Alle Liveticker Live-Center

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Heisser Tanz im Wallis Jankos Offside-Tor jetzt im Video!

Auch Verfolger Sion kann Basel im Spitzenspiel nicht bremsen. Janko sorgt im Wallis für den 2:1-Siegtreffer. Allerdings: Er steht dabei klar im Abseits!

teilen
teilen
24 shares
66 Kommentare
Fehler
Melden

Das Spiel: Wer ist hier der Leader? Nicht Basel, sondern Sion legt los wie die Feuerwehr! Bereits in den Startminuten bringt Salatic mit seinem Heber die gesamte FCB-Hintermannschaften zum Staunen. Karlens Heber fliegt über Vaclik – und neben das Tor. Sion spielt, Sion zaubert – und der FCB? Trifft! Die erste Grosschance führt gleich zum 1:0. Noch bitterer wirds kurz nach der Pause: Aus ultra-spitzem Winkel haut Konaté das Leder an die Latte, den Nachschuss von Carlitos wehrt Lang auf der Linie ab. Danach wirds ruppig: Foul hier, Foul da. Kein Zentimeter wird in diesem Spitzenduell hergegeben. Fussballerisch überzeugt vor allem Sion. Und wird zwanzig Minuten vor Schluss mit dem Ausgleich belohnt. Kurz vor Schluss sorgt Janko dann für die Entscheidung. Sion wird wie schon in Bern für die starke Leistung nicht mit Punkten belohnt.

Das gab zu reden: Das Siegestor für Basel. Denn: Steht Marc Janko bei seinem Siegtor nun offside – oder nicht? Die Verdacht ist nach Visionierung der TV-Bilder gross, wobei man durch Jankos Arm schnell getäuscht wird, doch der zählt für die Beurteilung nicht. Klarer ist hingegen das Hands von Renato Steffen in der Nachspielzeit, das mit einem Penalty hätte geahndet werden müssen.

Die Tore:

33. Minute, 0:1 – Delgado: Janko lässt sich zurückfallen, lanciert Elyounoussi auf dem rechten Flügel. Der Norweger spielt in den Rücken der Verteidigung. Dort verwandelt Delgado aus elf Metern eiskalt.

71. Minute, 1:1 – Karlen: Vaclik lässt sich von einem Carlitos-Freistoss aus spitzem Winkel überraschen. Seine Abwehr klatscht nach vorne, wo Karlen den Ball irgendwie reinwürgt. 

77. Minute, 1:2 – Janko: Die Sion-Defensive bringt den Ball nicht weg, Steffen steckt zu Janko durch und der Ösi trifft zum 2:1. Allerdings aus klarer Abseits-Position!

Der Beste: Matias Delgado. Eiskalt, wie er das erste Basler Tor macht. Auch sonst ist jeder Pass des Gauchos «gescheit». Eigentlich der einzig kreative Basler. Weshalb es für den FCB spricht, dass er den Sieg trotz der Ersetzung des Captains holt.

Der Schlechteste: Sions jungem Backup (für den gesperrten Nicolas Lüchinger) Paulo Ricardo misslingt hinten rechts vieles. Konsequenterweise nimmt ihn Peter Zeidler in der Pause vom Platz.

So gehts weiter: Vom einem zum nächsten Spitzenspiel. Der FCB reist nächsten Samstag nach Bern. Ein heisser Tanz im Stade de Suisse wartet! Sion hat einen Tag mehr Pause: Am Sonntag gastieren die Walliser in St. Gallen.

**************

Sion – Basel 1:2 (0:1)

Tourbillon – 13 200 Fans – SR: Hänni

Sion: Mitrjuschkin; Ricardo (46. Assifuah), Zverotic, Ziegler, Pa Modou; Salatic; Karlen (83. Gekas), Sierro (70. Bia); Akolo, Konaté, Carlitos.

Basel: Vaclik; Lang, Suchy, Balanta, Traoré; Serey Die, Fransson (74. Zuffi); Steffen, Delgado (64. Delgado), Elyounoussi (79. Callà); Janko.

Gelb: 19. Salatic. 50. Steffen (beide Foul). 52. Janko (Reklamieren). 57. Sierro. 70. Serey Die (beide Foul).

