Gekas-Ersatz und Gelson-Cousin Mit diesen Spielern will CC in die Champions League

Mit CC gibt es immer mal was Neues. Üblicherweise entlässt er an Weihnachten Trainer. Nun hat er erstmals mit einem verlängert.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Erleichterte Einbürgerung für FCL-Neumayr «Ich bin bald Schweizer!»
2 Nizza und Toulouse wollen ihn Das sagt YB-Ravet zu den Wechselgerüchten
3 Constantin erinnert sich an Ägypten-Legende El-Hadary «Er köpfte ein...

Fussball

Raiffeisen Super League

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Basel 18 49:15 47
2 YB 18 42:24 35
3 Sion 18 38:31 29
4 Luzern 18 36:33 29
5 GC 18 26:32 22
6 St. Gallen 18 20:27 21
7 Lausanne 18 30:34 18
8 Lugano 18 23:35 18
9 Thun 18 23:34 16
10 Vaduz 18 21:43 16
teilen
teilen
1 shares
14 Kommentare
Fehler
Melden

Christian Constantin, können Sie sich erinnern, jemals den Vertrag eines Trainers um die Weihnachtszeit herum verlängert zu haben? Wir können es nicht.
Christian Constantin: Jetzt wo Sie es sagen… Nein, ich kann mich tatsächlich nicht erinnern.

Und mit Peter Zeidler verlängern Sie, obwohl er vor dem Sieg gegen Luzern drei Mal in Folge verloren hat?
Ja, weil er einen guten Job macht. Auf Platz drei standen wir in der Winterpause letztmals vor zehn Jahren. Die drei Niederlagen waren doch sehr speziell und teils auf Umstände von aussen wie Schiedsrichterleistungen zurückzuführen. Der Gehalt der Spiele war aber okay. Im Übrigen habe ich Didier Tholot und Laurent Roussey trotz vier, fünf Niederlagen in Folge nicht entlassen…

Mussten Sie wirklich befürchten, Zeidler zu verlieren? War er auf dem Markt derart begehrt?
Da ist viel Gerede. Für Wolfsburg hat mich jemand kontaktiert, ja.  Und dann gabs da St. Pauli, Kaiserslautern, habe ich gehört. Nichts wirklich Aufregendes.

Wen holen Sie in der Winterpause?
Ich werde zwei, drei Retouchen am Kader vornehmen.

Markus Neumayr von Luzern?
Ich mag ihn sehr. Ich weiss, dass er gerne zu uns kommen würde. Aber nein, er ist kein Thema.

Shkelqim Demhasaj von Schaffhausen als Gekas-Ersatz?
Eventuell. Er ist eine Möglichkeit. Ein junger, talentierter Stürmer, den ich auch in einem Klub wie dem meinen sehe.

Innenverteidiger Elton Monteiro von Lausanne, Cousin von Gelson und Edimilson Fernandes?
Als er aus England zurückkam, habe ich ihn Lausanne überlassen, damit er dort spielt. Das macht er nun. Deshalb sehe ich den nächsten Schritt nun in Sion. Aber ich denke nicht, dass ihn Alain Joseph mir schon in der Winterpause überlassen wird.

Lassen Sie Ebenezer Assifuah ziehen?
Irgendwie kommt er bei uns nicht weiter, Chadrac Akolo steht ihm vor der Sonne. Gut möglich, das er deshalb geht.

Und Sie haben einen Prozess gewonnen, gegen ihren ehemaligen Generaldirektor Dominic Massimo…
Verrückt, was der an Geld von mir wollte. Aber er hat in allen Punkten verloren, muss die Gerichtskosten tragen und mir fast 20 000 Franken überweisen.

Ihr Ziel für diese Saison? Es kann nur Champions League lauten!
Wir wollen Punkte gutmachen auf die Teams vor uns. Nur ist Basel uneinholbar. Bleibt also YB. Die Berner wollen wir uns schnappen, um die Champions-League-Quali zu spielen.

