Lässt der FCB-Coach seinen Captain wieder draussen? Delgado versteht Fischer nicht

Matias Delgado (33) in Hochform! Von den Fans geliebt, von den Bossen wie ein König behandelt. Trotzdem ist seine Zukunft offen. Auch, ob Fischer in Paris auf ihn setzt.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Tirana-Derby plötzlich dunkel Clevere Albaner machen mit Handys...
2 Ex-Thun-Spieler verrät «Ich verdiente weniger als 1000 Franken»
3 Wegen BLICK-Artikel Stoke-Trainer sauer auf Hitzfeld

Fussball

Raiffeisen Super League

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Basel 17 48:15 44
2 YB 17 39:22 32
3 Luzern 17 35:30 29
4 Sion 16 34:28 26
5 GC 16 24:31 18
6 St. Gallen 16 18:25 18
7 Lausanne 16 28:31 17
8 Lugano 16 22:34 16
9 Thun 16 20:30 15
10 Vaduz 17 20:42 15
teilen
teilen
0 shares
28 Kommentare
Fehler
Melden

BLICK: Sie werden immer älter, ihre Form aber immer besser. Wie geht das genau?
Matias Delgado: (lacht) Ich war in meiner Karriere einfach noch nie so glücklich wie jetzt. «Schuld» daran ist der FCB. Ich werde in Basel wie ein König behandelt. Man hat Geduld mit mir, gibt mir Zeit. Es gibt nicht viele Spieler auf der Welt, die das so sagen können.

Und ausgerechnet jetzt soll im nächsten Sommer Schluss sein, weil Ihr Vertrag ausläuft?
An einigen Tagen denke ich, dass dies wirklich mein letztes Jahr sein wird. Und an anderen Tagen will ich unbedingt noch ein Jahr anhängen. Meine Familie will unbedingt, dass ich weiterspiele. Ich weiss es aber noch nicht zu 100 Prozent.

Gab es bisher denn noch keine Vertragsgespräche mit dem FCB?
Nein. Bisher habe ich noch keine Gespräche mit dem FCB über eine Vertragsverlängerung geführt. Ich bin nicht der Typ, der zu den Vereinsverantwortlichen geht und darauf pocht. Ich leiste meine Arbeit auf dem Platz. Wenn sie mich behalten wollen und glauben, dass ich auch weiterhin helfen kann, können sie zu mir kommen und reden.

Wenn der FCB Ihnen in diesem Moment eine unterschriftsbereite Vertragsverlängerung vorlegen würde. Würden Sie unterschreiben?
Ich würde ihn wahrscheinlich unterschreiben. Ich kann nur Fussball spielen. Was soll ich denn sonst bis 80 noch tun?

Coach Urs Fischer schien bei internationalen Auswärtsspielen nicht mehr daran zu glauben, dass Sie dem Team helfen können und liess Sie als Captain draussen. So auch gegen Arsenal. Wie erleben Sie das?
Du arbeitest so viel auf diese grossen Spiele hin und dann sitzt du auf der Bank. Der Fussball ist brutal. Du kannst nur glücklich werden, wenn du das verstehst.

Dann können Sie auch den Entscheid des Trainers verstehen?
Natürlich tut es weh, dass mich der Trainer auf die Ersatzbank gesetzt hat. Ich war enttäuscht, das bin ich immer, wenn ich nicht spiele. Aber es ist seine Entscheidung. Ich als Spieler muss diese akzeptieren, aber nicht immer verstehen.

Ist es noch schlimmer bei solch grossen Spielen auf der Bank zu sitzen, wenn sich die Karriere dem Ende zuneigt?
Ich bin nie glücklich auf der Bank. Weder gegen Lausanne noch gegen Arsenal. Noch schlimmer ist es allerdings, wenn du weisst, dass es womöglich das letzte Mal in deiner Karriere war, dass du gegen Arsenal hättest spielen können.

Glauben Sie, der Coach lässt Sie in diesen Spielen draussen, weil er findet, dass Sie als Künstler zu wenig defensiv arbeiten?
Ich bemühe mich immer, auch defensiv zu arbeiten.

Jetzt geht es auswärts gegen PSG. Wird der Coach seinen Captain wieder auf die Bank setzen?
PSG ist vom Kaliber her wie Arsenal. Ich hoffe, ich bekomme die Chance zu zeigen, dass ich dem Team auf diesem Niveau helfen kann.

Publiziert am 19.10.2016 | Aktualisiert am 19.10.2016

Neueste Videos

28 Kommentare
  • Donato  Maurer , via Facebook 19.10.2016
    Wenn der gute Herr Fischer wieder mit einer Fünferkette kommt fall ich dann aber langsam von glauben ab! Er soll mal so spielen, wie es Basel am besten kann! Du musst nämlich PSG hinten fordern, die Abwehr ist der Schwachpunkt, das kannst du aber nicht machen wenn du dich selber am Strafraum verkriechst! Zudem ist PSG gerade nicht in Überform, also bitte nicht schon vor Anpfiff kuschen nur weil es PSG ist!
  • Claude  Aebi , via Facebook 19.10.2016
    Nein..Hr.Fischer weiss es eben nicht, was zu tun ist! Man sah das ueberdeutlich nach dem Arsenal Interview..kam mir vor wie en abgewatschter Primarschüler der die Oberstufe verpasst hat..!
  • Paul  Bosshart 19.10.2016
    Fischer kann schlich und einfach nicht mit Stars umgehn,dazu fehlt im auch dementsprechend Erfahrung,das sah man ja bei Zürich.Ob da wohl Neid mitspielt,nicht so beliebt zu sein wie Delgado??
  • Claude  Aebi , via Facebook 19.10.2016
    Ich befürchte der FCB wird einmal mehr international untergehen so wie Fischer spielen lässt..! Mit anderen Worten..Fehlpässe,Querpässe am Laufmeter,null pfupf nach vorne..Abwartefussball! gähn...Spätestens nach dem Arsenal Spielchen sollte jeder wissen was Fischers Problem ist..Yakin war auch Verteidiger..aber sry dieser FCB hatte mir besser gefallen!
  • Monika  Weber 19.10.2016
    Delgado macht mir zuviel Fehlpässe!er hat das Gefühl er sei der Beste aber mit diesen Fehlpässe ist es gerecht das er auf der Bank ist!und wenn man schon so lange in der Schweiz beim FCB spielt sollte man auch Deutsch sprechen,aber der denkt nur an seinen Lohn und der ist definitiv zu Hoch!!!heute Abend gewinnt der FCB oder Minimum ein unendschieden!HOPP FCB
    • Werner   Werhub, ☺ aus Globâle, Tuvalu, Vaiaku █ Fongafale
      19.10.2016
      bun ja auch ein kleiner FCB Fan
      wie vielleicht einihe schon bemerkt haben.
      dass aber heute Abend mehr als ein Blumenstrauss
      zu gewinnen ist bezweifle ich ernsthaft.
      man muss da realistisch sein
      alles andere ist neben den Schuhen stehen.

      das ist etwa das Gleiche wie
      wenn YB, GC oder der FCZ gegen Basel spielt
      einfach keine Chance da was zu holen.


      Gruss vom Atoll
      die rotblauen Kugelfischli haben auch keine Tickets
      für das Spiel heute Abend erhalten.
      Sie haben keinen Personalaus
      In dem Sinn