Gelbrot: 85. Janko (Foul).

Bemerkungen: Sion ohne Lüchinger, Adao (gesperrt), Mveng, Boka, Ndoye, Cmelik (verletzt). – Basel ohne Sporar, Kutesa, Bua, Akanji, Boëtius (verletzt). – 47. Lattenschuss Konaté.

Publiziert am 27.11.2016 | Aktualisiert am 29.11.2016
teilen
teilen
24 shares
66 Kommentare
Fehler
Melden

Top-Videos

66 Kommentare
  • Peter  Keller aus Solothurn
    28.11.2016
    Der Schiri-Campus von Gigi zeigt langsam aber sicher Wirkung. Am Weissenstein, am Atoll, in Solothurn, am Rheinknie und am Jurasuedfuss lachen wir uns alle krumm und daemlich und geniessen die Neider in vollen Zuegen. Das notabene erst noch ohne GA, sondern gemeinsam mit der GO.
  • Werner   Werhub, ☺ aus Globâle, Tuvalu, Vaiaku █ Fongafale
    28.11.2016
    Zverotic sollte sich eventeull mal das Tor von Sion genauer ansehen
    Offside.
    Beim Torschuss stehen 2 Mann im Offside, 1m vor der Linie und Carlitos direkt vor dem Basel Goali
    Platzverweis
    Janko wurde insgesamt über 10 mal mit dem Arm in den Nackengeschlagen.
    Als er sich bei 8ten mal reklamierte kriegte er die gelbe Karte und wurde in der 2.Hz bei einer Szene in der der Sion spieler genau das gleiche machte also Bein auf Hüfthöhe vom Platz gewiesen. So hilft der schearze Mann wem ?

    Atollgruss
    • Peter  Bell aus Bülach
      28.11.2016
      2 Mann im Offside???
      Kann gar nicht sein, beim Torschuss (Freistoss) stand niemand im Offside, nach der Abwehr von Vaslik wurde das Tor korrekt erziehlt.
      Baselbrille ausziehen, kein Spieler von Basel hat Reklamiert eigenartig nicht?
  • Martin  Fux aus Grenchen
    28.11.2016
    Das erfundene offside zum 1:1 von euch baslern macht die sache auch nicht besser. Hänni hatte beim nicht gegebenen penalty freie sicht auf steffen au 10 meter. Jankos erste gelbe war einfach nur dummheit und die zweite war klar, also muss er vom platz fliegen.
  • Daniel  Lüthi aus Kloten
    28.11.2016
    Ein klares Handspiel der Basler. Der Ref hätte Penalty geben müssen für Sion. Klarer Fehlentscheid. Sieg des FCB geht sonst in Ordnung auch wenn das eine Tor Offside war.
  • Urech  Hanna aus Basel
    27.11.2016
    Ja, wenn mans vom warmen Sofa anscgaut und Rufer es 10 Mal einspielt, ja!Sion wurde oft benachreiligt, gegen YB, etc -Und dass unsere Schiedsrichter nicht die Besten sind, bekannt! Aber die Meisterschaft entscheidet nicht Herr Hänni, sondern die Liga- und mein FCB hat international trotz dem Kader wenig erreicht, weniger als Muri- ohne 18 Nationalspieler aller Welt.Aber jede Serie reisst, siehe Bayern,aber nur wenn die andern uch was tun!
Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?

Begegnungen

Raiffeisen Super League24. 07. 2016
Basel3:0Sion
Raiffeisen Super League30. 04. 2016
Basel2:1Sion
Raiffeisen Super League20. 03. 2016
Sion0:1Basel
Helvetia Schweizer Cup13. 12. 2015
Sion6:5Basel
Raiffeisen Super League18. 10. 2015
Sion0:2Basel

Raiffeisen Super League

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Basel 18 49:15 47
2 YB 18 42:24 35
3 Sion 18 38:31 29
4 Luzern 18 36:33 29
5 GC 18 26:32 22
6 St. Gallen 18 20:27 21
7 Lausanne 18 30:34 18
8 Lugano 18 23:35 18
9 Thun 18 23:34 16
10 Vaduz 18 21:43 16