Alle Liveticker Live-Center

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

In der Nachspielzeit im Cornaredo So rettet Lugano einen Punkt gegen Thun

Nach fast 90 Minuten Fussball-Magerkost gibts im Tessin doch noch Spektakel. Am Ende trennen sich Lugano und Thun in einem denkwürdigen Kellerduell 1:1.

teilen
teilen
7 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Das Spiel:
Trotz mahnender Worte von Lugano-Boss Renzetti an Spieler und Trainer vor dem Spiel bieten die Luganesi herzlich wenig. Von Anfang an spielt hauptsächlich der FC Thun. Doch die Truppe von Jeff Saibene scheitert immer wieder am glänzend aufgelegten Mirko Salvi im Lugano-Tor. Die zerfahrene Partie nimmt auch nach Ceesays Platzverweis kurz nach der Pause kein Tempo auf. Erst als Peyretti Thun kurz vor Ablauf der 90 Minuten in Führung bringt, kommt Leben in die Bude – und prompt fällt auf der anderen Seite noch der Ausgleich.

Die Tore:
90. Minute, 0:1, Norman Peyretti I
Der Thuner wird im gegnerischen Strafraum freigespielt und drückt den Ball irgendwie an Salvi vorbei über die Linie.

95. Minute, 1:1, Davide Mariani I Marco Bürki kann eine Alioski-Flanke nur ungenügend klären. Mariani kommt zum Handkuss und haut den Ball zum Last-Minute-Ausgleich in die Maschen.

Das gab zu reden:
Assan Ceesay wird für Lugano in der Pause eingewechselt. Sechs Minuten später muss er mit Gelb-Rot unter die Dusche. Zuerst ein hartes Einsteigen, dann ein unnötiges Handspiel. Der Gambier lässt Schiri Hänni keine andere Wahl.

In der letzten Sekunde: Remis bei FC Thun gegen FC Lugano mit 1:1 play
Lugano-Ceesay kanns kaum fassen: Er fliegt nur 6 Minuten nach seiner Einwechslung vom Platz. Keystone

 

Der Beste:
Mirko Salvi. Der beste Tessiner sorgt mit einigen guten Paraden dafür, dass es für Lugano keine Heimpleite absetzt.

Der Schlechteste:
Assan Ceesay. Schwächt seine eigene Mannschaft mit einem dummen Platzverweis.

Die Statistik:
Der Punkt bringt beiden Teams nicht viel. Noch ist zwar Vaduz Schlusslicht. Beide Mannschaften könnten sich aber bereits am nächsten Wochenende am Tabellenende wiederfinden.

So gehts weiter:
Lugano spielt nächsten Sonntag in Zürich gegen GC (13.45 Uhr). Thun empfängt ebenfalls am Sonntag YB zum Berner Derby (16.00 Uhr).

**********

FC Lugano – FC Thun 1:1 (0:0)

Cornaredo – 3'584 Zuschauer – SR: Hänni

Tore: 90. Peyretti 0:1; 95. Mariani 1:1

Bemerkungen:
Lugano ohne Sabbatini, Culina und Rosetti (alle verletzt) und Aguirre (gesperrt)
Thun ohne Faivre, Ferreira, Zino und Schirinzi (alle verletzt)

Lugano: Salvi; Padalino, Golemic, Sulmoni, Jozinovic; Mariani, Piccinocchi, Crnigoj; Alioski, Ponce, Mihajlovic.

Thun: Ruberto; Glarner, Bürki, Bigler, Schindelholz, Facchinetti; Lauper, Hediger, Tosetti; Rapp, Fassnacht.

Einwechslungen:
Lugano: Ceesay (46. für Ponce); Vecsei (60. für Padalino); Rey (84. für Piccinocchi)
Thun: Sorgic (61. für Tosetti); Geissmann (84. für Lauper); Peyretti (86. für Rapp)

Gelbe Karten: Golemic (32. Foul); Facchinetti (45. Foul); Ceesay (46. Foul); Rapp (69. Unsportliches Verhalten); Schindelholz (78. Foul)

Rote Karte: 51. Ceesay (Handspiel).

Publiziert am 04.12.2016 | Aktualisiert am 05.12.2016
teilen
teilen
7 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Top-Videos

1 Kommentare
  • Gerry  B. 04.12.2016
    Thun spielt Lugano (fast) an die Wand und hat, wie in manch anderen Spielen auch, etliche Chancen Tore zu machen. Leider, wie fast immer, werden diese Chancen zum Teil kläglich vergeben. Dann, endlich, gelingt doch noch das 1:0. Und am Ende steht es doch wieder nur Unentschieden, der Ausgleich ist an, sorry, Dummheit fast nicht zu überbieten. Spielerisch hat Thun diese Saison schon einige Male überzeugt aber die Ausbeute ist mehr als mager und zeugt nicht gerade vôn spielerischer Intelligenz.
Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?

Begegnungen

Raiffeisen Super League25. 09. 2016
Thun2:2Lugano
Raiffeisen Super League17. 04. 2016
Lugano2:1Thun
Raiffeisen Super League13. 02. 2016
Thun2:1Lugano
Raiffeisen Super League25. 10. 2015
Thun2:1Lugano
Raiffeisen Super League26. 07. 2015
Lugano2:3Thun

Raiffeisen Super League

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Basel 18 49:15 47
2 YB 18 42:24 35
3 Sion 18 38:31 29
4 Luzern 18 36:33 29
5 GC 18 26:32 22
6 St. Gallen 18 20:27 21
7 Lausanne 18 30:34 18
8 Lugano 18 23:35 18
9 Thun 18 23:34 16
10 Vaduz 18 21:43 16