Horror-Nachricht für Hopper-Fans GC-Captain Källström zu Djurgardens IF?

Es wäre die Hiobs-Botschaft schlechthin: GC-Captain Kim Källström (34) steht vor einem Wechsel in die Heimat.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Constantin erinnert sich an Ägypten-Legende El-Hadary «Er köpfte ein Kamel!»
2 Nizza und Toulouse wollen ihn Das sagt YB-Ravet zu den Wechselgerüchten
3 BLICK im Camp Der FCZ bezwingt St. Pauli

Fussball

Raiffeisen Super League

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Basel 18 49:15 47
2 YB 18 42:24 35
3 Sion 18 38:31 29
4 Luzern 18 36:33 29
5 GC 18 26:32 22
6 St. Gallen 18 20:27 21
7 Lausanne 18 30:34 18
8 Lugano 18 23:35 18
9 Thun 18 23:34 16
10 Vaduz 18 21:43 16
teilen
teilen
9 shares
10 Kommentare
Fehler
Melden

GC ohne seinen Captain Kim Källström? Eigentlich unvorstellbar. Der 34-jährige Schwede ist der Chef schlechthin. Auf dem Platz, kein Angriff, ohne dass der 131-fache schwedische Internationale seinen genialen Linksfuss im Spiel hätte. Neben dem Platz, weil der charismatische Profi in Niederhasli ZH jeden Tag vorlebt, was es braucht, um im Spitzenfussball Erfolg zu haben.

Alles vorbei?

Auf Instagram erschreckt die Fan-Seite «Grasshopper Club Zürich» ihre Fans und berichtet, dass Källström laut schwedischen Medien kurz vor einem Wechsel zu Djurgardens IF stehe. Und das trotz Vertrag bis 2018 bei den Zürchern.

Bei Djurgardens spielte Källström bereits von 2002 bis 2003, ehe er seine grosse Karriere startete. Stade Rennes, Olympique Lyon, Spartak Moskau, Arsenal, und seit Sommer 2015 GC.

Nur ein heisses Gerücht aus Källströms Heimat? Oder mehr? Wir bleiben dran.

Publiziert am 18.12.2016 | Aktualisiert am 27.12.2016

Neueste Videos

10 Kommentare
  • Fabian  Stettler 19.12.2016
    Ich würde ihn verstehen was soll er den bei so einem Hummelen Verein der nur noch verliert und bald um den Abstieg spielen wird!
  • Ekki  Talkötter aus Münster
    19.12.2016
    Plus in der Kasse? Dann müsste der Transfer deutlich über 8 Millionen einbringen! Denn in etwa so gross ist das jährliche strukturelle Defizit vom Club aus Niederhasli!
  • Ueli  Baltensperger aus Muhen
    19.12.2016
    Da sieht man einmal mehr was im Fussball Verträge wert sind.
  • Rolf   Binder aus Manila Paranaque
    19.12.2016
    .....es wäre auch jammerschade für die Schweizer Liga welche ja bekanntlich nicht gerade mit internationaler Klasse gesegnet ist. Aus der Sicht von Källström ist das "Gerücht" ein fast unerlässlicher Schritt. Für das junge GC-Team ist und war er als Vorbild unentbehrlich - dafür bekommt er jedoch am Ende nicht einmal eine lederne Kuckucksuhr. Ein Karrierenende in Källströms Heimat ist nur logisch und den Schweden zu gönnen.
  • Klaus  Hartmann 18.12.2016
    GC wird sich das so denken. Wir bekommen ein Haufen Geld für Källström, mit einem Teil von dem Geld holen wir einen Ersatz (ja nicht die ganze Summe reinvestieren) der dann in der Versenkung verschwindet und GC steigt mit einem plus in der Kasse ab...
    • Stefan  Globus 19.12.2016
      Vom Geld her muss man Ihn nicht verkaufen. Für einen 34 jährigen gibt es fast nichts mehr!