Zittern um den Meistertitel zu wörtlich genommen: Leicester-Fans erzeugen ein Erdbeben

Die Anhänger des Premier-League-Leaders Leicester City jubeln derart stark über einen Treffer, dass die Erde zu zittern beginnt.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Nach Brexit-Votum der Engländer Hat Inler in der Premier League eine...
2 Brexit und die Folgen für Englands Fussball Stars wie Payet, Mata oder...
3 Auch Mourinho erscheint vor Gericht Ärztin Carneiro und Chelsea...

Fussball

teilen
teilen
4 shares
Fehler
Melden

Leicester City überrascht die Fussballwelt: Der als Abstiegskandidat gehandelte Premier-League-Klub steht auch neun Spiele vor dem Ende der Meisterschaft noch an der Spitze der Tabelle.

Während der Ligatitel für Leicester immer näher in Reichweite kommt, verhalten sich dessen Fans derweil schon meisterlich. Wie die «Sun» berichtet, hüpfen und stampfen sie bei einem Siegestor ihrer Lieblinge derart stark, dass ein in der Nähe des Stadions aufgestellter Seismograph ein leichtes Erdbeben anzeigt!

Geologie-Studenten der Universität Leicester werten die Daten aus und stellen fest, dass der Zeitpunkt des Zeiger-Ausschlages vom Messgerät genau auf das 1:0-Siegestor von Leonardo Ulloa gegen Norwich (27. Februar) fällt.

Zwar resultiert auf der Richterskala nur eine Erdbeben-Stärke von 0,3, die für Menschen nicht spürbar ist. Dennoch ist es bemerkenswert, dass Fussballfans einen Seismographen zum Ausschlagen bringen, der 500 Meter weit vom Stadion entfernt ist. (str)

Publiziert am 09.03.2016 | Aktualisiert am 12.03.2016

Neueste Videos