Nur ein Unentschieden bei Villarreal Barça lässt Real Madrid entwischen

Der FC Barcelona kann auch im zweiten Spiel des Jahres keinen Erfolg verbuchen. Das 1:1 gegen Villarreal freut vor allem Erzrivale Real Madrid.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Niederlage auf der Zielgeraden zum Weltrekord Reals Mega-Serie reisst in...
2 Barça mit Kantersieg Messi trifft auch gegen 35. Verein aus der...
3 Klamme Katalanen in der Lohn-Falle Fehlt Barça das Geld für neuen...

Fussball

Primera Division

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Real Madrid 17 46:16 40
2 Sevilla 18 38:22 39
3 FC Barcelona 18 47:17 38
4 Atl. Madrid 18 32:14 34
5 FC Villarreal 18 26:12 31
6 San Sebastian 17 28:25 29
7 Bilbao 18 22:19 28
8 Celta Vigo 18 29:32 27
9 SD Eibar 18 25:24 26
10 UD Las Palmas 18 27:29 24
11 Espanyol 18 22:25 23
12 CD Alaves 18 15:18 22
13 Malaga 17 26:29 21
14 Betis Sevilla 18 20:30 21
15 La Coruna 18 23:28 18
16 CD Leganes 18 13:29 17
17 Valencia 17 26:33 16
18 Sporting Gijon 18 19:37 12
19 Granada 18 15:39 10
20 Osasuna 18 17:38 9
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden

Zwei Spiele, kein Sieg: Barcelona erlebt einen Fehlstart ins neue Jahr! 

Nach der Pokal-Pleite gegen Athletic Bilbao unter der Woche leisten sich die Katalanen bei Villarreal auch in der Liga einen Ausrutscher. Beim «Gelben U-Boot» setzt es für den Titelverteidiger ein enttäuschendes 1:1 ab.

Und beinahe wäre der Favorit mit leeren Händen zurück an die spanische Ostküste gereist. Lionel Messi – wer sonst? – holt in der 90. Minute mit einem Freistoss direkt in den linken Torwinkel die Kohlen für seine Equipe aus dem Feuer. Ein absolutes Traumtor!

Es ist der Schlusspunkt in einem ruppig geführten Duell, bei dem das Zaubertrio um Messi, Neymar und Suarez lange wenig zusammenpasst. In der 50. Minute muss Barça sogar einem Rückstand hinterher laufen, nachdem Villarreals Sansone einen Konter erfolgreich abschliesst.

Dank des Geniestreichs des argentinischen Superstars bleibt den Herren in Gelb auch im wettbewerbsübergreifenden 16. Spiel gegen die «Blaugrana» ein Sieg verwehrt. Und doch fühlt sich das Remis vor allem für das Team von Luis Enrique wie eine Niederlage an. 

Nicht nur hat man den zweiten Tabellenplatz an Sevilla hergeschenkt, sondern man liegt nun auch fünf Punkte hinter dem grossen Rivalen Real Madrid – und das mit einem Spiel mehr in den Knochen.

Bereits am Nachmittag gewinnt Celta Vigo zu Hause gegen Malaga mit 3:1. Die Andalusier haben nunmehr seit sechs Partien keinen Sieg mehr einfahren können.

Zappenduster sieht die jüngste Bilanz auch bei Leganes aus. Die Mannschaft aus dem Süden Madrids wartet nach dem 0:2 bei Real Betis seit sieben Spielen auf ein Erfolgserlebnis. Ein 0:0-Remis gibts beim Duell am Mittag zwischen Athletic Bilbao und Deportivo Alaves zu verzeichnen. (sag)

Publiziert am 08.01.2017 | Aktualisiert am 09.01.2017

Neueste Videos