GC will ihn nicht mehr Das Ende von Salatic

Es herrscht eine gespenstische Ruhe bei GC. BLICK erfuhr: Nicht mehr lange. Spätestens morgen kommts im Fall Salatic zum Knall!

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Transfer-Hammer Sions Edimilson Fernandes wechselt zu West Ham!
2 St. Gallen-Sportchef Stübi Haben Sie falsch eingekauft?
3 Hiobsbotschaft für die Young Boys Guillaume Hoarau fällt 8 Wochen aus

Fussball

Raiffeisen Super League

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Basel 5 18:4 15
2 Luzern 5 14:8 12
3 YB 5 14:8 9
4 Vaduz 5 7:9 7
5 Lausanne 5 10:14 7
6 GC 5 9:9 6
7 Lugano 5 7:10 6
8 Thun 5 8:13 5
9 St. Gallen 5 3:8 3
10 Sion 5 5:12 3

Finden Sie es gut, dass GC auf Salatic verzichtet?»

  • 61,2% Ja! Endlich muss mal ein Spieler und nicht wie üblich der Trainer gehen.
  • 38,8% Nein! Das wird ein Eigentor der GC-Bosse.
teilen
teilen
39 shares
29 Kommentare
Fehler
Melden

Die Fronten zwischen GC-Captain Vero Salatic (28) und seinem Trainer Michael Skibbe sind seit knapp vier Wochen verhärtet. Der bisherige Höhepunkt der Eskalation: Am 31. August wurde Salatic am Morgen vor dem Spiel gegen Vaduz (0:1) suspendiert. GC teilte damals mit: «Diese Massnahme wurde aufgrund verschiedener Vor­fälle und Unstimmigkeiten in den vergangenen Wochen getroffen.»
Seither verkehren die verkrachten Parteien GC und Salatic (mit dessen Manager Milos Malenovic) meistens nur noch per Anwälte.

Gibts eine Einigung? Kommt Salatic im Kriechgang daher und entschuldigt sich für die Verfehlungen, die er aus Sicht seines Arbeitgebers gemacht haben soll?

BLICK erfuhr: Auch wenn sich Salatic heute oder morgen einsichtig zeigen sollte, die Meinungen im Klub sind gemacht. Gegen Salatic! Obwohl er mit seinem Anschlussvertrag noch sieben Jahre (!) an GC gebunden wäre.

Die Verwaltungsräte Stephan Anliker (Präsident), Martin Keller (Vize) und Michael Schwarz stärken Skibbe den Rücken. Und diese Woche tagten die Owner, die wichtigsten Geldgeber. Sie bezahlen je 250 000 Franken pro Jahr, haben sich offenbar einstimmig gegen den Captain ausgesprochen.

Das wird Salatic, der seit 10 Tagen nur Physio betreibt, heute oder morgen mitgeteilt. Bedeutet: Der abgesägte Ur-Hopper, seit 1999 bei GC, hat beim Rekordmeister keine Zukunft mehr.

So direkt wird man es Salatic aus arbeitsrechtlichen Gründen allerdings nicht sagen können. Die Light-Version tönt etwa so: Ab sofort darfst Du nur noch in der U21 trainieren. Es wäre besser, wenn Du Dir umgehend einen neuen Arbeitgeber suchen würdest.

Salatic wird vom Klub unter anderem vorgeworfen, er (mit seinem Manager) habe gegen den Trainer und den Verwaltungsrat gearbeitet. In einem Schreiben wurden Salatic alle Vorwürfe zugestellt.

SonntagsBlick wollte von Salatic schon am Tag, bevor er von GC suspendiert wurde, einige Fragen beantwortet haben.

Sie hiessen: Stimmt es, dass Sie einen Mitarbeiter des GC-Internet-Radios instrumentalisiert haben, um unter den Fans schlechte Stimmung gegen Skibbe zu verbreiten?

Hätten Sie im Europacup-Rückspiel gegen Brügge, wie gemunkelt wird, spielen können?

Weshalb kam es zum Machtkampf mit Trainer Skibbe?

Was werfen Sie ihm vor?

Weshalb spielt GC diese Saison so schlecht?

Sein Berater hatte versprochen, dass die Fragen am Samstagabend, 16. August, beantwortet würden. Es kam nichts. Seither herrscht das grosse Schweigen. Nicht mehr lange.

Publiziert am 11.09.2014 | Aktualisiert am 11.09.2014

Neueste Videos

29 Kommentare
  • felix  berger 11.09.2014
    GC hat sich gleich von zwei „Priestern“ abhängig gemacht und sollte den Kompromiss suchen. Nur ganz wenige Trainer-Persönlichkeiten sind in der Lage im sportlichen Bereich das alleinige Sagen im Club zu übernehmen und Skibbe gehört vermutlich nicht dazu – also muss im Sinne des Clubs gewissen Spielern unter fairen Bedingungen auch Gehör verschafft werden – das bedingt jedoch eine sehr kreative und geistreiche Führungsriege und nicht das altbekannte Verhaltensmuster.
  • Fritz  Giger 11.09.2014
    Schlussendlich wird es Herrn Skibbe genauso ergehen. Wenn in den nächsten zwei Spielen gegen den FCB und gegen den FCSG keine Punkte eingefahren werden, steht der Trainerstuhl des Herrn Skibbe nur noch maximal auf drei Beinen!
  • Patrick  Gerber , via Facebook 11.09.2014
    Vero, komm zu YB! Dann kannst du mit einem richtigen Trainer arbeiten und vor allem in einem richtigen Stadion spielen..
  • joe  briski 11.09.2014
    Der ist ja länger bei GC als alle anderen noch aktive VR Trainer etc.
    Salatic hat wahrscheinlich den besseren Durchblick was bei GC in den letzten Jahren abläuft und warum es dieses Jahr so schlecht aussieht. Schlechtes Ende für beide Parteien sich von einem Vereinstreuem Spieler zu trennen nach 15 Jahren. Wenn einer auf Missstände hinweist muss man ihn doch nicht gleich künden, sondern den Dialog finden, aber da fehlt es wohl an der Kommunikation im Verein.
  • Paul  Bosshart , via Facebook 11.09.2014
    Dann macht also ab sofort der Trainer die Tore.?GC Lachnummer