Alle Liveticker Live-Center

  • Liveticker »
    UEFA Champions League, Gruppe C
    Zenit St. Petersburg   Benfica Lissabon  
  • Liveticker »
    UEFA Champions League, Gruppe B
    Basel   Real Madrid  
  • Liveticker »
    UEFA Champions League, Gruppe C
    Leverkusen   AS Monaco  
  • Liveticker »
    UEFA Champions League, Gruppe D
    Arsenal   Dortmund  
  • Liveticker »
    UEFA Champions League, Gruppe B
    Ludogorets Razgrad   Liverpool  
  • Liveticker »
    UEFA Champions League, Gruppe A
    Atl. Madrid   Olympiakos Piräus  
  • Liveticker »
    UEFA Champions League, Gruppe A
    Malmö FF   Juventus  
  • Liveticker »
    UEFA Champions League, Gruppe D
    RSC Anderlecht   Galatasaray Istanbul  

U21-Nationalspieler: FCSG verpflichtet schwedischen Stürmer

Der FC St. Gallen hat kurz vor Beginn der Rückrunde doch noch auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Vom 1. FC Köln wechselt der Schwede Mikael Ishak (19) zu den Ostschweizern.

  • Publiziert: , Aktualisiert:
FCSG-Trainer Jeff Saibene präsentiert seinen neuen Spieler Mikael Ishak. play

FCSG-Trainer Jeff Saibene präsentiert seinen neuen Spieler Mikael Ishak.

(FC St. Gallen)
Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
[x]
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?
[x]

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Mikael Ishak wird bis zum Saisonende vom 1. FC Köln ausgeliehen. Im vergangenen Herbst kam der 19-Jährige sieben Mal in der zweiten Bundesliga sowie vier Mal mit der zweiten Mannschaft der Kölner zum Einsatz. Dabei erzielte er zwei Tore.

Ishak ist überdies schwedischer U21-Nationalspieler und absolvierte beim Testspiel gegen England vom Dienstagabend die vollen 90 Minuten.

Gemäss Sportchef Heinz Peischl hat der FCSG mit Mikael Ishak «den Stürmer gefunden, der in das Anforderungsprofil passt und der Mannschaft sofort weiterhelfen kann».

Der Schwede soll die Torproduktion der St. Galler wieder ankurbeln. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Stürmer Dzengis Cavusevic geriet diese ins Stocken. Und auch beim Cup-Out vom vergangenen Sonntag gegen Aarau blieben die Ostschweizer trotz besten Chancen ohne Torerfolg. (rab)

Beliebteste Kommentare

  • Markus  Grob
    Wurde auch Zeit, sind wir beruhigt! Auf in eine spektakuläre Rückrunde.
  • Bruno  Köppel , St.Gallen
    Zwei Tore in elf Spielen? Eine Tormaschine sieht anders aus!

Alle Kommentare (13)

  • Wasser  Fluh , Apecchio , via Facebook
    Alles besser als Etoundi! Von dem weiss man bereits seit 2 Jahren, dass er nicht trifft!
    • 08.02.2013
    • 1
    • 9
  • Nico  Senn , via Facebook
    Diese Diskussionen und Kommentare hier sind teils ziemlicher Schwachsinn!! Von wo wollt ihr alle wissen dass dieser Spieler nicht gut ist? Lieber junge Spieler verpflichten welche sich noch weiterentwickeln können anstatt Spieler welche schon auf die 40 zu gehen und noch ein-zwei Jahre Spielen können. Ich finde diesen Transfer top und bin mir sicher dass er dem FCSG weiterhelfen kann denn mehr Chancen auslassen als Etoundi und Scarione kann man gar nicht ;
    • 07.02.2013
    • 15
    • 0
  • Pete  Schwarzenegger
    Herr Peischl, unter Stürmer verstehe ich Spieler, die Tore schiessen... lächerlich dieser Transfer!
    • 07.02.2013
    • 3
    • 16
  • David  Hofstetter , via Facebook
    Ich will unsere bescheidene Fussballliga auf keinen Fall zu hoch einschätzen oder gar lob darüber aussprechen aber dieser Transfer ist ganz klar keine Bereicherung. Wenn man sich in der 2. BL nicht durchsetzen kann, kann man sich auch bestimmt nicht im oberen Mittelfeld der Super Leauge durchsetzen.
  •   horst wyssen , Wallis
    Wenn jemand beim 1. FC Köln, 2 Bundesliga wohlgemerkt, nicht regelmässig zum Einsatz kommt, sagt das viel über dessen Qualitäten aus.....
    • Roland  Meier , St.Gallen
      Sie wissen doch nicht mal, wer in Köln derzeit vor ihm steht. Das ist nämlich Antony Ujah der von Mainz ausgeliehen ist und einer der stärksten Stürmer in der 2. Bundesliga ist. Ausserdem ist die 2. Bundesliga sicher nicht schwächer als die NLA.
      • 06.02.2013
      • als Kommentar auf   horst wyssen , Wallis
      • 40
      • 10
Seite 1 2 3 »
Seitenanfang

Top 3

1 Yapi-Treter Wieser will kein Täter sein «Ich habe ja niemanden erschossen!»bullet
2 Unzufriedener Ägypter GC-Kahraba kündigt Abschied anbullet
3 Wegen Foul an FCZ-Yapi Liga sperrt Sandro Wieser für sechs Spiele!bullet

Raiffeisen Super League

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Basel 16 35:17 35
2 Zürich 16 31:17 33
3 St. Gallen 16 26:22 26
4 YB 15 23:18 24
5 Thun 16 21:19 23
6 GC 16 20:27 18
7 Aarau 16 16:23 16
8 Vaduz 16 13:26 15
9 Sion 16 15:22 14
10 Luzern 15 17:26 10

Fussball

Super League