz J., Johansson J., Ekdal A., Forsberg E., Guidetti J., Toivonen O. - Einwechslungen: Hiljemark O. (66. für Ekdal A.), Thelin I. (73. für Guidetti J.), Jansson P. (87. für Durmaz J.).

Verwarnungen: Frankreich: 90. Lloris H. (Gelb), 90. Pogba P. (Gelb). Schweden: 57. Krafth E. (Gelb), 75. Hiljemark O. (Gelb).

Bemerkungen:
FrankreichSchweden
Ballbesitz60%40%
Formation4-2-3-14-4-2
Fouls912
Corners53
Offsides62
Freistösse1415
Einwürfe2116
Schüsse gehalten14
Auskicks316
Schüsse aufs Tor62
Schüsse neben das Tor102
Zum Resultate-Center »

San Marino - Deutschland  0:8  (0:3)

San Marino Stadium, Serravalle. - Zuschauer: 3851. - SR Kuchin, Artem, Kasachstan. - Tore: 7. Khedira S. 0:1 (Gündogan I.), 9. Serge Gnabry 0:2, 32. Hector J. 0:3 (Götze M.), 58. Serge Gnabry 0:4 (Kimmich J.), 65. Hector J. 0:5 (Götze M.), 76. Serge Gnabry 0:6 (Müller T.), 82. Mattia Stefanelli 0:7, 85. Kevin Volland 0:8 (Müller T.).

San Marino: Simoncini A., Palazzi M., Cesarini D., Simoncini D., Vitaioli F., Berardi M., Zafferani T., Gasperoni A., Tosi L., Vitaioli M., Stefanelli M. - Einwechslungen: Domeniconi M. (59. für Tosi L.), Brolli C. (82. für Zafferani T.), Hirsch A. (90. für Vitaioli M.).

Deutschland: ter Stegen M., Henrichs B., Kimmich J., Hummels M., Hector J., Khedira S., Gündogan I., Müller T., Götze M., Gnabry S., Gomez M. - Einwechslungen: Meyer M. (71. für Götze M.), Volland K. (71. für Gomez M.), Goretzka L. (77. für Khedira S.).

Verwarnungen: San Marino: 60. Vitaioli M. (Gelb).

Bemerkungen:
San MarinoDeutschland
Ballbesitz23%77%
Formation5-4-14-2-3-1
Fouls115
Corners117
Offsides6
Freistösse1111
Einwürfe1731
Schüsse gehalten15
Auskicks143
Schüsse aufs Tor24
Schüsse neben das Tor111
Zum Resultate-Center »

Tschechien - Norwegen  2:1  (1:0)

Eden Arena, Prag. - SR Nijhuis, Bas, Niederlande. - Tore: 11. Michal Krmencik 1:0 (Krejci L.), 47. Jaromir Zmrhal 2:0 (Dockal B.), 87. Joshua King 2:1.

Tschechien: Vaclik T., Kaderabek P., Sivok T., Brabec J., Novak F., Dockal B., Droppa L., Horava T., Krejci L., Krmencik M., Zmrhal J. - Einwechslungen: Schick P. (81. für Krmencik M.), Pavelka D. (82. für Droppa L.), Skalak J. (86. für Krejci L.).

Norwegen: Jarstein R., Elabdellaoui O., Hovland E., Forren V., Aleesami H., Tettey A., Skjelbred P., Johansen S., Berget J., Henriksen M., King J. - Einwechslungen: Möller Daehli M. (51. für Skjelbred P.), Diomande A. (61. für Henriksen M.), Elyounoussi T. (71. für Berget J.).

Verwarnungen: Tschechien: 77. Dockal B. (Gelb). Norwegen: 24. Aleesami H. (Gelb).

Bemerkungen:
TschechienNorwegen
Ballbesitz40%60%
Formation4-3-34-1-3-2
Fouls2014
Corners14
Offsides
Freistösse1420
Einwürfe1831
Schüsse gehalten13
Auskicks167
Schüsse aufs Tor52
Schüsse neben das Tor56
Zum Resultate-Center »

Nordirland - Aserbaidschan  4:0  (2:0)

Windsor Park, Belfast. - SR Turpin, Clement, Frankreich. - Tore: 27. Lafferty K. 1:0 (Evans J.), 40. McAuley G. 2:0 (Chris Brunt), 66. McLaughlin C. 3:0 (Norwood O.), 83. Chris Brunt 4:0.

Nordirland: McGovern M., McLaughlin C., McAuley G., Evans J., Brunt C., Evans C., Norwood O., Davis S., Ferguson S., Lafferty K., Magennis J. - Einwechslungen: Grigg W. (62. für Lafferty K.), McGinn N. (73. für Ferguson S.), McNair P. (81. für Evans C.).

Aserbaidschan: Agayev K., Mirzabekov M., Medvedev M., Huseynov B., Dashdemirov A., Garayev G., Izmayilov A., Mahmudov E., Amirguliyev R., Gurbanov R., Sheydaev R. - Einwechslungen: Yilmaz D. (46. für Sheydaev R.), Nazarov D. (70. für Mahmudov E.), Ramazanov A. (75. für Gurbanov R.).

Verwarnungen: Nordirland: 72. Ferguson S. (Gelb), 75. Evans C. (Gelb). Aserbaidschan: 39. Mahmudov E. (Gelb), 84. Nazarov D. (Gelb).

Bemerkungen:
NordirlandAserbaidschan
Ballbesitz46%54%
Formation4-4-24-1-4-1
Fouls127
Corners54
Offsides22
Freistösse914
Einwürfe1817
Schüsse gehalten13
Auskicks59
Schüsse aufs Tor71
Schüsse neben das Tor13
Zum Resultate-Center »

Armenien - Montenegro  3:2  (0:2)

Vazgen Sargsyan Republican Stadium, Eriwan. - SR Kralovec, Pavel, Tschechische Republik. - Tore: 36. Damir Kojasevic 0:1, 38. Stevan Jovetic 0:2, 50. Artak Grigoryan 1:2, 74. Varazdat Haroyan 2:2, 94. Gevorg Ghazaryan 3:2.

