Schwarze Everton-Serie hält an Mané erlöst Liverpool in der 94. Minute

Sadio Mané wird zur grossen Figur im 227. Merseyside-Derby. Er schiesst Liverpool auswärts gegen Everton kurz vor Schluss zum Sieg.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Novum im Fussball ManUtd stellt Anti-Terror-Manager ein
2 Hull-Held Jakupovic ist wieder die Nummer 1 «Neuer Trainer, neues Glück!»
3 So lacht das Netz über Pogbas Handspiel «Wann lernt er, nicht mehr...

Fussball

Premier League

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Chelsea 21 45:15 52
2 Tottenham 21 43:14 45
3 Liverpool 21 49:24 45
4 Arsenal 21 48:22 44
5 Manchester City 21 41:26 42
6 Manchester United 21 32:20 40
7 Everton 21 32:23 33
8 West Bromwich 21 28:28 29
9 Stoke 21 27:33 27
10 FC Burnley 21 23:31 26
11 AFC Bournemouth 21 30:37 25
12 West Ham 21 26:35 25
13 Southampton 21 19:26 24
14 FC Watford 21 23:36 23
15 Leicester City 21 24:34 21
16 FC Middlesbrough 21 17:22 20
17 Crystal Palace 21 30:40 16
18 Hull City 21 20:45 16
19 Sunderland 21 20:40 15
20 Swansea 21 23:49 15
teilen
teilen
0 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

Genau 93:52 Minuten sind gespielt, als Sadio Mané (24) doch noch dafür sorgt, dass das bitter umkämpfte Merseyside-Derby nicht mit einer Nullnummer endet. Nach einem Pfosten-Abpraller steht der Senegalese goldrichtig und muss nur noch einschieben.

Es ist der Schluss- und Höhepunkt einer Partie auf Biegen und Brechen, in der sich beide Teams rein gar nichts schenken. Von einem «Krieg» sprach Liverpool-Stürmer Divock Origi vor dem Aufeinandertreffen. Dies nimmt vor allem Evertons Ross Barkley etwas zu wörtlich. In der 67. Minute säbelt er Henderson mit einer üblen Blutgräschte um – und sieht dafür nur Gelb.

Doch auch mit gleich viel Spielern auf dem Feld gelingt es den Toffees auch im 13. Spiel in Folge nicht, den Rivalen in Rot zu besiegen. Für Jürgen Klopp ist es hingegen der zweite Erfolg im zweiten Merseyside-Derby. Und ein wichtiger: Mit den drei Punkten rückt man auf den zweiten Tabellenplatz vor. Everton bleibt im Tabellenmittelfeld auf Rang neun hängen. (sag)

Publiziert am 19.12.2016 | Aktualisiert am 20.12.2016

Everton - Liverpool  0:1  (0:0)

Goodison Park, Liverpool. - Zuschauer: 39590. - SR Dean, Mike, England. - Tore: 94. Sadio Mane 0:1.

Everton: Stekelenburg M., Coleman S., Williams A., Funes Mori R., Baines L., McCarthy J., Gueye I., Lennon A., Barkley R., Valencia E., Lukaku R. - Einwechslungen: Barry G. (46. für McCarthy J.), Robles J. (64. für Stekelenburg M.), Calvert-Lewin D. (73. für Valencia E.).

Liverpool: Mignolet S., Clyne N., Klavan R., Lovren D., Milner J., Wijnaldum G., Henderson J., Lallana A., Mane S., Origi D., Firmino R. - Einwechslungen: Can E. (82. für Lallana A.), Sturridge D. (82. für Origi D.), Leiva L. (90. für Mane S.).

Verwarnungen: Everton: 68. Barkley R. (Gelb), 69. Coleman S. (Gelb), 85. Gueye I. (Gelb). Liverpool: 56. Lovren D. (Gelb).

Bemerkungen:
EvertonLiverpool
Ballbesitz46%54%
Formation4-2-3-14-3-3
Fouls139
Corners16
Offsides1
Freistösse914
Einwürfe2333
Schüsse gehalten21
Auskicks84
Schüsse aufs Tor14
Schüsse neben das Tor34
Zum Resultate-Center »

Neueste Videos

2 Kommentare
  • Bujar  Mazrekaj , via Facebook 20.12.2016
    Ein derby in den letzten minuten zu gewinnen sind immer die schönsten. YNWA
  • Fritz  Künzli aus Wil
    20.12.2016
    Wie man für das Foul von Barkley an Henderson nur Gelb zeigen kann ist mir ein Rätsel. Das hatte selbst mit gesunder britischer Härte nichts mehr zu tun. Das war sowas von einer klaren roten Karte. Unglaublich dass der Schiri dar nur Gelb zeigt. Ein Wunder das Henderson weiterspielen konnte.