Alle Liveticker Live-Center

Wir haben die schönste Bundesliga-Spielerin!

  • Publiziert: , Aktualisiert:

Deutschland hat Ana Maria Crnogorcevic zur schönsten Bundesliga-Spielerin gekürt. Schön für uns: Die 18-Jährige ist Schweizer Nationalspielerin und kommt aus dem Berner Oberland.

Zuerst wird Trainer Marcel Koller in Bochum entlassen, dann Lucien Favre in Berlin. Jetzt schlagen die Eidgenossen zurück! Die schönste Bundesliga-Spielerin kommt nämlich aus der Schweiz!

Ana Maria Crnogorcevic aus dem Berner Oberland – sie spielt seit dieser Saison für den Hamburger SV – wird von «bild.de» kurzerhand zur schärfsten Spielerin in ganz Deutschland gekürt.

In einem Fotoshooting liess sich Ana Maria in Hamburgs Europa-Passage bemalen. Das Body-Painting dauerte rund drei Stunden.

Ganz schön selbstbewusst, die erst 18-jährige Nationalspielerin. Keine Angst vor möglichen Problemzonen? «Klar, jede Frau hat ihre Problemzone. Bei mir ist es der Bauch. Der könnte etwas straffer sein. Im Gegensatz zu meinen Waden. Die finde ich super!» sagt Crnogorcevic. (zbi)

Ana Maria Crnogorcevic

Ana Maria Crnogorcevic gilt neben Ramona Bachmann (Umea IK) als grösstes Talent im Schweizer Fussball. Die kroatisch-schweizerische Doppelbürgerin feiert am 3. Oktober zwar erst ihren 19. Geburtstag, hat aber auf dem Rasen bereits einige Erfolge feiern können. Mit 11 Jahren trat sie dem FC Steffisburg bei, bevor sie den FC Rot-Schwarz Thun mit Toren am Laufmeter (NLA-Torschützenkönigin 2008) letzte Saison zum erstmaligen Cupsieg der Klubgeschichte führte. Im vergangenen Sommer ging Crnogorcevics Auslandstraum in Erfüllung: Der deutsche Spitzenklub Hamburger SV verpflichtete die Nati-Stürmerin (4 Länderspiele) für zwei Jahre. (msc)

Top 3

1 FCZ-Star verpasst wegen eines Fouls an Stocker den Final «Benito tut mir...bullet
2 Xamax vor Aufstieg Was macht eigentlich Bulat?bullet
3 FCB-Chilene sorgt für Stunk Diaz legt sich mit Muri an!bullet

Fussball

Raiffeisen Super League

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Basel 30 55:26 59
2 GC 30 54:34 55
3 YB 30 48:42 46
4 Luzern 30 38:41 45
5 Thun 30 48:41 42
6 Zürich 30 43:44 42
7 St. Gallen 30 33:34 41
8 Aarau 30 43:61 34
9 Sion 30 28:41 28
10 Lausanne 30 30:56 21