«Ich kann Shaq verstehen!» Lichtsteiner springt Zauberzwerg im Captain-Zoff zur Seite

Xherdan Shaqiri fühlt sich in der Captain-Frage benachteiligt. Stephan Lichtsteiner kann das nachvollziehen.

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?

Top 3

1 «Ich war ein Kartoffeldieb» Jetzt gibts ein Buch über Kubi - und ein...
2 Kopf-OP bei Nati-Star Silvan Widmer bricht sich den Schädel!
3 Für diese Stars stimmte die Schweiz Bei Petkovic ist Messi nicht mal...

WM Qualifikation, UEFA Gruppe B

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Schweiz 4 9:3 12
2 Portugal 4 16:3 9
3 Ungarn 4 8:3 7
4 Färöer 4 2:8 4
5 Lettland 4 2:8 3
6 Andorra 4 1:13 0

Fussball

teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden
Publiziert am 24.05.2016 | Aktualisiert am 07.12.2016

1 Kommentare
  • Concolor  Shalako 25.05.2016
    Ich kann Shaqiri verstehen meint Lichtsteiner. Sein Recht.
    Ich aber, finde Shaqiri wäre ein Lachnummer als Kapitän.