Behrami verteidigt Granit «Xhaka hat sehr gut gespielt»

Eine Nacht nach der biederen Leistung beim 0:1 gegen Irland sprechen Ersatz-Captain Valon Behrami und der am Freitag noch geschonte Stephan Lichtsteiner.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Riesen-Wirbel um Brief von Granit Xhaka «Mein Wunsch war, doch noch für...
2 «Respekt, Bruder!» Das sagt Bruder Taulant zu Xhakas Kosovo-Flirt
3 BLICK hat ihn aus dem Albanischen übersetzt Das ist Xhakas Brief im...

Fussball

EM-Spiele der Schweiz

11.06. 15.00
Albanien0:1Schweiz
15.06. 18.00
Rumänien1:1Schweiz
19.06. 21.00
Schweiz0:0Frankreich
teilen
teilen
0 shares
16 Kommentare
Fehler
Melden

Hat Behrami, der an der Landsdowne Road für den ausgebooteten Gökhan Inler die Captain-Binde trug, seinen alten Kumpel vermisst?

Behrami: «Das ist doch normal, ein Spieler von seiner Persönlichkeit und seiner Qualität fehlt immer. Aber: Granit Xhaka hat an seiner Stelle sehr gut gespielt. Der Trainer fällt die Entscheidungen, er sieht, welches für das Team die beste Lösung ist.»

Was lief gegen die Iren schief? Behrami: «Wenn du so anfängst wie wir, in der zweiten Minute bereits ein Tor kassierst, dann wird es gegen eine Mannschaft wie die Iren sehr schwierig. Mit dem Gegentor in der zweiten Minute haben wir es ihnen sehr einfach gemacht. Und dann sind sie mit einem 4-5-1-System hinten gestanden.»

Behrami und seine Kollegen haben die Iren anders erwartet. Der Watford-Profi: «Normalerweise machen sie mehr Druck. Am Freitag sind sie nur hinten geblieben. Das heisst: Sie kannten unseren Spielstil. Sie haben vorher gesehen, dass wir Fussball spielen können. Wir müssen in Zukunft bereit sein, gegen solche Mannschaften eine Lösung zu finden. Gegen Albanien wird es an der EM wohl ein ähnliches Spiel werden.»

Stephan Lichtsteiner sagt: «Die Leistung ist erklärbar. Du hast nicht den Druck und die Konzentration in einem Testspiel wie in der Meisterschaft. Das ist menschlich. Das passiert mir mit 32 Jahren noch, da ist es logisch, dass es auch den Jungen so geht. Man soll jetzt nicht den Teufel an die Wand malen.»

Lichtsteiner zum Albanien-Spiel: «Albanien wird mit der ganzen Geschichte unserer Mannschaft schwerer zu spielen sein als Irland. Aber wir sind klar die bessere Mannschaft und ich bin überzeugt, dass wir gewinnen. Denn der Druck, den es rund um das Albanien-Spiel gibt, hilft, dass Du voll konzentriert bist. Weil Du da Angst hast zu verlieren.» 

Nach seinen Wadenproblemen wird Lichtsteiner am Dienstag im Letzigrund gegen Bosnien-Herzegowina wieder auflaufen. Der Juve-Star: «Es sieht gut aus.»

Publiziert am 26.03.2016 | Aktualisiert am 27.03.2016

Neueste Videos

16 Kommentare
  • daniel  weidmann 27.03.2016
    alle negativ schreiber habe ich langsam auf dem sack,ja ihr nervt einfach nur! wer braucht zu diesem zeitpunkt solche scheiss freundschaftsspiele?? niemand! und falls ihr es noch nicht gemerkt habt!ohne xhaka und co. wären wir seit längerer zeit an keiner wm oder em dabei gewesen! denn mit unseren eidgenossen wie ihr sagt! gewinnen wir kein spiel mehr!!
  • Peter  Schweizer 27.03.2016
    Wie tief sind wir gesunken?
  • Marcel  Hildbrand , via Facebook 26.03.2016
    Dann hoffen wir dass Lichtsteiner recht hat mit seiner Aussage. Druck werded ihr bestimmt haben fuers Albanien Spiel und mit jedem schlechten Testspiel wird er groesser.
  • Hugo  Stettler aus Suhr
    26.03.2016
    Wen interessier hier noch die Weisheiten eines Behrami, eine Krähe hackt der anderen bekanntlich kein Auge aus. Ein Mann sollte auch mal einfach die Klappe halten können wenns nichts zu sagen gibt. Eine Katastrophe wars - Punkt und Schluss.
  • heinz  niederhauser 26.03.2016
    den Ball Jetzt mal Flachhalten Diese Testspiele sind dazu da um einiges zu Testen das Resultat ist nur zweitrangig.Die Schweizer haben durchaus Potential und das werden sie auch abrufen. ich bin sicher am 11 Juni werden sie bereit sein.
    • Concolor  Shalako 27.03.2016
      Ist das Nationalteam ein Testteam? Immer diese Ausreden.
      Immer wider die gleichen Sprüche Ballhalten und abwarten. Wenn und aber...Es ist Zeit, das die Form, Harmonie und Taktik stimmen ansonsten ist alles schon vorbei,aus bevor es begonnen hat.