YB-Mbabu kann ein Lied davon singen Aufgepasst, Xhaka: Dieser Schiri zieht schnell Rot!

Der Schiri fürs Nati-Spiel gegen die Färöer heisst Sébastien Delferière. Zumindest für die YB-Spieler kein Unbekannter.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 «Ich war ein Kartoffeldieb» Jetzt gibts ein Buch über Kubi - und ein...
2 Kopf-OP bei Nati-Star Silvan Widmer bricht sich den Schädel!
3 Für diese Stars stimmte die Schweiz Bei Petkovic ist Messi nicht mal...

Fussball

Spiele der Schweiz

06.09. 20.45
Schweiz2:0Portugal
07.10. 20.45
Ungarn2:3Schweiz
10.10. 20.45
Andorra1:2Schweiz
13.11. 18.00
Schweiz2:0Färöer
25.03. 18.00
Schweiz:Lettland
09.06. 20.45
Färöer:Schweiz
31.08. 20.45
Schweiz:Andorra
03.09. 20.45
Lettland:Schweiz
07.10. 20.45
Schweiz:Ungarn
10.10. 20.45
Portugal:Schweiz
teilen
teilen
0 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

Der Belgier Sébastien Delferière pfeift am Sonntag, 18 Uhr in der SwissporArena von Luzern das WM-Qualifikationsspiel Schweiz gegen Färöer an.

Im Vorfeld werden die Young-Boys-Spieler Ivon Mvogo und Denis Zakaria ihre Nati-Kollegen wohl gewarnt haben. Delferière pfiff auf Zypern das Europa-Leauge-Spiel Apoel Nikosia vs YB.

Und der Berner Joker Kevin Mbabu wird den Unparteiischen so schnell nicht mehr vergessen. Mbabu sieht damals bereits 145 Sekunden nach seiner Einwechslung für ein rüdes Foul Rot.

Das sollte zumindest Granit Xhaka, der immer wieder für einen Platzverweis gut ist, im Hinterkopf haben.

Publiziert am 12.11.2016 | Aktualisiert am 14.11.2016

Neueste Videos

2 Kommentare
  • Roland  Wyler 13.11.2016
    Für das Mbabu Foul musste der Schiri nicht schnell ziehen, rot war da klar und ziehen könnte er sehr gelassen. Mal schauen wenn ein Färöer bei Xhaka so einsteigt und der Schiri dann nicht rot zieht?
  • Urs  Berner 13.11.2016
    Ich glaube nicht, dass Xhaka in diesem Spiel auf hartes Eingreifen angewiesen ist und deshalb die Chance auf eine rote Karte eher gering ist.