Roma schlägt Lazio Jubel-Skandal im Römer Derby!

Die AS Roma gewinnt das hitzige Derby gegen Lazio dank zwei Treffer innert 12 Minuten mit 2:0. Rom bleibt damit erster Verfolger von Leader Juventus. Auch Sampdoria Genua gewinnt.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Atalanta verliert trotz Freuler-Assist Leader Juve lässt in Florenz Federn
2 Nati-Star mit Volltreffer Dzemaili schiesst Bologna zum Sieg
3 Juve lässt Bologna keine Chance Lichtsteiner gewinnt Duell gegen...

Fussball

Serie A

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Juventus 19 40:16 45
2 AS Roma 20 41:18 44
3 Napoli 20 45:23 41
4 Lazio Rom 20 35:22 40
5 AC Milan 18 28:20 36
6 Inter Mailand 20 33:23 36
7 Atalanta 20 32:24 35
8 Fiorentina 19 30:25 30
9 Torino 19 36:27 29
10 Cagliari 20 31:44 26
11 Udinese 20 25:27 25
12 Chievo 20 21:27 25
13 Sampdoria 20 22:26 24
14 Bologna 19 18:25 23
15 Genoa 20 22:27 23
16 US Sassuolo 20 28:34 21
17 FC Empoli 20 11:26 18
18 Palermo 20 17:40 10
19 FC Crotone 19 14:34 9
20 Pescara 19 15:36 9
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Seit über vier Jahren wartet Lazio Rom vergeblich auf einen Sieg gegen Stadtrivale AS Roma. Auch heute gehen die Giallorossi als Sieger vom Platz.

Kevin Strootman in der 64. und Radja Nainggolan in der 76. Minute erzielen die Treffer für die AS Roma. Wobei ein kapitaler Bock von Lazio–Wallace zum 1:0 führt: Der Verteidiger dribbelt völlig unnötig vor dem eigenen Strafraum, Strootman luchst ihm den Ball ab und lässt Torhüter Federico Marchetti keine Chance.

Strootmans Jubel nach seinem Tor ist aber mehr als fragwürdig: Der Stürmer läuft auf die Lazio–Bank zu und bespritzt Danilo Cataldi mit seiner Wasserflasche. Dieser packt Strootman am Kragen und muss dafür mit Rot vom Platz.

 

Nur noch zu zehnt kann Lazio die Niederlage nicht mehr abwenden.

Die AS liegt nun mit 32 Punkten an zweiter Stelle, vier Punkte hinter Leader Juventus Turin. Lazio rutscht auf Rang fünf ab.

Sampdoria Genua feiert gegen den FC Torino einen ungefährdeten 2:0–Sieg.

Beide Tore fallen erst nach dem Pausentee. Edgar Barreto trifft in der 51. Minute zum 1:0 und Patrik Schick macht in der Nachspielzeit mit dem 2:0 alles klar.

Milan vermeidet Blamage

Einen Sieg gibts auch für die AC Milan: Ab der 26. Minute muss Milan gegen Aufsteiger Crotone einem Rückstand hinterherlaufen. Diego Falcinelli bringt den Aussenseiter in Front. Kurz vor der Pause kann Mario Pasalic für die Hausherren ausgleichen.

Nach verschossenem Elfmeter nach dem Seitenwechsel erlöst Lapadula die AC in der 86. Minute und wendet die Blamage ab. Damit kommt Milan wieder bis auf vier Punkte an Leader Juventus ran. Die Turiner siegten am Samstag gegen Atalanta mit 3:1.

In Gedenken an die Opfer des Flugzeugabsturzes in Kolumbien tragen die Spieler der AC Milan Trikots mit dem Schriftzug «Força Chape».

Schlusslicht Palermo ist am Abend derweil drauf und dran, einen Punkt bei der Fiorentina zu erobern. In der 93. Minute aber schiesst Babacar die Mannschaft von Ex-FCB-Trainer Paulo Sousa doch noch zum 2:1-Sieg.

Publiziert am 04.12.2016 | Aktualisiert am 04.12.2016

Neueste Videos

1 Kommentare
  • Marco  Goby 05.12.2016
    In dem Fall gehört der Provokateur vom Verband nachträglich ebenso lange gesperrt, wie der sich "wehrende" Spieler! Nur so hören die ewigen Gifteleien und Provokationen auf!