«Alle Spiele, alle Tore» Das sind die Highlights der 13. Runde!

BLICK bringt die volle Portion Super League zu Ihnen. Die Highlights aller Spiele der 13. Runde gibt es jetzt im Video.

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?

Top 3

1 Das meint BLICK zur Lage der Liga Finden sich Marcel Koller und der FC...
2 Versöhnlicher Jahresabschluss Hier knipst Janko den FCB gegen St....
3 Jetzt! GC – Lugano 0:0* Gehen die Hoppers mit einem Sieg in die...

LIVE   Raiffeisen Super League

Platz +/- Mannschaft SP Tore Punkte
1 0 Basel 18 49:15 47
2 0 YB 17 39:22 32
3 0 Sion 18 36:30 29
4 0 Luzern 18 35:31 29
5 0 GC 18 26:32 22
6 0 St. Gallen 18 20:27 21
7 1 Lausanne 18 30:34 18
8 -1 Lugano 18 23:35 18
9 0 Thun 17 21:31 16
10 0 Vaduz 18 21:43 16

Fussball

teilen
teilen
0 shares
6 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 30.10.2016 | Aktualisiert am 06.12.2016

6 Kommentare
  • thomas  meier aus Basel
    31.10.2016
    Wenn ein Spieler ohne die Erlaubnis des Schiedsrichter das Spielfeld verlässt wird ist dieser laut Reglement bewertet als würde er auf der Linie stehen, sprich er ist Regeltechnisch noch im Spiel. Daher hebt der Lausanne Spieler im Aus das Offside auf. Es spielt dabei keine Rolle das er Verletzt ist.
    • Werner   Werhub, ☺ aus Globâle, Tuvalu, Vaiaku █ Fongafale
      31.10.2016
      falsche Entscheidung
      im Prinzip hast du recht mit deinen Ausführungen
      aber
      1. wird diese Regel die ab diesem Jahr eingeführt wurde nie angewendet. ( spielt hier keine Rolle )
      2. du schreibst
      Beide gelten dadurch weiterhin als teilnehmende Spieler
      ok. dann muss der Schiedsrichter aber Offside pfeiffen weil der Luzerner hinter der Linie klar im Offside liegt
      absolut hintester Mann
      Oder zählt dann nur der Verteidiger und nicht auch der Angreifer ?

      Gruss vom Atoll
  • Hansruedi  Chapatte aus Heerbrugg
    31.10.2016
    Soll mir doch mal einer erklären, wieso dieses Tor zählt? Beide Spieler liegen klar ausserhalb des Spielfeldes. Somit sind sie nicht im Spiel und das offsidebkannndeshalbbauchbnicht aufgehoben werden. Bin für offside.
    • Guido  Jacopino aus Kriens
      31.10.2016
      Wenn Spieler freiwillig das Spielfeld verlassen, gelten sie eben noch als spielberechtigt, und damit können sie das Offside nicht auflösen. Das soll verhindern, dass ein Spieler gewollt das Spielfeld verlässt, oder sich verletzt stellt um ein Tor zu verhindern, in dem er damit den Gegenspieler ins Abseits stellt.
    • Marco  Goby 31.10.2016
      Eben doch, nach den offiziellen Fussballregeln befinden sich die beiden Spieler nach wie vor im Spielbetrieb, auch wenn sie sich hinter der Grundlinie befinden! Aus diesem Grund ist das Tor, das Schneuwly erzielt, absolut regulär!
      (Da nützt auch ihr "Bin für Offside" nichts!)
    • Werner   Werhub, ☺ aus Globâle, Tuvalu, Vaiaku █ Fongafale
      31.10.2016
      Guido Jacopino
      Marco Goby
      falsche Entscheidung
      im Prinzip hast du recht mit deinen Ausführungen
      aber
      1. wird diese Regel die ab diesem Jahr eingeführt wurde nie angewendet. ( spielt hier keine Rolle )
      2. du schreibst
      Beide gelten dadurch weiterhin als teilnehmende Spieler
      ok. dann muss der Schiedsrichter aber Offside pfeiffen weil der Luzerner hinter der Linie klar im Offside liegt
      absolut hintester Mann
      Oder zählt dann nur der Verteidiger und nicht auch der Angreifer ?

      Gruss vom Atoll