«Sie würden Team im Stich lassen» Umfrage zum möglichen Kosovo-Abgang von Shaq und Co.

Am Dienstag wird der Kosovo aller Voraussicht nach von der UEFA als offizielles Mitglied aufgenommen. Spieler wie Granit Xhaka oder Xherdan Shaqiri könnten so neuerdings in den kosovarischen Farben auflaufen. Zu diesem Szenario hat BLICK Passanten befragt.

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?

Top 3

1 Pleiten-Prämien und Fremdgeh-Pflicht Das sind die irrsten Klauseln der...
2 Das geht unter die Haut Schwester von Chape-Goalie trauert mit Tattoo...
3 Wilde Gerüchte um unseren Nati–Star Top-Klubs jagen Silvan Widmer!

Raiffeisen Super League

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Basel 17 48:15 44
2 YB 17 39:22 32
3 Luzern 17 35:30 29
4 Sion 17 35:30 26
5 GC 17 26:32 21
6 St. Gallen 17 20:26 21
7 Lausanne 17 29:33 17
8 Lugano 17 23:35 17
9 Thun 17 21:31 16
10 Vaduz 17 20:42 15

Fussball

teilen
teilen
8 shares
11 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 02.05.2016 | Aktualisiert am 07.12.2016

11 Kommentare
  • Küsä  Born aus Bern
    05.05.2016
    Hier aufgewachsen, ausgebildet, reden Schweizerdeutsch, haben für unsere Nati gespielt...... Und jetzt wechseln zum Kosovo? Die wären echt untendurch. Aber, es hat ja noch keiner gesagt, er wolle wechseln. Falls doch, Pass abgeben.........
  • Leo  Camenzind 03.05.2016
    Hey es muss einen System Wechsel geben! Der Verband der die Spieler ausbildet kann entscheiden ob der Spieler bei ihm spielt oder ob er ihn freigibt! Die Kosten bzw. den Platz wurde einem Schweizer Spieler genommen also entscheidet der CH-Verband. Wenn dies ein Spieler nicht will soll er in die "Heimat" gehen und sich dort ausbilden lassen. Ist doch nicht so schwierig.
  • Kurt  Lutz aus Kaiseraugst
    03.05.2016
    Wenn ein Spieler wechseln will soll er gehen. Schweizerpass abgeben, die Schweiz verlassen und tschüüüüüüssssss.
  • Danilo  Lindake aus NEERACH
    02.05.2016
    Mich interessieren die Fussballer schon lange nicht mehr. Alles Egomanen die ihre Seele verkauft haben. Solange sich Spieler in der Nati tummeln die ohne Wenn und Aber zur Schweiz stehen, geht mir das kalt am A vorbei. Da lobe ich mir die Eishockey-Cracks. Das Herz ist wichtiger als der Erfolg.


  • Oli  Kaspar 02.05.2016
    Hallo ..... Diese Diskussion nervt mich total! Das gibts auch nur in der Schweiz!!! Entweder Mann ist stolz für die Schweiz zu spielen und somit würde Mann nie Nati wechseln oder Mann sollte nie für die Schweiz einkaufen!!!! Also jetzt mal abwarten und danach lernen aus Fehler!!! Im Fall der Abwanderung haben Doppelpürger kein Anspruch mehr für die Schweiz zu Spielen so einfach ist das! Ausserdem gibts diese Diskussionen nur mit Balkon :) Spieler!!!