Nur ein 2:2 Real gibt Punkte gegen Valencia ab

Real Madrid verpasst es zu Barcelona aufzuschliessen. In Unterzahl spielen die «Königlichen» 2:2-Unentschieden.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Trainer Zidane braucht keine Superstars Real ist nicht mehr galaktisch
2 Trainer Zidane braucht keine Superstars Real ist nicht mehr galaktisch
3 Mit Bart und Freundin Antonella «Pirat» Messi erobert Ibiza

Fussball

teilen
teilen
15 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

Mit einem Sieg hätten die «Madrilenen» punktemässig zu Barcelona aufschliessen können. Doch daraus wird nichts: nur 2:2 gegen Valencia!

Zuerst scheint alles wie gewohnt: In der 16. Minute schliesst Benzema eine wunderbare Kombination über Bale und Ronaldo zum 1:0 ab. 

Kurz vor der Pause kann Valencia aber per Elfmeter ausgleichen. Parejo trifft vom Punkt aus.

Ab der 69. Minute gestaltet sich die Jagd nach den drei Punkten aber immer schwieriger. Denn Kovacic kommt gegen Cancelo viel zu spät und trifft mit seiner Sohle voll das Sprunggelenks seines Gegners: Rot!

Doch auch mit einem Mann weniger können die Hauptstädter noch einmal vorlegen, Bale trifft in der 82. Minute. Valencia kann aber prompt reagieren und erzielt durch Alcacer den 2:2-Ausgleich.

Dann kommt die die 90. Spielminute, nach einer Ecke für Real Madrid stehen sich Bale und Ronaldo selbst im Weg und verhindern die Führung. Im Gegenzug kontert Valencia und es ergibt sich eine Riesenmöglichkeit für Negredo. Doch Navas im Kasten von Real kann klasse reagieren.

Danach ist Schluss in einer ereignisreichen Partie. Real Madrid kommt auf Grund der Punkteteilung auf 37 Punkte und klebt weiter auf dem 3. Tabellenrang fest.

Stadtrivale Atletico hingegen führt die spanische Liga mit 41 Punkten an. Auf Platz zwei folgt Barcelona mit 39 Punkten, jedoch haben die Katalanen ein Spiel weniger ausgetragen. 

Publiziert am 03.01.2016 | Aktualisiert am 03.01.2016

Neueste Videos

2 Kommentare
  • Ruedi  Lanz aus Aarburg
    04.01.2016
    Ein weiteres Spiel von Real, in dem CR7 besonders auffällt: Durch sein Hände verwerfen, eine hundertprozentige Schwalbe im gegnerischen Strafraum und zwei unfaire, hinterlistige Fouls. Das alles ohne eine Verwarnung!
    • Andrey  Chromutov 04.01.2016
      Ein weitere Kommentar von Ihnen gegen den aktuellen Weltfussballer.
      Haben Sie das 1. Tor gesehen? Von wem war der Assist? Genau, CR7... Die Fouls gegen CR7 sehen Sie auch nicht... Der Neid ist gross bei Ihnen Ruedi Lanz