Alle Liveticker Live-Center

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Knapper Erfolg in Lausanne FCB-Siegesserie verlängert sich dank Tor in 93. Minute

Basel dreht in Lausanne einen Rückstand und siegt 2:1, gewinnt somit auch das achte Ligaspiel der neuen Saison. Matchwinner ist Eder Balanta, der in der 93. Minute trifft.

play
Balanta köpfelt Basel zum Sieg
teilen
teilen
0 shares
26 Kommentare
Fehler
Melden

Das Spiel: Lausanne startet gegen den Meister mutig, offensiv, frech. Das Heim-Publikum findet früh gefallen am Team, feuert es an – und beobachtet, wie die Waadtländer Chance um Chance kreieren. Eine davon geht zehn Minuten vor der Halbzeitpause dank Margiotta auch rein. Basel dagegen gelingt wenig. Daran ändert sich auch nach dem Seitenwechsel nichts, erst in der 67. Minute kann Bjarnason ausgleichen. In der Nachspielzeit überschlagen sich die Ereignisse: Lausannes Margairaz fliegt mit Rot vom Platz, kurz darauf erzielt Basel den Siegtreffer. Der Meister gewinnt im achten Ligaspiel zum achten Mal.

Die Tore:
36. Minute, 1:0:
Lausannes Leihspieler Margiotta pflückt eine Flanke wunderbar mit der Hacke herunter, wendet sich blitzschnell und schiesst aus rund fünf Metern zur verdienten Führung ein.

67. Minute, 1:1: Der eingewechselte Andraz Sporar bedient Birkir Bjarnason, der von der Strafraumgrenze einschiesst.

93. Minute, 1:2: Nach einem Eckball ist Eder Balanta per Kopf zur Stelle. Basel jubelt, Lausanne ist k.o.

Der Beste: Francesco Margiotta: Der aktive Lausanne-Stürmer erzielt ein Super-Tor.

Der Schlechteste: Renato Steffen: Der Basler Internationale bringt ausser dem Eckball zum Siegestreffer keinen Fuss vor den anderen.

So gehts weiter: Beide Mannschaften spielen bereits am Samstag (24.9.) wieder, Lausanne ist zu Gast beim FC Luzern (17.45 Uhr), Basel in der Ostschweiz beim FC St. Gallen (20.00 Uhr).

***

Lausanne - Basel 1:2 (1:0)

Pontaise – 6154 Fans

SR: Jaccottet

Tore: 36. Margiotta (Pak) 1:0. 67. Bjarnason (Sporar) 1:1. 93. Balanta (Steffen) 1:2.

Lausanne: Da Silva; Monteiro, Manière, Diniz; Custodio; Kololli, Campo, Araz, Gétaz; Margiotta, Pak.

Basel: Vaclik; Lang, Suchy, Balanta; Xhaka; Gaber, Serey Die, Bjarnason, Steffen; Delgado; Doumbia.

Einwechslungen:
Lausanne: Lotomba, (12.für Kololli). Torres (56.für Margiotta). Margairaz (68.für Pak)
Basel: Sporar (64.für Doumbia). Fransson (72.für Serey Die). Elyounoussi (78.für Delgado).

Bemerkungen:
Lausanne ohne Castella (verletzt).
Basel ohne Janko, Zuffi, Akanji (verletzt).

Gelbe Karten: 48. Margiotta, 73. Balanta (Foulspiel),

Rot: 90. Margairaz

Publiziert am 21.09.2016 | Aktualisiert am 24.09.2016
teilen
teilen
0 shares
26 Kommentare
Fehler
Melden

