Regen-Chaos in der Türkei Willkommen zu den Wasserspielen, Super-Ligisten!

Fünf Teams der Super League reisen in den kommenden Tagen in die Türkei ins Trainingslager. Aber Vorsicht, es könnte nass werden.

play
Wasser marsch: Die Darmstadt-Spieler vergnügen sich im türkischen Nass. Imago

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Während der laufenden Saison Drei Super-League-Kicker fahren zu Olympia
2 Weil Gerndt sich verletzt YB verbietet Kubo Olympia-Teilnahme
3 Mammut-Programm GC geht sechs Mal in Folge fremd!

Fussball

Raiffeisen Super League

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Basel 1 3:0 3
2 GC 1 2:0 3
2 YB 1 2:0 3
4 Luzern 1 2:1 3
5 Thun 1 1:1 1
5 Vaduz 1 1:1 1
7 Lugano 1 1:2 0
8 Lausanne 1 0:2 0
8 St. Gallen 1 0:2 0
10 Sion 1 0:3 0
teilen
teilen
15 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Fussballschuhe, Schienbeinschoner, Trainingsklamotten, (...): Viele Utensilien dürften im Trainingslager-Gepäck der YB-, St. Gallen-, Thun-, FCZ- und Vaduz-Spieler bereits fest eingeplant sein.

Aber hoffentlich bleibt noch ein wenig Platz. Denn für die Super-League-Stars gilt: Regenkleider einpacken!

An der türkischen Mittelmeerküste herrschen zurzeit nämlich äusserst nasse Verhältnisse. Dauerregen – und die Prognosen versprechen kurzfristig keine Besserung. So sind für Donnerstag wiederum grosse Niederschlagsmengen angekündigt.

Für Fragen bezüglich Höhe der benötigten Gummstiefel könnte Darmstadt 98 Auskunft geben. Der Bundesligist weilt bereits in Antalya und kämpft mit den Wassermengen.

Immerhin: Bis das erste Super-League-Team in die Türkei fliegt, bleibt noch ein wenig Zeit zum abtrocknen. YB startet am 13. Januar ins Trainingslager. (fan)

Publiziert am 06.01.2016 | Aktualisiert am 06.01.2016

Neueste Videos

1 Kommentare
  • Andreas  N. aus Zürich
    06.01.2016
    Die Russen machen es richtig, sie gehen nicht mehr in die Türkei.