Shaq nur auf der Bank Stoke taucht nach Führung in Liverpool

Von der Bank sieht Xherdan Shaqiri zu, wie Stoke City in Liverpool in Führung geht – und noch mit 1:4 verliert.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 «Mitspieler haben die Schnauze voll!» Legenden Henry und Murphy...
2 Neun Platzverweise seit 2014 Xhaka ist der böseste Bube Europas
3 «Habe mit Schlimmsten gerechnet!» So erlebte Jakupovic das...

Fussball

Premier League

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Chelsea 22 47:15 55
2 Arsenal 22 50:23 47
3 Tottenham 22 45:16 46
4 Liverpool 22 51:27 45
5 Manchester City 22 43:28 43
6 Manchester United 22 33:21 41
7 Everton 22 33:23 36
8 West Bromwich 22 30:28 32
9 Stoke 22 28:34 28
10 West Ham 22 29:36 28
11 Southampton 22 22:26 27
12 AFC Bournemouth 22 32:39 26
13 FC Burnley 22 24:33 26
14 FC Watford 22 25:38 24
15 Leicester City 22 24:37 21
16 FC Middlesbrough 22 18:25 20
17 Swansea 22 26:51 18
18 Crystal Palace 22 30:41 16
19 Hull City 22 20:47 16
20 Sunderland 22 20:42 15
teilen
teilen
2 shares
7 Kommentare
Fehler
Melden

In der 34. Minute klingelts erstmals an der Anfield Road in Liverpool. Es sind die Gäste aus Stoke-on-Trent, die dank einem Treffer von Walters in Führung gehen.

Der Pausentee aber will den «Potters» aber trotzdem nicht schmecken. Denn Lallana (35.) und Firmino (44.) drehen das Ding zugunsten Liverpools.

Nach der Pause darf sich Shaqiri warmlaufen. Zu einem Einsatz aber kommt der Schweizer nicht. Liverpool ists egal. Ein Eigentor von Imbula (59.) und ein Sturridge-Treffer sichern dem Team von Jürgen Klopp den 4:1-Sieg und die drei Punkte.

Mit diesem Erfolg schiebt sich Liverpool wieder an Manchester City vorbei auf Platz 2, sechs Punkte hinter Leader Chelsea. Stoke dagegen bleibt mit 21 Punkten auf Platz 13 kleben. (wst)

Publiziert am 27.12.2016 | Aktualisiert am 11.01.2017

Liverpool - Stoke  4:1  (2:1)

Anfield, Liverpool. - Zuschauer: 53094. - SR Oliver, Michael, England. - Tore: 12. Walters J. 0:1 (Erik Pieters), 35. Lallana A. 1:1, 44. Firmino R. 2:1 (Milner J.), 59. Giannelli Imbula 3:1, 70. Sturridge D. 4:1.

Liverpool: Mignolet S., Clyne N., Klavan R., Lovren D., Milner J., Lallana A., Henderson J., Wijnaldum G., Mane S., Origi D., Firmino R. - Einwechslungen: Can E. (69. für Lallana A.), Sturridge D. (70. für Origi D.), Moreno A. (79. für Firmino R.).

Stoke: Grant L., Johnson G., Shawcross R., Martins Indi B., Pieters E., Whelan G., Imbula G., Diouf M., Allen J., Walters J., Crouch P. - Einwechslungen: Sobhi R. (67. für Whelan G.), Afellay I. (75. für Diouf M.), Bony W. (84. für Crouch P.).

Verwarnungen: Stoke: 36. Allen J. (Gelb).

Bemerkungen:
LiverpoolStoke
Ballbesitz66%34%
Formation4-3-34-2-3-1
Fouls97
Corners82
Offsides2
Freistösse99
Einwürfe3122
Schüsse gehalten13
Auskicks312
Schüsse aufs Tor62
Schüsse neben das Tor61
Zum Resultate-Center »

Neueste Videos

7 Kommentare
  • Silvio  Boner , via Facebook 28.12.2016
    Verstehe nicht für was noch über Shaqiri berichtet wird......wenn er spielt zeigt er so gut wie nichts....ausser eins zwei gute Szenen.
    Danach verletzt er sich so oder so wieder.
    Seit er bei Bayern war ist er total verfault und die Muskeln und Bänder reissen nur noch.
    Ich finde wir haben sonst aber auch in der Schweiz intressantere Spieler um zu berichten.
    • hans  zottel aus Dübendorf
      28.12.2016
      Ja wirklich schade, dass der Blick diese Show immer noch mitmacht und nicht bemerkt, dass ein Grossteil der CH-Fussball-Fachwelt das Thema längst satt hat. Es geht ein paar Schreiberlingen nur darum täglich ein paar müde Fränkli für gar nichts zu verdienen und der Blick macht das Spiel mit dem Geld ihrer Kunden noch mit, traurig.
  • Baris  Taskesen aus Solothurn
    27.12.2016
    Ich mag Shaqiri als Mensch...er hat Talent, aber nicht auf grösstem Niveau! Stoke ist eine gute Adresse, doch in England sind andere Qualitäten gefragt. Wenn man in England schwächelt, ist man schnell seinen Stammplatz los! Ich wünsche Ihm das allerbeste, ein wirklich symphatischer Mensch!!
  • Ernst  W. 27.12.2016
    Tja, was soll man da sagen. Wieder spielt er nicht der Herr Shaqiri. Aber immer gross in den Schlagzeilen und über neue Wechsel nachdenken. Einmal "Weltklasse" und x-mal Durchschnitt, dass reicht halt in einer grossen Liga nicht.
    • Werner   Werhub, ☺ aus Globâle, Tuvalu, Vaiaku █ Fongafale
      27.12.2016
      ja sie haben recht
      Shaq ist der Schuldige
      das ist immer so wenn er von der Bank zusieht
      dann ist er der Schuldige.

      in dem Sinn
      guten Rutsch ins neue Jahr
      besonders an die Fussballkenner am JSF / Solothurn an Embolo
      aber wir wollen nicht so sein und allen ein erfolgreiches 2017.
      Gruss vom Atoll
    • Karl  Kueng 27.12.2016
      Granit Shaka hatte am Beginn bei MGB Deutschland auch keinen Stammplatz. Shaq hatte im Ausland noch nie einen Stammplatz. Die Zeit für Shaq wird noch kommen, falls er die Geduld aufbringt.
    • Pascal  Müller 28.12.2016
      @Karl Kueng; also 1. heisst der Kerl Xhaka. 2. Was soll "MGB" sein? Ev. doch eher BMG? 3. Ist Shaqiri bereits 26 und seit gefühlten 5-6 Jahren im Ausland, Xhaka hatte mit 22 seinen Stammplatz bei Gladbach! 4. Braucht es doch etwas mehr als nur Geduld, es braucht eben auch Talent, was er wohl hat, Durchhaltewille und grosses Engagement, manchmal auch noch etwas Glück. Ich war lange überzeugt von Shaqiri, mittlerweile bin ich eher skeptisch ob er es wirklich noch packt... leider