Armenien: Beglaryan A., Voskanyan T., Haroyan V., Mkoyan H., Hayrapetyan L., Grigoryan A., Malakyan G., Ghazaryan G., Pizzelli M., Mkhitaryan H., Koryan R. - Einwechslungen: Sarkisov A. (59. für Koryan R.), Hovhannisyan K. (82. für Pizzelli M.).

Montenegro: Bozovic M., Marusic A., Savic S., Basa M., Stojkovic F., Vesovic M., Scekic A., Vukcevic N., Kojasevic D., Beciraj F., Jovetic S. - Einwechslungen: Zverotic E. (63. für Vukcevic N.), Jovovic V. (76. für Kojasevic D.), Mugosa S. (86. für Vesovic M.).

Verwarnungen: Armenien: 19. Malakyan G. (Gelb), 81. Haroyan V. (Gelb). Montenegro: 16. Vukcevic N. (Gelb), 90. Basa M. (Gelb).

Bemerkungen:
ArmenienMontenegro
Ballbesitz57%43%
Formation4-2-3-14-4-2
Fouls1617
Corners53
Offsides31
Freistösse1819
Einwürfe2520
Schüsse gehalten75
Auskicks67
Schüsse aufs Tor89
Schüsse neben das Tor55
Zum Resultate-Center »

Rumänien - Polen  0:3  (0:1)

National Arena, Bukarest. - SR Skomina, Damir, Slowenien. - Tore: 11. Grosicki K. 0:1, 83. Lewandowski R. 0:2, 91. Lewandowski R. 0:3 (Penalty).

Rumänien: Tatarusanu C., Benzar R., Chiriches V., Grigore D., Tosca A., Hoban O., Marin R., Popa A., Stanciu N., Chipciu A., Stancu B. - Einwechslungen: Andone F. (46. für Popa A.), Prepelita A. (46. für Hoban O.), Keseru C. (82. für Stanciu N.).

Polen: Fabianski L., Piszczek L., Glik K., Pazdan M., Jedrzejczyk A., Krychowiak G., Kuba, Zielinski P., Linetty K., Grosicki K., Lewandowski R. - Einwechslungen: Maczynski K. (70. für Linetty K.), Teodorczyk L. (81. für Zielinski P.), Peszko S. (89. für Grosicki K.).

Verwarnungen: Rumänien: 0. Sapunaru C. (Gelb), 52. Benzar R. (Gelb), 79. Andone F. (Gelb).

Bemerkungen:
RumänienPolen
Ballbesitz47%53%
Formation4-2-3-14-1-4-1
Fouls1612
Corners86
Offsides
Freistösse1216
Einwürfe3130
Schüsse gehalten44
Auskicks77
Schüsse aufs Tor47
Schüsse neben das Tor24
Zum Resultate-Center »

Dänemark - Kasachstan  4:1  (2:1)

Parken, Kopenhagen. - SR Yefet, Alon, Israel. - Tore: 15. Andreas Cornelius 1:0 (Yussuf Poulsen), 17. Gafurzhan Suyumbaev 1:1, 36. Christian Eriksen 2:1 (Penalty), 78. Peter Ankersen 3:1 (Riza Durmisi), 92. Christian Eriksen 4:1.

Dänemark: Ronnow F., Ankersen P., Kjaer S., Bjelland A., Durmisi R., Kvist W., Eriksen C., Delaney T., Poulsen Y., Cornelius A., Jorgensen N. - Einwechslungen: Dolberg K. (82. für Cornelius A.).

Kasachstan: Pokatilov S., Suyumbaev G., Akhmetov Y., Logvinenko Y., Shomko D., Maliy S., Bayzhanov M., Mukhutdinov A., Muzhikov S., Khizhnichenko S., Islamkhan B. - Einwechslungen: Moldakarayev J. (60. für Khizhnichenko S.), Murtazaev R. (70. für Islamkhan B.), Tungyshbaev Y. (81. für Muzhikov S.).

Verwarnungen: Dänemark: 22. Cornelius A. (Gelb), 80. Jorgensen N. (Gelb). Kasachstan: 8. Akhmetov Y. (Gelb), 81. Moldakarayev J. (Gelb).

Bemerkungen:
DänemarkKasachstan
Ballbesitz58%42%
Formation4-3-34-1-3-2
Fouls1310
Corners50
Offsides14
Freistösse1414
Einwürfe2218
Schüsse gehalten17
Auskicks510
Schüsse aufs Tor112
Schüsse neben das Tor92
Zum Resultate-Center »

Neueste Videos

2 Kommentare
  • André  Seiler , via Facebook 12.11.2016
    Schon seltsam. Eine Schweigeminute ist o.k. (Frankreich), aber ein weniger aufdringliches Symbol ist verboten. Na ja, hier sollte Nulltoleranz gelten, das Problem ist, dass es sonst jeder für seine Zwecke missbrauchen kann. Auch wenn die Aktion der Engländer sympathisch ist, sollten wir daran denken, dass auch andere Nationen dadurch Statements abgeben würden, die uns vielleicht weniger gefallen würden ;)
  • Juri  Gniom aus Aarau
    12.11.2016
    Die FIFA hat ja sonst keine Probleme..., da ist es wichtig, beim Poppy Macht zu zeigen. Wieso kann ich diesen Verband genauso wenig Ernst nehmen wie den SFV? Am Fussball liegt es nicht, wohl eher an den Funktionären....!