YB-Trainer Hütter «Meine Mannschaft hätte ein Tor verdient gehabt!»

Das sagt YB-Coach Adi Hütter nach dem 0:0 in Vaduz.

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?

Top 3

1 Toptalent Mbenza verlässt Basel «Der FCB vertraut den Jungen zu wenig»
2 Hoarau vor dem FCB-Knüller «Ich würde YB nicht für Basel verlassen»
3 Stimmen Sie jetzt ab Wer wird Fussballer des Monats November?

Raiffeisen Super League

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Basel 16 47:12 44
2 YB 16 36:21 29
3 Sion 16 34:28 26
4 Luzern 16 32:30 26
5 GC 16 24:31 18
6 St. Gallen 16 18:25 18
7 Lausanne 16 28:31 17
8 Lugano 16 22:34 16
9 Thun 16 20:30 15
10 Vaduz 16 20:39 15

Fussball

teilen
teilen
0 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

3 Kommentare
  • Christian  Kronenberg aus Therwil
    22.09.2016
    Wenn ein Trainer so argumentiert, dann kann er nicht von grosser Qualität sein! Hütter hat sich schon mehrmals so geäussert und hat YB keinen Schritt weitergebracht. Ueberschätzung und Selbstmitleid sind keine guten Eigenschaften für einen Trainer. Warum nicht nach Spycher als Sportchef einem jungen Trainer die Chance geben?!
  • Roland  Wyler 22.09.2016
    lieber adi, tore verdient man nicht, tore schiesst man am besten mehr als der gegner, dann gewinnst du. ich bin nicht fussball experte, aber das habe ich verstanden. anscheinend ist dieses fussball grundprinzip der berner fussballwelt vollig unbekannt.
  • Peter  Keller aus Solothurn
    22.09.2016
    YB HAETTE in den letzten 30 Jahren eigentlich auch verdient, den Uhrencup zu gewinnen. Doch die Uhren am Beerengraben sind schon lange abgelaufen und Weltklasse-Fussball wird von diesem ueberragenden FC Basel seit Jahrzehnten ueberall in Europa zelebriert. Die Graenni-Versager dagegen verpassen - weil die Uhr ja nicht mehr laeuft - bestimmt auch noch den Flugi nach Astana. Die Kugelfischlis sind erneut sehr gefraessig. MfG ans Atoll/VA.