1:1 im Clasico Real Madrid hält Barça auf Distanz

Mit seinem vierten Tor im fünften Clasico bringt Luis Suarez den FC Barcelona auf die Siegesstrasse. Doch Sergio Ramos kann für Real kurz vor Schluss ausgleichen. Ein Unentschieden, das sich für die Madrilenen wie ein Sieg anfühlt.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Niederlage auf der Zielgeraden zum Weltrekord Reals Mega-Serie reisst in...
2 Barça mit Kantersieg Messi trifft auch gegen 35. Verein aus der...
3 Klamme Katalanen in der Lohn-Falle Fehlt Barça das Geld für neuen...

Fussball

Primera Division

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Real Madrid 17 46:16 40
2 Sevilla 18 38:22 39
3 FC Barcelona 18 47:17 38
4 Atl. Madrid 18 32:14 34
5 FC Villarreal 18 26:12 31
6 San Sebastian 17 28:25 29
7 Bilbao 18 22:19 28
8 Celta Vigo 18 29:32 27
9 SD Eibar 18 25:24 26
10 UD Las Palmas 18 27:29 24
11 Espanyol 18 22:25 23
12 CD Alaves 18 15:18 22
13 Malaga 17 26:29 21
14 Betis Sevilla 18 20:30 21
15 La Coruna 18 23:28 18
16 CD Leganes 18 13:29 17
17 Valencia 17 26:33 16
18 Sporting Gijon 18 19:37 12
19 Granada 18 15:39 10
20 Osasuna 18 17:38 9
teilen
teilen
26 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

El Clasico! Sportlich, politisch und emotional wohl die geladenste Affiche im europäischen Klubfussball. Der ganz grosse Zauber bleibt aber für einmal aus.

Nach 90 Minuten Rasenschach trennen sich Barcelona und Real Madrid 1:1. Somit hält der Leader aus der Hauptstadt die Katalanen mit sechs Punkten auf Distanz.

Das Spiel

Nach zwei Liga-Unentschieden in Folge wirkt Barcelona sichtlich verunsichert. Bereits nach zwei Minuten fällt Mascherano Reals Vazquez im eigenen Strafraum. Der Penalty-Pfiff bleibt überraschenderweise aus.

Danach sind es immer wieder die schnellen Gegenzüge über Cristiano Ronaldo, Isco und Co., mit denen die «Königlichen» das engmaschige Mittelfeld überbrücken.

So bleibt Real Madrid auch ohne die verletzten Toni Kroos und Gareth Bale eigentlich die gefährlichere, die frischere Mannschaft.

Doch Barcelona braucht bekanntlich nicht viele Chancen. In der 53. Minute zirkelt Neymar einen Freistoss in den Real-Strafraum. Varane deckt Suarez ungenügend. Der Uru-Knisper nickt ein.

Es ist das Tor, das Barça mit gut 90'000 Fans im Rücken die Sicherheit zurückgibt. Neymar vergibt in der 68. Minute die Entscheidung, in der 90. Minute folgt der Schock für die Katalanen: Sergio Ramos schüttelt Mascherano ab und köpfelt Real zum Ausgleich.

So bleiben die Madrilenen trotz Unentschieden die grossen Sieger des Abends: Real-Trainer Zinedine Zidane hat weder als Spieler noch als Trainer je im Camp Nou gegen Barça-Trainer Luis Enrique verloren, das Polster auf Barcelona beträgt nach wie vor sechs Punkte und die Katalanen könnten am 14. Spieltag gar noch den zweiten Platz verlieren.

So spielen die Verfolger

Bereits am frühen Samstagnachmittag verliert der Dritte Sevilla bei Schlusslicht Granada mit 1:2.

Am Samstagabend gibts noch einmal die Kombination Madrid gegen Barcelona. Der Vierte Atletico spielt gegen Espanyol 0:0. Somit verpasst es das Team von Diego Simeone, an Sevilla dranzubleiben. (sih)

Publiziert am 03.12.2016 | Aktualisiert am 04.12.2016

FC Barcelona - Real Madrid  1:1  (0:0)

Camp Nou, Barcelona. - Zuschauer: 98485. - SR Clos Gomez, Carlos, Spain. - Tore: 53. Luis Suarez 1:0 (Neymar), 91. Ramos S. 1:1 (Modric L.).

FC Barcelona: ter Stegen M., Roberto S., Pique G., Mascherano J., Alba J., Rakitic I., Busquets S., Gomes A., Messi L., Suarez L., Neymar - Einwechslungen: Iniesta A. (60. für Rakitic I.), Turan A. (78. für Gomes A.), Suarez D. (88. für Neymar).

