Behrami rückt im Ferrari zur Nati ein: Granit Xhaka ist schon auf den Felgen!

Die Schweizer Nati-Stars nehmen in Feusisberg SZ die Vorbereitung für die EM-Testspiele gegen Irland und Bosnien in Angriff. Gladbach-Legionär Granit Xhaka fährt mit speziellen Felgen vor.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Ranking der EM-Spieler Sommer ist für die Deutschen der beste...
2 Sommer top, Seferovic flop Das sind die EM-Zeugnisse unserer Nati-Stars
3 Schönstes Tor der EM-Geschichte gesucht Ist Shaqs Kabinettstück...

Fussball

EM-Spiele der Schweiz

11.06. 15.00
Albanien0:1Schweiz
15.06. 18.00
Rumänien1:1Schweiz
19.06. 21.00
Schweiz0:0Frankreich
teilen
teilen
13 shares
11 Kommentare
Fehler
Melden

Die Karwoche steht für die Schweizer Nati ganz im Zeichen der Test-Spiele für die Euro gegen Irland (Freitag, 20.45 Uhr in Dublin) und übernächsten Dienstag in Zürich gegen Bosnien. Am Montagmittag treffen die Stars wie gewohnt in Feusisberg SZ ein.

Nicht mit dabei ist Nati-Coach Vladimir Petkovic, der wegen eines Todesfalls nach Sarajewo gereist ist und Gökhan Inler, der nicht mehr aufgeboten wurde. Neu im Kreis der A-Nati sind Nico Elvedi (Gladbach) und Shani Tarashaj (GC).

Gladbach-Legionär Granit Xhaka fährt beim Zusammenzug im mattgrauen BMW X6 vor. Wer ganz genau hinschaut, entdeckt ein Schmankerl: Auf den Felgen hat Xhaka den Schriftzug GX34 eingetragen. Seine Initialen und die Rückennummer.

Bereits heute Abend schnüren Sommer, Xhaka und Co. ein erstes Mal die Schuhe. Ab 17.00 Uhr steigt in Freienbach das Training.

Publiziert am 21.03.2016 | Aktualisiert am 21.03.2016
sdfgdsag play
Die beiden Nati-Neulinge Shani Tarashaj und Nico Elvedi (r.) am Montag in Feusisberg. Instagram SFV

Neueste Videos

11 Kommentare
  • roman  meyer 21.03.2016
    Ja ihr lieben Däumchen runter Neidgenossen hinter dem Ofenbänkli diese Jungs verkörpern die Schweiz des 21 Jahrhunderts.
  • Wüthrich  Robert , via Facebook 21.03.2016
    Der neutrale - nichts mit Fussball am Hut habende - Betrachter fragt sich beim Lesen der Namen: welche Nationalmannschaft rückt hier ein?
  • carlos  zapato aus St. Gallen
    21.03.2016
    Bescheidenheit und Demut sind CH Werte. Gut integriert ist anders.
    • Sven  Stamm 21.03.2016
      Das ist ein Witz oder? Bescheiden und Demut ist nicht wirklich die Stärke der Schweiz, genauso wie Freundlichkeit. Schaut mal in Österreich vorbei wie dort Menschen in Skigebieten behandelt werden
    • Antonio  Andreano , via Facebook 21.03.2016
      Also wenn man es genau betrachtet, Herr Stamm, werden Sie auch in CH Ski-Gebieten selten von Schweizern bedient. Ihr Vergleich hinkt daher schon ein bisschen, finden Sie nicht auch?
  • Hans  Meier aus F-Auriol
    21.03.2016
    Immer wird von den Fussballern als "Legionäre" geschrieben und gesprochen. Die Herren sind eher "Söldner". Söldner verdingen sich dem, der ihnen das beste Angebot macht. Legionäre gehören immer treu der gleichen Truppe an. wie z.B. früher der römische Legionär oder heute noch der Fremdenlegionär. Ich persönlich würde Fussballer nicht als treu bezeichnen. Vielleicht treu zu sich selbst und ihrem Status.
  • Martin  Luce aus Bern
    21.03.2016
    Mal schauen wie viele Schreiberlinge den Neid wieder in vollen Zügen von sich geben...
    • Hans  Blattmann 21.03.2016
      Wenn ich soviel Geld hätte, würde ich ein richtiges Auto kaufen, nicht so ein Baukasten Auto.