Tritt zwischen die Beine Feyenoord-Profis prügeln sich im Trainingslager!

Eigentlich sollten die Spieler von Feyenord Rotterdam im Trainingslager zusammenarbeiten, stattdessen zoffen sie sich – und wie.

Streit wie auf dem Schulhof: Vilhena (r.) tritt Nelom zwischen die Beine. play
Streit wie auf dem Schulhof: Vilhena (r.) tritt Nelom zwischen die Beine. Imago

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Besser Ohren zuhalten, Admir! So übel schreit Leverkusens Trainer...
2 5. Saison-Tor für Galatasaray - er trifft auch gegen Inler Derdiyok...
3 Lichtsteiner nur Ersatz Eigentor bringt Juventus drei Punkte

Fussball

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Einsatz im Training kann einem Fussball-Trainer ja gefallen, zwei Spieler von Feyenoord haben es im Vorbereitungscamp in Portugal allerdings übertrieben.

Nach einem harten Tackling von Verteidiger Miquel Nelom gegen Tonny Vilhena geraten sich die beiden in die Haare.

Der Streit ufert völlig aus, Vilhena tritt Nelom schliesslich voll zwischen die Beine. Erst das Einschreiten mehrerer Mitspieler bringt die Streithähne auseinander.

Und was meint Feyenoord-Coach Giovanni van Bronckhorst zu den unschönen Szenen seiner Spieler?

«Wenn jemand einen Zweikampf unbedingt gewinnen will, dann kann es auch mal passieren, dass eine Grenze überschritten wird», so der ehemalige Holland-Profi gegenüber dem Regionalsender RTV Rijnmond.

Am 17. Januar startet das drittplatzierte Rotterdam mit einem kapitalen Heimspiel gegen den Tabellenzweiten PSV in die Rückrunde. Van Bronckhorst kann hoffen, dass seine Akteure bis dahin mehr Teamspirit an den Tag legen. (klu)

Publiziert am 08.01.2016 | Aktualisiert am 08.01.2016

Neueste Videos