Publiziert am 22.12.2016 | Aktualisiert am 06.01.2017

Neueste Videos

14 Kommentare
  • Lorenzo  Ciliberto aus Zürich
    23.12.2016
    "Ich weiss, dass er gerne zu uns kommen würde" Eine Unverschämtheit so etwas hinauszuplaudern und nicht sehr professionell.
  • Jörg  Mongi aus Olten
    22.12.2016
    Aha, die Miesepeter kommen aus allen Löchern. Super, dass CC mit Zeidler verlängert und ja, Platz 2 ist schwierig aber in Reichweite. Dass WW vom Atoll feststellt, dass der Zweite schwierige Gegner in der CL-Quali erhält spricht für seinen fussballerischen Sachverstand.... Für seinen - und Peter Kellers- Weltklasseverein waren aber dieses Jahr schon die Bulgaren zu stark. Ja, so schnell kann es gehen, meine Herren. Allez Sion, allez CC und auf eine tolle Rückrunde!
  • Werner   Werhub, ☺ aus Globâle, Tuvalu, Vaiaku █ Fongafale
    22.12.2016
    Nur ist Basel uneinholbar. Bleibt also YB. Die Berner wollen wir uns schnappen, um die Champions-League-Quali zu spielen.
    meint CC


    CL Quali ist möglich
    CL Gruppenphase ist für dieses Kader unmöglich

    und in den nächsten Jahren wird es noch unmöglicher weil
    jeder Club mit seinen eigens geholten Punkten eingestuft wird
    ( also ohne die von Basel geholten Punkten ,
    Basel 74.415
    Sion 14.415 )
    und Sion erhält dann nur noch saustarke bis sausaustarke Gegner

    Gruss vom Atoll
    • Lorenzo  Ciliberto aus Zürich
      22.12.2016
      Auch für den FCB ist die Gruppenphase in Zukunft unmöglich. Selbst für die Europaleague. Cest la vie.
    • Werner   Werhub, ☺ aus Globâle, Tuvalu, Vaiaku █ Fongafale
      22.12.2016
      @ Lorenzo Ciliberto


      nächstes Jahr ist der FCB ja noch qualifiziert.

      im Jahr darauf muss er sich auch qualifizieren und es wird schwieriger
      er kriegt aber auf Grund seiner Punkte
      ( siehe oben ) im gegensatz zu den anderen Vereinen
      leichtere gegner und alle anderen kriegen schwierigere mit noch mehr Runden um sich zu qualifizieren.
      Für diese wird es unmöglich sein
      da noch irgendwann mitzumachen.
    • Arno  Mumprecht aus Birsfelden
      23.12.2016
      Ja L. Ciliberto! Ob Sie französisch, italienisch oder gar deutsch schreiben. Ihre von Neid umgebenen Worte bleiben immer gleich doof! Also erstens hat der FCB die allerbesten Chancen, da er ziemlich sicher gesetzt ist und zweitens ist es von der UEFA eine Frechheit, der momentanen Krückenliga Italien 4 Plätze zu vergeben. Dort gibt es ja nur Juve. Alles andere sind die gleichen Wurst mit Brot-Mannschaften wie im restlichen Europa, ausgenommen die Superligen Spanien, England, Deutschland!
  • Hans  Grüter 22.12.2016
    CC will mit den Gerüchten um Neumayr nur wieder mal Unruhe beim direkten Konkurrenten Luzern stiften. Dieses unfaire Verhalten kennen wir schon zur Genüge und ist typisch für Mister "Ich bin der König des Wallis".
    • Müller  Franz 22.12.2016
      Er hat gesagt Neumayr ist kein Thema! Also wo macht er Unruhe? Luzern Konkurrent? Ok wenn Sie es sagen.
    • Thomas  Hager aus Luzern
      22.12.2016
      Sie sind wieder mal nicht auf dem laufenden. Neumayr hat mit dem FCL um zwei Jahre verlängert.
  • Peter  Keller aus Solothurn
    22.12.2016
    Da ja sowohl Sion, als auch die Hummeln in diesem Jahr gegen den Anstieg kaempfen, sollte bei beiden Teams neben dem Trainer, auch das gesamte Versager-Team neu bestellt werden. Die CeCe-Fliege hat etwa soviel fussballkenntnisse, wie die nach Austria ausgewanderte Schaufel.