BLICK-User küren ihren Favoriten Koller soll FCB-Trainer werden!

Noch hat der FC Basel für nächste Saison keinen Trainer unter Vertrag. Ösi-Coach Koller ist bei den BLICK-Lesern in einer Abstimmung der Topfavorit. Urs Fischer wird Dritter.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 BLICK im Camp St. Gallen bezwingt den KSC
2 Constantin erinnert sich an Ägypten-Legende El-Hadary «Er köpfte ein...
3 Wahl zum beliebtesten Spieler der Super League Für Nati-Legende...

Fussball

Raiffeisen Super League

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Basel 18 49:15 47
2 YB 18 42:24 35
3 Sion 18 38:31 29
4 Luzern 18 36:33 29
5 GC 18 26:32 22
6 St. Gallen 18 20:27 21
7 Lausanne 18 30:34 18
8 Lugano 18 23:35 18
9 Thun 18 23:34 16
10 Vaduz 18 21:43 16
teilen
teilen
0 shares
42 Kommentare
Fehler
Melden

Auch wenn FCB-Präsident Bernard Heusler am Montag seinem Trainer Urs Fischer den Rücken stärkt. «Wir müssen kein Zeichen setzen mit einer vorzeitigen Verlängerung. Er macht einen hervorragenden Job.» Zumindest in der Super League.

Doch weil auf europäischem Parkett die Erfolge ausblieben, wird schon fleissig spekuliert, welcher Trainer mit dem FCB im Sommer in die neue Saison steigt.

Beim FCB fragt man sich, was tun? Fischers Vertrag läuft im Sommer aus und dessen Option auf Verlängerung ist noch nicht in Kraft getreten.

Sogar in Belgien wird über Fischers Nachfolger spekuliert. Anderlecht-Trainer René Weiler soll ein Thema sein, heisst es da. Der FCB dachte schon an Weiler, bevor man Paolo Sousa verpflichtete.

BLICK setzt die wahrscheinlichsten Kandidaten aufs Basler Trainerkarussell und lässt am Mittwochmorgen die User ihre Favoriten wählen. Innerhalb von fünf Stunden stimmen bis 12.00 Uhr über 10'000 ab.

Wunschkandidat der BLICK-User ist Marcel Koller (56), Trainer der österreichischen Nationalmannschaft! 1832 wollen am liebsten den ehemaligen Schweizer Meistertrainer von St. Gallen (1999/2000) und GC (2002/03) an der Seitenlinie im St-Jakob-Park sehen.

Bis vor der EM wurde Koller bei unseren Nachbarn als «Wunderwuzzi» gefeiert, seit der schwachen EM und dem schlechten Start in die WM-Quali wird er kritisiert.

Oder zaubern die FCB-Bosse im Sommer eine Überraschung aus dem Hut? Gut möglich. 1817 User voten für «Mister X». Platz 2. Aufs Podest schafft es auch Urs Fischer. 1657 plädieren für eine Vertragsverlängerung mit dem Zürcher. Abgeschlagen auf Platz 9 landet übrigens YB-Coach Adi Hütter.

FCB-Trainer-Favoriten-Liste der BLICK-User
1. Marcel Koller 1832
2. Mister X 1817
3. Urs Fischer 1657
4. Raphael Wicky 1592
5. Thorsten Fink 1548
6. Fabio Celestini 578
7. René Weiler 472
8. Markus Babbel 467
9. Adi Hütter 460

(Total Stimmen 10'423)

Publiziert am 14.12.2016 | Aktualisiert am 19.12.2016

Neueste Videos

42 Kommentare
  • Doris und Sandro  Hartmann aus Tauranga
    15.12.2016
    Marcel Koller wäre eine interessante Option für den FC Basel.
    Aus meiner Sicht ist aber ein anderes Problem beim FCB, wenn man es als Problem sehen kann. Sie investieren mit dem Erlös der sehr vielen Transfer Mio zu wenig ins Team, da man nicht nur für die RSL schauen muss, sondern auch europäisch, heisst Zweigleisig planen. Es wird viel zu wenig ins Team investiert und nur vom Ausbildungsverein muss man weg kommen wenn man etwas erreichen will. Siehe andere "Ausbildungsvereine" wie ARS, POR....
  • Jürgen  Kahlert , via Facebook 15.12.2016
    Marcel Koller wäre eine interessante Lösung da er auch internationale Erfahrung und Erfolge verzeichnen. Lucien Favre wäre auch eine tolle Lösung aber ob der noch in die Schweiz zurückkommt bei dem internationelen Renome das er geniesst. Ich hoffe nur, dass das FCB Management den Vertrag mir Fischer nicht verlängert denn dies wäre ein eindeutiger Fehler. Nichts gegen Urs Fischer den ich als Typ eigentlich mag aber er ist nun mal zwei mal hintereinander kläglich gescheitert im Europacup
  •   , via Facebook 14.12.2016
    Die Verantwortlichen des FCB sind sicher nicht so dämlich Fischer noch in dieser Saison abzusetzen, alles was jetzt zählt ist der Meistertitel und sekundär der Cup. Nicht vorzustellen der FCB würde jetzt den Trainer wechseln und dann, so unmöglich es scheint, den Meistertitel verspielen. Da würde nämlich nicht nur auf der Trainerbank Köpfe rollen, sondern in der Führungsetage, und dieses Risiko gehen sie zu 100 Prozent nicht ein. Nächste Saison ist Fischer weg, das ist auch 100 Prozent sicher.
  • thomas  brunner aus Bönigen
    14.12.2016
    Vorstellen dass ein Marcel Kohler einen Schweizer Fussballclub einer Internationalen Karriere vorzieht. Fischer ist OK für den FC Basel.
  • Benjamin  Hutter , via Facebook 14.12.2016
    Für mich wärs Lucien Favre. Ich glaub aber nicht ,dass der FCB reif für diesen Trainer ist. Herr Favre, wenn er überhaubt zu haben wäre, würde Zeit und freie Hand benötigen.