Real Madrid: Navas K., Carvajal D., Varane R., Ramos S., Marcelo, Modric L., Kovacic M., Isco, Vazquez L., Benzema K., Cristiano Ronaldo - Einwechslungen: Casemiro (66. für Isco), Asensio M. (77. für Benzema K.), Diaz M. (86. für Kovacic M.).

Verwarnungen: FC Barcelona: 29. Neymar (Gelb), 75. Suarez L. (Gelb), 84. Busquets S. (Gelb), 90. Mascherano J. (Gelb). Real Madrid: 13. Isco (Gelb), 80. Carvajal D. (Gelb).

Bemerkungen:
FC BarcelonaReal Madrid
Ballbesitz54%46%
Formation4-3-34-3-3
Fouls2016
Corners57
Offsides12
Freistösse1821
Einwürfe1922
Schüsse gehalten41
Auskicks47
Schüsse aufs Tor25
Schüsse neben das Tor23
Zum Resultate-Center »

Atl. Madrid - Espanyol  0:0  (0:0)

Vicente Calderon, Madrid. - Zuschauer: 39707. - SR Jaime Latre, Santiago, Spain.

Atl. Madrid: Oblak J., Juanfran, Gimenez J., Godin D., Filipe Luis, Gabi, Tiago, Koke, Griezmann A., Carrasco Y., Gameiro K. - Einwechslungen: Gaitan N. (69. für Tiago), Correa A. (71. für Carrasco Y.), Niguez S. (83. für Gameiro K.).

Espanyol: Lopez D., Sanchez V., Lopez D., Reyes D., Caricol A., Jurado J., Diop P., Fuego J., Piatti P., Moreno G., Baptistao L. - Einwechslungen: Perez H. (56. für Piatti P.), Sevilla S. (76. für Baptistao L.), Caicedo F. (77. für Moreno G.).

Verwarnungen: Atl. Madrid: 30. Koke (Gelb), 88. Godin D. (Gelb). Espanyol: 23. Diop P. (Gelb), 75. Moreno G. (Gelb).

Bemerkungen:
Atl. MadridEspanyol
Ballbesitz67%33%
Formation4-2-3-14-4-2
Fouls1016
Corners92
Offsides21
Freistösse1712
Einwürfe3021
Schüsse gehalten33
Auskicks26
Schüsse aufs Tor33
Schüsse neben das Tor21
Zum Resultate-Center »

Granada - Sevilla  2:1  (1:0)

Los Carmenes, Granada. - Zuschauer: 15832. - SR Gonzalez Gonzalez, Jose Luis, Spain. - Tore: 27. Andreas Pereira 1:0 (Jeremie Boga), 56. David Lomban 2:0 (Artem Kravets), 95. Wissam Ben Yedder 2:1 (Penalty).

Granada: Ochoa G., Foulquier D., Lomban D., Saunier M., Silva G., Uche, Samper S., Carcela Gonzalez M., Boga J., Pereira A., Kravets A. - Einwechslungen: Cuenca I. (75. für Boga J.), Marquez J. (77. für Uche), Ponce E. (86. für Kravets A.).

Sevilla: Rico S., Rami A., Pareja N., Mercado G., Mariano, Nzonzi S., Kranevitter M., Vitolo, Vazquez F., Vietto L., Correa J. - Einwechslungen: Iborra V. (56. für Kranevitter M.), Ben Yedder W. (69. für Correa J.), Sarabia P. (69. für Mercado G.).

Verwarnungen: Granada: 29. Pereira A. (Gelb), 34. Silva G. (Gelb), 40. Carcela Gonzalez M. (Gelb), 81. Marquez J. (Gelb), 90. Lomban D. (Gelb). Sevilla: 44. Vazquez F. (Gelb), 64. Iborra V. (Gelb).

Bemerkungen:
GranadaSevilla
Ballbesitz40%60%
Formation4-2-3-13-4-3
Fouls1516
Corners48
Offsides15
Freistösse2116
Einwürfe1517
Schüsse gehalten43
Auskicks94
Schüsse aufs Tor55
Schüsse neben das Tor14
Zum Resultate-Center »

Neueste Videos

1 Kommentare
  • Werner  Bieinisowitsch aus Sant Jordi
    03.12.2016
    Das Beste am heutigen "Clasico" war, dass Barça sein "Herz" wieder hatte, Andres Iniesta, welcher eine halbe Stunde vor Schluss eingewechselt wurde. Iniesta ist für mich der beste Spieler von den Katalanen, er hätte vor Jahren, in seiner besten Saison, den "Ballon dOr" mehr als verdient.