26 Kommentare
  • Donato  Maurer , via Facebook 22.09.2016
    Das dumme ist ja für die ganze Liga, Basel kann noch so schlecht spielen, zu 95 Prozent holen sie trotzdem noch Punkte! Ich bin kein Baselfan, aber ich finde mann sollte sich schon mal bisschen zurückhalten mit den ganzen angriffen etc! Natürlich, international reicht der Auftitt gestern nirgens hin, nur er reicht in der Liga, und solange er das tut, wird auch nur Basel international spielen weil es ja bald noch schwerer wird wenn du nicht Meister wirst international zu spielen!
  • Rudolf  Locher , via Facebook 22.09.2016
    sehr GUTE Idee , spielen lassen bis Basel gewinnt
  • Werner Werhub, ☺ Fongofale  Tavalu, Vaiaku █, der Troll vom Atoll 22.09.2016
    Früher hätte man sich darüber geärgert, heute winkt man einfach ab, weil einem der FCB sowas von egal geworden ist. Wohl die härteste Demütigung für einen Klub.
    • Andreas  Rychen 22.09.2016
      hätten Sie einfach abgewinkt, hätten Sie sich nicht die Mühe gemacht hier einen Kommentar zu platzieren... und übrigens wäre es eine Demütigung für Sie als Fans eines anderen Clubs. Sind Sie nicht mehr mit Herzblut dabei?
    • Daniel  Locher 22.09.2016
      Früher hätte ich mich über solche Kommentare , Hr. Werhub , geärgert
      aber jetzt winke ich ab. Eine demütigung für die anderen Klubs der
      Schweiz . Sie sind ja selber schuld wenn man gegen ein Vaduz kein
      Tor zu stande bring. Ist da der FCB auch schuld ? Hopp FCB bald sind es
      20 Punkte vorsprung.!!
  • Mike  Meier aus Muttenz
    22.09.2016
    Der Schlechteste war kla Urs Fischer!
    Was er da aufgestellt hat, war unterste. Lang und teilweise auch Steffen waren so zu sehr nach hinten gebunden. Die Flügel waren total verlassen. Dafür musste teilweise Balanta den Ball nach vorne tragen....
  • Peter  Keller aus Solothurn
    22.09.2016
    Der fantastische Weltklasse-Verein hat erneut allen Fussballkennern vorgefuehrt, wie phaenomenal er ist und wie man mit minimalstem Aufwand ein maximales Endresultat erreicht. Die Spieler in RotBlau konnten sich erneut ausruhen und fuer weit hoehere Aufgaben schonen. Danke FC Basel, Bravo UF und weiter so Stolpperi-Ligakonkurenz. Wir feiern im Maerz 2017 bereits den naechsten Pokal.
    • Marco  Goby 22.09.2016
      Halten Sie sich mit Ihrem Kommentar verd... noch einmal endlich zurück!
      Das gestern war ein Grottenkick der Basler und hätte eine Niederlage absolut verdient! Mit WELTKLASSE-VEREIN hatte das rein gar nichts am Hut!
      EinFCB-Fan!
    • Prepuzio Emesi  Uccello-Sciolta 22.09.2016
      Wusste gar nicht, dass der FC Solothurn um einen Titel spielt. Danke für die Info.
    • Erni  Schaffer aus Haus am See
      22.09.2016
      dass sich Basler Fans über ihre oberdoo...en Kommentare wie Weltklasseverein aufregen sagt wohl alles, total den Verstand verloren, wie kann man nach so einem Grottenkick, und das war nicht der erste, so einen Kommentar abgeben, die höheren Aufgaben diese Saison werden sich in Grenzen halten sollte sich der FCB nicht eines besseren Fussballs zurück Erinnern, sie könnten es, doch nicht im Moment
    • Andreas  Siegenthaler aus Uerkheim
      22.09.2016
      @M. Goby: Nicht aufregen. Halt immer ironisch PKs Kommentare ;-). Der FCB hatte wirklich Mühe was aber auch am beherzten Auftritt von Lausanne lag (Respekt). Trotzdem muss der FCB gegen solche Mannschaften ein Rezept finden. Gegen Rasgrad wars ähnlich. Gestern hatten sie Glück, dass Lausanne die Luft ausging.
Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?

Begegnungen

Freundschaftsspiele08. 07. 2016
Basel2:3Lausanne
Raiffeisen Super League18. 05. 2014
Basel4:2Lausanne
Raiffeisen Super League02. 02. 2014
Lausanne1:3Basel
Raiffeisen Super League06. 10. 2013
Lausanne1:2Basel
Raiffeisen Super League27. 07. 2013
Basel2:0Lausanne

Raiffeisen Super League

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Basel 9 29:7 27
2 YB 9 17:13 14
3 Lausanne 9 20:18 14
4 Lugano 9 14:13 14
5 Luzern 9 18:18 13
6 GC 9 16:16 12
7 Sion 9 11:15 11
8 St. Gallen 9 9:14 9
9 Vaduz 9 9:19 8
10 Thun 9 11:21 6